Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wie lange dauert der Eingriff bei einem Facelift und der damit verbundene Klinikaufenthalt?

Lesezeit: 2 Min.

Die Dauer des Eingriffs bei einem Facelift

Die Dauer eines Faceliftings richtet sich nach der gewählten Operationsmethode sowie dem Umfang des Faceliftings. Der operative Eingriff zu einem herkömmlichen ausgedehnten Facelifting dauert durchschnittlich etwa drei bis vier Stunden und findet statt unter Vollnarkose.

Durchgeführt wird der Eingriff in der Regel stationär. Empfohlen wird durchschnittlich ein Klinikaufenthalt von mindestens ein bis zwei Nächten. Ein Klinikaufenthalt über einige Tage ist jedoch sinnvoll, denn jede Operation und jede Vollnarkose birgt Risiken.

Auch bei einem Facelifting sind Voruntersuchungen unumgänglich, sie finden innerhalb der Woche vor dem Eingriff statt. Hierbei wird die Narkose ausführlich mit dem Anästhesisten besprochen, welcher Fragen stellt und hinsichtlich der Risiken den Patienten ausführlich aufklären wird. Vom Operateur wird der Eingriff sorgfältig anhand der Untersuchung und dem Patientengespräch geplant.

Drainagen sowie Verband werden nach dem Facelift nach einem Tag entfernt, die Fäden nach etwa sieben bis zehn Tagen. Nach der Operation wird empfohlen, sich mindestens fünf bis sieben Tage Ruhe zu gönnen. Schon aufgrund dieser Empfehlung ist ein längerer Klinikaufenthalt sinnvoll. Gesellschaftsfähigkeit nach dem Facelift besteht in der Regel nach einer Woche oder zehn Tagen wieder.

Wie sieht es mit kleineren Facelift-Varianten aus?

Neben dem herkömmlichen, umfangreichen Facelift werden zur Gesichtsstraffung weitere Methoden angewendet. Sie sind meist weniger aufwändig und bedingen zum Teil einen kürzeren Krankenhausaufenthalt. Einige dieser Eingriffe werden auch ambulant durchgeführt, Patienten können dann also in den Stunden nach der Behandlung wieder nach Hause.

Ein Minilift ist eine Methode, bei der die Haut gestrafft wird, aber nicht das komplette Gesichtsgewebe geliftet wird. Hier dauert die Operation zwischen einer und zwei Stunden. Der folgende Krankenhausaufenthalt ist kurz (ein bis zwei Tage),in vielen Fällen wird die OP aber gleich ambulant durchgeführt.

Ein Facelift, das nur bestimmte Gesichtspartien beinhaltet, wie beispielsweise ein Stirnlift, Wangenlift oder eine Halsstraffung, benötigt ebenfalls eine kürzere Zeit als ein komplettes Facelift. Solche Verfahren haben eine OP-Dauer von ein bis zwei Stunden, manchmal (wie etwa bei der Halsstraffung) zwei bis drei Stunden. Patienten bleiben entweder eine Nacht in der Klinik oder lassen den Eingriff ambulant durchführen.

Ein Fadenlift ist eine moderne Methode zur Gesichtsstraffung, bei der der Eingriff nicht lange dauert (in der Regel 15 bis 45 Minuten). Der Eingriff wird gewöhnlicherweise ambulant durchgeführt.

Ein Liquid-Lift, also eine Unterspritzung der Haut im Gesicht, wird ebenfalls meist ambulant vorgenommen. Die Behandlung dauert an sich etwa 30 bis 45 Minuten.

Eine weitere Möglichkeit bieten die Methoden des Laserlifts, die meist ambulant erfolgen - die Behandlung dauert ca. eine Stunde.

Nachbehandlung und mögliche Probleme

Jede, vor allem unter Vollnarkose durchgeführte Operation kann Komplikationen nach sich ziehen. Hiervon ist ein umfangreiches, kombiniertes Facelifting ebensowenig ausgeschlossen wie ein weniger ausgedehntes Verfahren. Insbesondere ist zu erwähnen, dass generell Schwellungen, Blutergüsse, Wundheilungsstörungen mit einer verlängerten Abheildauer sowie Infektionen auftreten können. Auch eine eventuelle unschöne Narbenbildung kann bei einem Facelifting auftreten. Liegt eine bekannte Neigung zu einer hypertrophen Narbenbildung oder sogar zu Keloiden (starken Narbenwucherungen) vor.



U. Reich Ulrike Gabriele Reich
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 17.11.2015
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Facelift

?
fragt miss_easy vor ~ 1 Monat  86

Hallo,

mein Facelift war vor 11 Wochen. Alles ist bis jetzt super verheilt und auch das Ergebnis ist für absolut top.

Habe jedoch um den Mund ... mehr

 
sagt merle1 vor ~ 1 Monat  54148

Hallo Rita, welcher Arzt hat dich operiert und wie geht es dir heute?
Bist du zufrieden?
Was hat die OP gekostet?

Ich würde mich über eine ... mehr

 
Wangen/Halslifting   1 Antworten   Letzte Antwort
sagt maruschka08 vor 6 Monate  97

Muss noch hinzufügen, dass ich noch einen Druckverband trage!

Alle Beiträge anzeigen: Gesichtsstraffung, Stirnlift, Halsstraffung » Facelift

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.