Chemisches Peeling

Lesezeit: 6 Min.




 Mehr zum Thema

aktualisiert am 29.08.2019

Autoren
Dr. med. Georg Mekras Dr. med. Georg Mekras
Arzt
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
5 von 5
1 Stimme
TeilenTeilen
Mehr
Schönheitschirurg für Chemisches Peeling (Fruchtsäure)
Portrait Dr. med. Martin Kürten, Praxis Dr. Martin Kürten in der Fort Malakoff Klinik Mainz, Mainz, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. M. Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 55116 Mainz
Portrait Dr. med. Christoph Jethon, Plastische und Ästhetische Chirurgie, PraxisClinic Jadore, Darmstadt, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. C. Jethon
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 64283 Darmstadt
Portrait Dr. med. Katja Hohmann-Bauch, chirurgika, Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. med. Katja Hohmann-Bauch, Leipzig, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. K. Hohmann-Bauch
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 04107 Leipzig
Alle anzeigen Zufall

Die GÄCD empfiehlt für Chemisches Peeling (Fruchtsäure):

Kurzbeschreibung Chemisches Peeling

Peeling mit Fruchtsäuren (AHA)

Wirkungsgrad:
- oberflächliches, mildes Peeling (feine Fältchen)

Narkose:
- keine Narkose notwendig

Dauer der Behandlung:
- ca. 10-20 Minuten

Komplikationen:
- selten

Gesellschaftsfähig:
- sofort nach der Behandlung

Kosten:
- 60-150 € pro Behandlung


Peeling mit Trichloressigsäure (TCA)

Wirkungsgrad:
- oberflächliches bis mitteltiefes Peeling (je nach Konzentration)

Narkose:
- keine Narkose notwendig

Dauer der Behandlung:
- ca. 10-20 Minuten

Komplikationen:
- beim mitteltiefen Peeling dauerhate Hypopigmentierng, Infektionen

Gesellschaftsfähig:
- sofort nach Easy Peel, 14 Tage nach mitteltiefen TCA-Peeling

Kosten:
- 500-1000 € pro Behandlung


Peeling mit Phenol (Exoderm)

Wirkungsgrad:
- tiefes Peeling (feine Fältchen)

Narkose:
- keine Narkose notwendig, Sedierung von Patienten manchmal gewünscht

Dauer der Behandlung:
- je nach Areal bis zu 60 Minuten

Komplikationen:
- dauerhafte Hypopigmentierung, Infektionen, toxisch auf Herz, Leber und Nieren

Gesellschaftsfähig:
- nach 14 - 21 Tagen

Kosten:
- 750 - 1500 € pro Behandlung