Youtube
Folgen Sie uns auf  

Allergan Implantate geplatzt

237 Beiträge - 7171 Aufrufe
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 11.01.2019
Hallo an alle in dieser Gruppe.
Kurz vor Weihnachten kam ein Rückruf für alle Allergan implis mit texturierter Oberfläche. Man muss deswegen die implantierten nicht entfernen, noch nicht eingesetzte, müssen aber zurückgeschickt werden und neue werden vorerst nicht mehr verkauft. Der Grund dafür war noch nicht ganz klar, die zulassung wurde aber nicht mehr verlängert... falls direkte Fragen an mich sind, weise ich darauf hin, dass ich i
Hier nicht regelmäßig bin und besser direkt per Mail zu erreichen bin.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Wolter. Berlin/Zürich
[Link anzeigen]
+49-30-88001855
 
landfrau  sagt am 11.01.2019
Sehr geehrter Herr Wolter,
ich danke Ihnen für diese Nachricht. Ich habe einen Rechtanwalt bzgl. meiner defekten Implantate (die keine 2 Jahre gehalten haben) eingeschaltet.

An alle Frauen und auch an Sie: Das Landgericht Düsseldorf lässt bei meinem Rechtanwalt Felix Nietsch nachfragen, wo bereits Klageverfahren stattfinden. Wir würden Angaben zum befassten Gericht und zum Aktenzeichen benötigen. Falls ihr nicht geklagt habt, aber über ein Schreiben/OP-Bericht verfügt, das die defekten Implantate benennt, wäre das sicherlich genauso hilfreich.
Die Rechtanwaltskanzlei befindet sich in Koblenz. [Link anzeigen]
Es wäre schön und sicherlich für alle Geschädigten wichtig, wennn ihr euch dort meldet, euer Gericht und Aktenzeichen dort angebt oder gegebenenfalls OP-Berichte dort hinschickt. Mein Aktenzeichen dort ist 119/18 Land / Allergan.
Viele Grüße
 
landfrau  sagt am 11.01.2019
Ich bin leider nur in diesem Forum unterwegs. Falls jemand noch weitere Geschädigte kennt, gebt dies bitte weiter. Danke.
 
Birgitzi  sagt am 11.01.2019
Schau mal auf Facebook.... Krank durch Brustimplantate

!
LG Fee
 
Birgitzi  sagt am 11.01.2019
Schau mal auf Facebook

Krank durch Brustimplantate

LG Fee
 
jennk7179  sagt am 11.01.2019
Sehr geehrter Herr Wolter,

danke für die Info. Dieses war mir auch schon bekannt. Der Spiegel hat hierzu auch einen interessanten Beitrag geschrieben unter folgendem Link.

[Link anzeigen]

Für alle die nach einer guten Anwältin im Medizinrecht in Hamburg auf der Suche sind, schreibt mich gerne an. Umso mehr wir gegen Allergan sind desto besser.

Alles Liebe und viel Gesundheit euch allen.
 
Line1412  sagt am 11.01.2019
Würde mich sofort einer Sammelklage anschließen. Habe gestern ein total zerfetztes allergan Implantat entnommen bekommen. Habe nun beide in eine andere Firma täuschen lassen. Wer wäre dabei?
 
Birgitzi  sagt am 11.01.2019
Schau mal bei Facebook unter

Krank durch Brustimplantate

LG Fee
 
Annie110  sagt am 11.01.2019
Hallo zusammen!!

Ich liege auch seit 2 Tagen post OP wieder im KH, nach Austausch von absolut & mega kaputten Implantaten von Allergan... Laut den PC genau die, die jez im Dez. 2018 vom Markt genommen wurden!!
Ich habe auch im August 2018 stark geschwollene Lymphknoten axillär & bis zum Schüsselbein bemerkt & alle folgenden Untersuchungen ergaben eben dass es kaputte Implantate waren...

Ich möchte auf jeden Fall auch irgendwie dagegen vorgehen!! Bloß auch noch keine Ahnung wie...

