Dauerhafte Entfernung meiner Brustimplantate

193 Beiträge - 22104 Aufrufe
 
claudiako73  sagt am 13.05.2015
Hallo zusammen, ich wollte mich mal wieder melden. Jetzt sind es 16 Tage nach meiner Explantation und ich muss sagen es tut sich was. Ich bin jeden Tag fleißig am ölen und cremeq und auf der linken Seite hat sich schon einiges getan. Das Gewebe kommt langsam wieder aus dem Winterschlaf. Jetzt habe ich auf der rechten Seite und der gestraften Brustwarze fast quer über die Brust einen Knick das schaut aus als wäre da überhaupt kein Gewebe drin! Hatte das von euch auch schonmal jemand?? Vielleicht kann ein Experte mir dazu Was sagen und ob man da was machen kann? LG Claudia
 
blackmamba206  sagt am 01.07.2015
HAllo, auch ich hatte vorgestern eine Ex unter lokaler Anest. Was ok, nicht schön aber auszuhalten. Ich hatte meine BV vor 4 Monaten, 325 UBM. Viel zu groß. Zu hart. zu falsch. Ich bin 1,63 groß und wiege 53 kg. Der Arzt hat mich schlecht beraten. Nun sehen meine Brüste aus wie von einer Oma. Hatte vorher 75 a (nicht ganz... aber ziemlich). Jetzt ist alles weiter unten. Auch die Narbe wird unter meiner Brustfalte sein. Rutsch meine Brust eigentlcih wieder in die alte Brustfalte zurück? Bin 33 und habe 2 Kinder gestillt. Da hat sich die Brust ja auch wieder zurückgezogen... LG blackmamba
 
Playmobil30  sagt am 01.07.2015
Hi blackmamba!
Nach so kurzer Zeit kannst du zuversichtlich sein, dass sich Haut u Gewebe wieder rückbildet! Nach 2 Wochen sehen deine Brüste sicher wieder besser aus! Zudem bist du auch noch jung!! Wünsche dir alles gute!
:-) sehe viele Ähnlichkeiten: gleiches Alter, 2 Kinder gestillt, 315 ml implis und gleiche Beweggründe zur ex!!
Alles wird gut!!!
 
blackmamba206  sagt am 01.07.2015
Danke, die ersten Tage sind wohl bei allen etwas schwer... psychisch... dann noch das schöne wetter und ich muss so nen sch... heißen und engen bh tragen.... andere gehen noch nicht wegen den nähten. die zwicken noch ganz schön... und werden sicher 2 cm unter der brustfalte liegen... hmmm... aber ich kann mit meinen kindern wieder kuscheln. was sind da schon 2 Narben... Waren deine brüste nach der ex also auch unansehnlich und irgendwie ... nicht schön eben?
 
claudiako73  sagt am 01.07.2015
Hallo, mach dir keine zu großen Sorgen Sorgen. Ich hatte meine Explantation vor 8 Wochen und bin überglücklich. Ich hatte meine Implantate 12 Jahre 275 ml und hatte die letzten Jahre nur Probleme. Ich fühle mich so wohl endlich wieder ich selbst zu sein. Du wirst sehen wie gut sich deine Brüste wieder zurückbilden werden. Wünsche dir alles Gute und vorallem schnelle Genesung. Lg Claudia
 
Playmobil30  sagt am 02.07.2015
Hallo
Meine sahen nach der ex ok aus, aber in den 2 folgenden wochen hat sich noch einiges zum positiven entwickelt!
Auch meine Narben lagen 1,5 cm unter der brustfalte! Jetzt nach ca 2 Jahren sieht man fast nix mehr!
Ach ja das kuscheln mit den Kids fand ich mit implis auch schrecklich! ;-)
Ich bereue meinen Schritt auf keinen Fall!!
 
