Youtube
Folgen Sie uns auf  

Nasenkorrektur (Rhinoplastik)

Lesezeit: 1 Min.

Durch eine Nasenkorrektur lässt sich Ihr Aussehen wesentlich verändern. Nasenkorrekturen sind beliebte, aber sehr anspruchsvolle Eingriffe.

Die Nasenkorrektur ist einer der beliebtesten und ältesten Schönheitsoperationen. Sie ist eine sehr anspruchsvolle und aufwändige Operation, die viel Erfahrung vom Chirurgen erfordert.

Der Wunsch nach einer Nasenoperation ist keine neuartige Erscheinung. Bereits in der Ayurveda (Indien, zw. 1200 und 700 v. Chr.), ein Lehrbuch über schwere chirurgische Operationen, taucht das erste Mal der Begriff der Rhinoplastik auf. Damals war die Nasenamputation eine Strafe für Verbrecher, EhebrecherInnen und Kriegsgefangene. Heutzutage wird eine Nasenkorrektur hauptsächlich vorgenommen, um dem aktuellen Schönheitsideal zu entsprechen. In der Regel wünschen sich die meisten PatientInnen eine kleinere oder gerade Nase.

Die Nase an sich ist ein interessantes Organ mit vielen Funktionen. Sie wärmt und entstaubt die einatmende Luft. Sie dient dem Riechen und Atmen. Entwicklungsgeschichtlich ist sie das älteste unserer Sinnesorgane.

Sie besteht ähnlich wie ein Puzzle aus unterschiedlichen „Bausteinen“, die gegeneinander beweglich sind und von Natur aus mehr oder weniger aufeinander abgestimmt sind. Wird nun ein Teil des Knorpels operativ durch die Nasenkorrektur verändert, müssen auch andere Strukturen der Nase korrigiert werden. Das Ziel ist, die Harmonie des Gesichts zu bewahren oder zu verbessern.

Auch ethnisch hat die Nase eine bedeutende Rolle. Während Italiener und Franzosen große Nasen haben, müssen sich die Engländer mit Spitznasen abfinden. Für die Asiaten sind alle Europäer „Langnasen“ - besitzen Asiaten doch eher kleine Nasen. Dafür werden Sie von den Europäern auch Schlitzaugen genannt. So hat jede Kultur ihre Eigenarten.

Die Möglichkeiten, die eine Nasenkorrektur bietet, sind sehr breit. Sie erfahren im nächsten Kapitel mehr darüber.

Das Ziel einer Nasenopeation ist aber nicht nur die Verbesserung der Ästhetik. Bei einer ästhetischen Nasenkorrektur versucht der Chirurg zudem auch eine funktionelle Verbesserung zu erzielen. PatientInnen sollen nach einer Korrektur der Nase nicht nur besser aussehen, sondern auch besser atmen können.

Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Nasenkorrektur

 
sagt Frausuissa   vor 18 Tage  252

Hallo!
Ich hatte vor drei Woxhen eine Nasenkorrektur. Beim ertasten des Nasenrückens habe ich festgestellt, das mehrere kleine Hubbel entstanden ... mehr

?
Höcker   Offene Frage
fragt Rayman   vor 24 Tage  104

Hallo, ich habe vor drei Wochen eine Nasenop. gehabt. Dabei wurde die Nasenscheidewand gerichtet, die Nasenmuschel verkleinert, die.Spitze angehoben ... mehr

?
fragt sidada   vor ~ 1 Monat  141

Hallo
Ich hatte vor einem Jahr eine Nasennachkorrektur. Nach der 1.Op wurde meine Nase wieder sehr schlank, ich hatte immer eine schlanke Nase. Nach ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Nasenkorrektur » Nasenkorrektur

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

20 Fragen zu Nasenkorrektur
Schönheitschirurg für Nasenkorrektur
Portrait Prof. Dr.med. Eva Lang, Zentrum für Plastische, Hand- u. Rekonstruktive Mikrochirurgie am Evangelischen Krankenhaus Zweibrücken, Zweibrücken, Chirurgin (Fachärztin für Chirurgie) Prof. Dr. E. Lang
Chirurgin (Fachärztin für Chirurgie)
in 66482 Zweibrücken
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Ruhr-OP, Mülheim an der Ruhr, Chirurg (Facharzt für Chirurgie) Dr. G. Reppenhagen
Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
in 45481 Mülheim an der Ruhr
Portrait Dr. Ludger Meyer, Villa Bella, Klinik für plastische und ästhetische Chirurgie, München, Chirurg (Facharzt für Chirurgie) Dr. L. Meyer
Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
in 80333 München
Alle anzeigen Zufall
Kurzbeschreibung Nasenkorrektur

OP-Dauer
1 - 2 Stunden

Narkose
in der Regel Allgemeinnarkose

Klinikaufenthalt
kurzstationärer Aufenthalt für zwei bis drei Tage

Nachsorge
Die ersten Tage Tamponaden, ca. 2 Wochen Gipsschiene und Verband, 8 Wochen keine Brille tragen

Gesellschaftsfähig
nach ca. 2 Wochen