Aug. 2010 kamen die Allergan Implantate rein & seit 2014 hab ich ständig immer irgendwo Schmerzen; meistens Rücken, aber auch Knie obwohl da eigentlich nix ist... Hoffe & bin gespannt, ob das jetzt wieder besser wird mit den neuen Implantaten!?
Bei mir ist es der letzte Versuch - falls wieder etwas derart kaputt geht oder solche Komplikationen verursacht, sind die Dinger für immer raus!!

Es wäre schön von euch & euren weiteren Erfahrung zu hören, ich hab nämlich das Gefühl, dass das noch eine Weile weiter gehen wird bis sich "alles klart"!! :-(
 
EnJoSa  sagt am 14.01.2019
Hallo, es gibt bei Facebook eine Gruppe:
Krank durch Silikonimplantate - Breast Implant Illness
Dort bekommst Du jede Menge Informationen.
Auch wenn es schon länger her ist bei dir.
Vielleicht hilft es für trotzdem noch.
Ich drück die Daumen!
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 14.01.2019
hallo Jennk.
danke für den link. tatsächlich ist diese Erkrankung so selten und mit der entnahme der implis wohl auch meist gut behandelbar und statisch die Ursache nicht nachvollziehbar, so dass ich mir kaum vorstellen kann, dass der Rückruf nur deswegen erfolgt sein soll. wenn es so wäre, hätte es nichts mit den gehäuften defekten implis zu tun. diese rumturne und eben teils wirklich völlig zerfetzt aussehenden implis erscheinen mir als das sehr viel größere problem. nach meiner information ist der Grund des Rückrufs auch noch nicht ganz klar...aber evtl habe ich nicht den neuesten stand...
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Mark Wolter Berlin/Zürich

Chirurgie-Ästhetische Operationen
[Link anzeigen]
0049-30-88001855
 
Himbeere1973  sagt am 15.01.2019
Ganz im Ernst: der Hersteller wird doch NIEMALS einen Fehler zugeben?! Oder hat jemand erlebt, dass es hieß: 2Ja, war unser Fehler, sorry, hier gibt es 250Tsd Euro Schmerzensgeld? Ich rate allen ab, die Implantate an den Hersteller zurückzuschicken. Das ist der größte Fehler, den man machen kann. Dann liegt das Beweismaterial gegebenenfalls beim Angeklagten! Das Material ist EUER Eigentum und Ihr braucht es im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung. Ich habe Monate gewartet, bis meine Implantat-Fetzen von Costa Rica zurückkamen. Dort wurden sie hergestellt. Sehr vertrauenswürdig. Ich habe eine Analyse machen lassen: hoher Platingehalt = giftiges Schwermetall.
Noch ein Tipp: Wer sich mit den 1000Euro Schweigegeld abfinden lässt, hat übrigens alle Ansprüche gegenüber dem Hersteller verloren und kann bei keiner Musterfeststellungsklage mehr dabei sein..
 
Himbeere1973  sagt am 15.01.2019
Siehe Post von Fee
 
jennk7179  sagt am 15.01.2019
Halli, hallo!
Ich gebe Himbeere völlig recht. Leider wird vielen Patientinnen vermittelt, dass sie ihre Implantate zurückschricken müssen. Auch ich sage "NEIN" bloß nicht. Das ist euer Beweismaterial, wie Himbeere schon sagte. Ein Glück, dass Du deine Implantate zurückerhalten hast. Meine OP steht nächste Woche an und mir wird dann endlich mein zermatschtes Implantat entfernt, sowie das andere gleich mit. Nie wieder Implantate!!!
Das zum Thema "HÄLT EIN LEBEN LANG"!!! Bei mir waren es noch nicht einmal fünf Jahre und wer weiß wie lange es schon defekt ist. Ich bin dadurch schwer krank und arbeitsunfähig geworden. Ich habe eine Schwermetallvergiftung durch Arsen!
Das der wahre Grund für eine verweigerte CE Verlängerung nicht genannt wird, wundert mich nicht, denn ja wie Himbeere schon sagte, ein Pharmakonzern gibt doch keinen Mangel am Produkt zu.
Dieses Verhalten ist ekelhaft.