blackmamba206  sagt am 02.07.2015
Hallo, vielen Dank für die aufbauenden Worte. Aus deiner Antwort, Playmobil30, schließe ich, dass sich die Brust also wieder nach oben "gezogen" hat. Da hat sich bei mir auch schon etwas getan... könnte noch ein bissal mehr... Hatte heute auch schon ein altes kleines Bikini-Oberteil an... ging schon fast. Etwas Volumen fehlt noch--- oder ist einfach auf eine zu große Fläche verteilt. Bin zuversichtlich. Habt ihr am Anfang schon gecremt, massiert oder sonst was?
Die Nähte zwicken etwas , manchmal sticht es etwas in der Brust, aber eigentlich bin ich topfit! (Bin auch 1,5 Stunden nach der op heimlich allein mit dem Radl heimgefahren. :-) Mit den Drainagen versteckt in der Handtasche ).
Gerade beim Sport war haben mich die Implantate sehr gestört... Rucksack bein Wandern, Joggen, Pilates, Schwimmen und Trampolin springen war nicht mehr schön! Darauf wollte ich nicht verzichten und keine Kompromisse eingehen. Ausserdem hab ich mir vorgestellt wie ich da als Uroma im Krankenhaus untem Leichentuch liege, meine Kinder und Enkel statten mir einen letzten Besuch ab - und da stehen 2 Berge ab... Hätte ich nur das vorher gewusst... dann hätt ich mir viele Nerven, Schmerzen, Zeit und auch Geld gespart! Danke für dieses Forum, schönen abend noch, blackmamba
 
blackmamba206  sagt am 14.07.2015
Hallo Playmobil30, nochmal zu den Narben: wenn du einen Bikini/BH trägst, kann man sie sehen? Bei mir sind sie natürlich noch rot (und leider länger als 5 cm :-( ) Damit muss ich erst noch klar kommen... aber sie werden ja heller. Sonst geht es mir wunderbar. Die Brust sieht aus wie vorher und ich liebe sie.
 
Playmobil30  sagt am 14.07.2015
Hi blackmamba
Es freut mich so für dich, dass das Gewebe u Haut sich schön rückgebildet hat u du glücklich mit deinem busen bist!!
Meine Narben waren sicher 1 Jahr rot, jetzt ist's nur mehr ein weißer strich!
Sie sind unter der brustfalte, nackt werden sie etwas vom Schatten des Busens verdeckt, aber sie sind nun mal da!
Im bikini geht's sichs immer aus, dass man sie nicht sieht!!
Bzgl Narben: mach dich nicht fertig, sie sind nun mal da, erinnern dich immer an diese Geschichte, sie sind nicht hässlich, machen dein jetziges ich aus und Narben hättest du sowieso auch mit implis!!
 
Nora1989  sagt am 24.08.2015
Liebe Frauen und Experten

Ich habe mich im 2013 in Zürich unter das Messer gelegt und Implantate reinmachen lassen. Nach der OP hat mich eine tiefe Depression eingenommen, die Brüste sind zu gross und ich bereue zutiefst in Gottes Werk eingegriffen zu haben. Nun möchte ich Sie so schnell wie möglich entfernen lassen. Wie lange ging der Heilprozess? Würde es der Narbe gut tun drei Wochen später im Meerwasser zu baden? Das Meerwasser sollte ja Wunden gut verheilen.

Lieben Dank im Voraus
 
blackmamba206  sagt am 24.08.2015
Hi Nora!
wo sind denn Deine Narben? Meine sind unter bzw. in links in der BF und ich war 2 Tage nach dem Fäden ziehen (also nach 2 Wochen) wieder baden in See. Halt nicht so lange. am Anfang nur max. 10 min. und dann immer länger. Bei mir sind die Schnitte sehr schnell verheilt. Gab keine Probleme. aber verblassen werden Sie erst so nach einem Jahr denke ich... Ich bin 2 Mon nach Expl. und sie sind noch rot. Werden aber schon etwas heller.... Alles Gute!
 
