Facelift (operative Gesichtsstraffung)

Lesezeit: 6 Min.




 Mehr zum Thema

aktualisiert am 23.08.2019

Autoren
Dr. med. Georg Mekras Dr. med. Georg Mekras
Arzt
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
2.4 von 5
5 Stimmen
TeilenTeilen
Mehr
18 Fragen zu Facelift
Schönheitschirurg für Facelift
Portrait Dr. med. Karl Schuhmann, Evangelisches Krankenhaus Hattingen, Klinik für Plastische/Ästhetische Chirurgie & Handchirurgie, Hattingen, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. K. Schuhmann
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 45525 Hattingen
Portrait Roman Lisovets, HELIOS St. Elisabeth Klinikum Oberhausen, Zentrum für Ästhetische und Plastische Chirurgie, Handchirurgie, Oberhausen, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Facharzt für Handchirurgie R. Lisovets
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Facharzt für Handchirurgie
in 46045 Oberhausen
Portrait Dr. med. Alexander Hilpert, Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgische Wahleingriffe, Fachärztliche Privatpraxis KÖ12, Düsseldorf, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. A. Hilpert
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 40212 Düsseldorf
Alle anzeigen Zufall
Kurzbeschreibung Facelift

OP-Dauer
(Facelift / Gesichtsstraffung):
ca. 3-5 Stunden

Narkose
(Facelift / Gesichtsstraffung):
in der Regel Vollnarkose

Klinikaufenthalt
(
Facelift / Gesichtsstraffung):
stationär, kurzstationärer Aufenthalt notwendig

Nachsorge
(Facelift / Gesichtsstraffung):
Kopfverband für 1-2 Tage, 6 Wochen kein Sport, keine direkte Sonnenbestrahlung

Gesellschaftsfähig
(Facelift / Gesichtsstraffung):
nach 2-3 Wochen