Passt alle auf Euch auf! Gibt niemals eure Implantate aus der Hand!

Liebe Grüße
 
Ten96  sagt am 15.01.2019
Hallo zusammen,

ich hatte gestern aufgrund einer seit einigen Tagen stark geschwollenen Brust ein MRT, bei welchem ein beschädigtes Implantat (Allergan Style 410, d.h. texturiert und anatomisch) festgestellt wurde. Weder war dies Folge eines Unfalls noch hat die Brust ein sonstiges Trauma erlitten.

Am Freitag habe ich Termin bei meinem plastischen Chirurgen, um die MRT-Bilder und den Implantataustausch zu besprechen. Existieren zwischenzeitlich Sammelklagen bzw. war jemand von euch bereits erfolgreich im Kontakt mit Allergan?

Liebe Grüße
Ten96
 
Birgitzi  sagt am 15.01.2019
Bitte gib mal auf Facebook "Krank durch Brustimplantate" ein. Bist gerne eingeladen. Hier wärst Du in "guter Gesellschaft"....
Liebe Grüße
 
Ten96  sagt am 15.01.2019
Hallo Birgitzi,

danke für deine Nachricht, habe gerade eine Anfrage an die Gruppe geschrieben!
 
lalaneu  sagt am 15.01.2019
Hallo, ich hatte genau dasselbe Implantat. Nach nur sieben Jahren beidseitig total zerstört, sind vor 8 Wochen entnommen bzw. gegen anderen Hersteller getauscht worden. Bisher war jeglicher Versuch, mit Allergan diesbezüglich Kontakt aufzunehmen nicht erfolgreich.....
 
Birgitzi  sagt am 15.01.2019
Auch Du bist gerne in der Gruppe willkommen! Facebook Krank durch Brustimplantate
 
Birgitzi  sagt am 15.01.2019
Hab ich Dich freigeschaltet? Schau mal bitte nach.
 
Ten96  sagt am 15.01.2019
Ja, ich bin freigeschaltet, danke!
 
sabileintraum84  sagt am 21.01.2019
Schönen guten Tag,
mein Name ist Sabrina Hölzl. Ich habe mir 2008 Allergan Implantate 375 untern Muskel einsetzen lassen. Bin müde, habe Kopfschmerzen, mitlerweile wahnsinnige Brustschmerzen. Meine Frauenärztin hat mich aufgrund fehlender Erfahrung mit Implantaten in die Frauenklinik nach Heidelberg geschickt und dort wurde festgestellt das beide Implantate defekt sind. Links ausgelaufen in der Kapsel und rechts ausgelaufen und ins Gewebe ausgetreten. Ich habe mega Angst im Moment und nach dem was ich hier gelesen habe möchte uch mich gerne an einer sammel Klage mit anschließen. Infos meiner Implantaten Allergan TSM 375 Seriennummer 12 578536 und 35
LOT 1404891 16. 01.2008 eingesetzt.

Ich freue mich von ihnen zu lesen ;)

Liebe Grüße Sabrina Hölzl
 
Birgitzi  sagt am 21.01.2019
Rufen Sie mich an 0178/4086433

Wir sind Implantatgeschädigte in einer Gruppe
 
sabileintraum  sagt am 21.01.2019
Hallo, ich habe ebenfalls Allergan Implantate drinnen die anscheinend schon länger defekt sind und rechts auch schon das Silikongeel in meinem Gewebe festhängt und große Schmerzen bereitet. Ich möchte dagegen vor gehen und suche Frauen die Erfahrungen haben oder sich mir anschließen wollen.

Allergan TSM 375
Seriennummer 12 57 85 36 und 35
LOT 140 489 1

freue mich auf Antworten ;)

Liebe Grüße Sabrina
 
sabileintraum  sagt am 21.01.2019
Hallo ich komme aus dem MKK und habe derzeit die defekten und auslaufenden Implantate noch drinnen. Kann ich schon klagen aufgrund meiner beiden Berichte von der Frauenärztin und von der Frauen Klinik Heidelberg?
LG sabrina

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?