Nora1989  sagt am 25.08.2015
Hallo blackmamba

Danke für deine Rückmeldung. Bei mir sind die Schnitte unter der BW mir wurde aber nun empfohlen den nächsten Schnitt unter der Brust zu machen. Es freut mich das du es bereits gemacht hast und wünsche dir gute Besserung.

Liebe Grüsse
Nora
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 28.08.2015
Hallo Nora.
Wenn ihre Narben jetzt an der bw sind, würde ich auf keinen Fall eine weitere Narbe machen lassen! Man kann die Implis über den alten Schnitt entfernen und gerade ohne Implis fällt eine Narbe in der bf ja mehr auf. Gerne können sie mir Bilder an drwolter@[Link anzeigen] schicken oder auch zur Beratung kommen oder auch zu einem weiteren Kollegen in Zürich gehen-aber bitte keine 2 Narben ohne Implis....

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolter Berlin/Zürich

[Link anzeigen]
+49-30-88001855
 
alia  sagt am 28.08.2015
ab wann habt ihr nach der explantation sport gemacht???? fallen euch liegestüze auch so schwer???? hab angst das der muskel beschädigt ist
lg
 
Playmobil30  sagt am 28.08.2015
Hallo
Nora!
So wie du bekam ich nach der brustvergrösserung Depressionen u Ängste!
Habe sie mir auch entfernen lassen u das war das beste für mich! Ich verstehe dich!
Wenn dir dein pc über brustfaltenschnitt rät, würde ich ihm vertrauen! Vlt wird das endergebniss schöner!!
 
Playmobil30  sagt am 28.08.2015
Hallo alia
Sport nach 2 Wochen, aber Liegestützen erst viel später!
Nachdem ja der Muskel durchtrennt wurde, spannen sich die Brüste bei starker brustmuskelnutzung noch immer so komisch an!! Bei dir auch??
Glg
 
Evelyn-Lena  sagt am 12.10.2015
Hallo
seit halben jahr habe ich brusvergrößerung machen lassen, und seit dieser zeit ständige schmerzen, implantante sieht man und kann auch spüren, ich fühle mich gar nicht wohl, wegen schmerzen kann ich nicht arbeiten( arbeite im hotel als zimmermädchen) können sie vorstellen was das für arbeit ist, und durch schmerzen bin fast 2 wochen am arbeiten und zwei wochen krank geschrieben, hab mich fest entschlossen die raus zu nehmen, hab schon paar anfragen gemacht in verschiedenen kliniken preis wäre 6000€ bin jetzt total am boden hab 10 jahre gespart die rein zu machen und jetzt muss auch soviel sparen die raus zu nehmen,ich werde verrückt schmerzen machen mich fertig ich nehme pro tag bis zu 8 tableten schmerz auszuhalten. kann mir jemand helfen, hat jemand erfahrung,
Lg
 
Evelyn-Lena  sagt am 12.10.2015
was hast du bezahlt, ich höre jier raus raus aber nichts über was das kostet
lg
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 13.10.2015
Hallo Evelyn Lena.
Die Entfernung von Implis wird unterschiedlich berechnet, 6000,-€ wäre aber extrem hoch und ungewöhnlich. Am günstigsten sollte der Arzt sein, der sie auch reingemacht hat. Und normal wären Preise um 2-3000,-€, jr nachdem ob in Lokalanästhesie oder Narkose...
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolter Berlin/Zürich

