Sehr unterschiedliche Beratung - was tun?

2 Beiträge - 90 Aufrufe
?
mietzmietz  fragt am 17.11.2019
Hallo liebes Forum,

Ich lese schon eine Weile hier mit und finde es toll, wie den Leuten hier geholfen wird :)
Nach 2 Beratungsterminen bin ich nun leider hoffnungslos verwirrt.
Kurz zur Ausgangslage:
27 Jahre, 174cm, 50 kg, BH Grösse 70A (so gut wie kein Eigengewebe). Mein UBU ist 68. Ziel ist eine natürliche Brust die nicht riesig ist sondern einfach mal proportional zu meinem Körper passt.

So, nun habe ich hier zwei vollkommen unterschiedliche Meinungen von zwei Ärzten:

Arzt Nr. 1: 180-220 ml rund Motiva (UBM), anatomisch operiert er nicht, mehr würde bei mir nicht reingehen bzw dann würden sich die Ränder abzeichnen.


Arzt Nr. 2: 295 ml anatomisch Mentor (cpg 322) auch UBM, evtl sogar die nächste Größe wenn er sie bei der OP reinbekommt. Laut Arzt 2 ist rund bei mir absolut nicht möglich, wegen zu wenig Eigengewebe und dünner Haut.

Dazu muss ich noch sagen, dass bei Arzt Nr. 1 das Gespräch 15 min gedauert hat.. er hat mich „nur“ angesehen und dann das Implantat festgelegt. Bei Arzf Nr. 2 war ich 1,5 Stunden, durfte Implis anprobieren und er hat mich sehr genau vermessen. Auch festgestellt dass ich eine leichte tubuläre Brust bzw einen runden Briefkorb habe (was laut seiner Aussage auch noch gegen runde Implis spricht).

Vom Gefühl her habe ich mich bei Arzt Nr 2 sehr sehr viel besser aufgehoben gefühlt. Nr 1 kommt mir im Nachhinein wie massenabfertigung vor. Mich wundern nur die doch sehr unterschiedlichen Implantatempfehlungen.. ich will nichts falsch machen und einfach nur ein schönes Ergebnis haben.
Was meint ihr?

LG
 
Millimi  sagt am 17.11.2019
Hallo,

vllt hilft dir der Vergleich mit mir weiter. Ich hatte vor ca. 9 Jahren eine ähnliche Ausgangslage wie du: 173cm, etwa 50kg (mittlerweile etwas mehr), Unterbrustumfang 68-69cm und hatte 70AA (also noch weniger Eigengewebe als du).

Bekommen habe ich runde Implantate mit 265ml unter den Muskel. Ergeben hat das etwa 70B, sehen recht natürlich aus. Rippling (gewelltes Implantat) merkt man aber seitlich wenn ich liege.

Vielleicht wäre eine Drittmeinung nicht schlecht? Ich bin damals auch bei 3 Ärzten gewesen und habe unterschiedliche Meinungen bekommen.

Ich wünsch dir viel Glück!

Jetzt antworten

Teilen