Youtube
Folgen Sie uns auf  

Nasenkorrektur (Rhinoplastik)

Lesezeit: 1 Min.

Durch eine Nasenkorrektur lässt sich Ihr Aussehen wesentlich verändern. Nasenkorrekturen sind beliebte, aber sehr anspruchsvolle Eingriffe.




 Mehr zum Thema

Letzte Aktualisierung am 31.01.2018.
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Nasenkorrektur

 
sagt schmioliger   vor 29 Tage  8083

Hallo,
habe die selben Symptome.
Was hat euch geholfen?

?
fragt Great   vor ~ 1 Monat  221

Meine Rhinoplastik war vor 6 Monaten und ich hatte direkt nach der OP einen Höcker auf der Nase, also kein "Callus", der sich erst gebildet hat. Der ... mehr

 
sagt Aludi   vor ~ 1 Monat  73038

Hallo,

Die Verhärtung bzw die beule ist leider nach 1 Jahr nach der OP immer noch da,in dem bereich der schwälung ist es noch Rot.
Mein ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Nasenkorrektur » Nasenkorrektur

Jetzt Frage stellen

20 Fragen zu Nasenkorrektur
Schönheitschirurg für Nasenkorrektur
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Ruhr-OP, Mülheim an der Ruhr, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. G. Reppenhagen
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 45481 Mülheim an der Ruhr
Portrait Prof. Dr. med. Goetz A. Giessler, Klinikum Kassel GNH, Klinik für Plastisch-rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie, Kassel, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Europäischer Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Aesthetische Chirurgie (FEBOPRAS) Prof. Dr. G. Giessler
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Europäischer Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Aesthetische Chirurgie (FEBOPRAS)
in 34125 Kassel
Portrait Dr. med. Katrin Müller, Klinik Dr. Katrin Müller, Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hannover, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. K. Müller
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 30175 Hannover
Alle anzeigen Zufall
Kurzbeschreibung Nasenkorrektur

OP-Dauer
1 - 2 Stunden

Narkose
in der Regel Allgemeinnarkose

Klinikaufenthalt
kurzstationärer Aufenthalt für zwei bis drei Tage

Nachsorge
Die ersten Tage Tamponaden, ca. 2 Wochen Gipsschiene und Verband, 8 Wochen keine Brille tragen

Gesellschaftsfähig
nach ca. 2 Wochen