[Link anzeigen]
+49-30-88001855
 
Enisa  sagt am 22.11.2015
Hallo

Ich habe seit 9 Jahren meine Implantate, und war nie wirklich glücklich damit. Jetzt hat sich durch eine Implantatruptur eine Kapselfibrose entwickelt. Für mich war klar, dass ich beide Implantate entfernen lasse. Ich hatte auch schon ein Beratungsgespräch im Krankenhaus. Der PC befürwortete meine Entscheidung der Explantation, möchte gleichzeitig eine Straffung und Angleichung der Brustwarzen durchführen. Ich muss dazu sagen, dass ich schon vor den Implantaten keine schöne Brust hatte. Durch Gewichtsabnahme hatte ich eigentlich nur noch zwei hängende Schläuche. Und meine Brustwarzen sind sehr unterschiedlich groß. Bei der Implantation wurde schon eine leichte Straffung gemacht, aber es hängt jetzt wieder etwas. Ich habe Narben unter der Brust und um die BW. Nach dem Beratungsgespräch war ich voll happy, weil ich mich freute, endlich diese "Bollen" loszuwerden und die Hoffnung hatte, doch noch schöne Brüste zu bekommen.
Jetzt habe ich hier alle Fragen und Kommentare durchgelesen, und bin doch etwas verunsichert. Gibt es denn wirklich keine Frau, die gleichzeitig mit der Entfernung auch eine Straffung gemacht hat? Ich wäre über Erfahrungsberichte sehr dankbar. Wie sieht das Ergebnis aus?
Und dann hätte ich noch ein paar Fragen:
- ab wann könnte man wieder joggen/sprinten und ab wann tanzen/Aerobic?
- ab wann darf man schwer heben? Ich habe ein Pferd und muss täglich den Stall ausmisten
- meinen Bürojob kann ich ja nach einer Woche wieder machen, aber ich putze nebenher einen großen Laden. Geht das dann auch schon wieder?

Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen helfen. Ich war so euphorisch, und bin jetzt so verunsichert.

Liebe Grüße

Enisa
 
claudiako73  sagt am 22.11.2015
Hallo Enisa, ich hatte im April meine Implantatsentfernung mit einer kleinen Straffung und Brustwarzenlifting. Ich hatte genau wie du eigentlich nur noch zwei unnatürlich aussehende und schmerzende Kugeln an mir dran. Ich muss sagen ich habe nach meiner OP bis jetzt noch keinen Tag gehabt an dem ich meine Entscheidung bereut habe. Natürlich sind meine Brüste jetzt klein und auch trotz Straffung die aber nur minimal war hängen sie auch einwenig. Aber es sind meine eigenen und passen zu einer Frau über 40 einfach dazu. Ich würde diese Entscheidung jederzeit wieder treffen ohne zu zögern. Ich hatte jedoch einpaar Wochen noch mit der Heilung zu tun. Meine Kapseln wurden auch mit entfernt und somit hatte ich schon eine große innerliche Wunde. Sport habe ich erst nach 12 Wochen wieder angefangen da ich einfach wollte das diesesmal alles genug Zeit hat in Ruhe abzuheilen aber ich denke da ist jeder anders. Du wirst schon schnell merken was dir gut tut und was noch nicht. Ich wünsche dir alles gute und freue dich auf deine neue Lebensqualität. Liebe grüße Claudia
 
Enisa  sagt am 23.11.2015
Hallo Claudia,
vielen Dank für deine schnelle Antwort. Das beruhigt mich jetzt doch wieder. Eigentlich fühlte ich mich auch gut beraten. Aber da ich immer wieder gelesen habe, dass man nicht gleich eine Straffung gemacht hat, kam ich doch ins Grübeln. Wobei es mir auch lieber ist, wenn ich nur einmal unters Messer muss. Du hast mich nochmal in meinem Entschluss bestätigt. Vielen Dank dafür.
Wie lange hat es bei dir gedauert, bis du mit dem Ergebnis zufrieden warst? Und wie ist es bei dir mit den Narben? Sieht man sie sehr?
Lieber Gruß
Enisa
 
claudiako73  sagt am 23.11.2015
Hallo, das freut mich wenn ich dir helfen konnte. Ich war von der ersten Minute nach der Operation zufrieden und unglaublich happy endlich alles hinter mich gebracht zu haben. Meine Narben an den korrigierten Brustwarzen sind super geworden. Natürlich sieht man sie aber ich glaube nur weil ich weiß das da welche sind. Ich wünsche dir ganz viel Glück. Vielleicht schreibst du ja kurz wenn du alles geschafft hast wie es dir geht. Würde mich freuen. Ich drück dir die Daumen. Ganz liebe Grüße Claudia
 
Enisa  sagt am 23.11.2015
Hallo Claudia,
vielen Dank! Das hört sich richtig gut an! Ich melde mich auf jeden Fall, wenn ich es hinter mir habe. Aber das dauert noch etwas. Mein OP-Termin ist erst im Februar. Kann es aber kaum erwarten, bis ich die Dinger endlich los bin. Vielleicht fallen mir auch noch Fragen ein...ich hoffe, ich nerve dann nicht. Ganz liebe Grüße Enisa
 
tin@@@  sagt am 25.11.2015
Hallo Ihr Lieben!
Ich habe vor 2 Wochen meine Implantate entfernen lassen! Und es ist toll! Zwar hab ich auf einer Seite noch einen großen Bluterguss( evtl wird nächste Woche ein kleiner Schnitt gemacht und abgesaugt, falls es nicht nachlässt, aber davor hab ich gar keine Angst), der auch schon 2 mal punktiert wurde, aber das ist halb so schlimm.
Das Gefühl ist toll, beim atmen beim strecken. Ich lag völlig überrascht das 1. Mal seit 12 Jahren schmerzfrei!!! auf dem Rücken (Bauch geht noch nicht wegen dem Bluterguss- aber das wird toll), damit hatte ich gar nicht gerechnet..Das es überhaupt soweit kam, daß ich nun den Mut gefunden habe, die OP machen zu lassen hat ganz stark mit diesem Forum hier zu tun, dafür ein RIESENGROSSES Danke! Immer wenn ich unsicher war habe ich Eure Geschichten gelesen und positiven Mut gefasst, mich verstanden gefühlt und wenn ihr beschreibt, wie ihr euch mit den "Dingern" fühlt, dachte ich manchmal, Ihr lest meine Gedanken!
Auch Eure Post-OP-Berichte konnten mir die Angst nehmen, danach den Look 80+ zu haben!
Dann hatte ich das Glück einen ganz tollen Arzt, mit superliebem Team in meiner Nähe zu finden, bei dem ich mich sehr gut fühlte. Vor allem die Postoperative Begleitung der Genesung ist hier herausragend.
Ich habe keine Straffung machen lassen, obwohl der Arzt mir dazu geraten hatte(er hätte am liebsten getauscht), da ich die Narben nicht wollte und außerdem hier gelesen habe, daß es sich ja noch verändert und daher könnte es ja auch später noch machen lassen.
Und siehe da: Es ist wunderschön, so wie es ist, und genau so bleibt es! Ich geh jetzt auf die 40 zu und was soll ich mit Brüsten einer 20 jährigen, die nackt aussehen wie Frankenstein- Nein!
Ach übrigens, irgendwer schrieb das mit den "warmen" Brüsten...ich bin so fasziniet, denn das ist tatsächlich so. Im ersten Moment dachte ich:"Mist, du hast ne Entzündung in der Brust", bis ich realisierte: Nein, ich habe Brüste in Körpertemperatur. Warm und weich- wunderbar!
Wenn ich jetzt Frauen mit Implis sehe, tuen sie mir einfach leid! Man gewöhnt sich ja daran und merkt es erst wenn sie weg sind....wie frei es sich anfühlt und was man sich da angetan hatte.
Wenn jemand der Leser die "es" noch vor sich haben eine Frage hat, kann er mich gern anschreiben. Und an alle DANKE! Ohne Euch würde ich noch davon träumen...

Jetzt antworten

Teilen