Hilfe nach schrecklicher Brustvergrößerung

5 Beiträge - 101 Aufrufe
?
Locker85  fragt am 30.11.2019
Hallo User, hallo Ärzte,

Im Mai 2019 wurde ich von Dr. Weiler in München in der Praxis an der Brust operiert.
Nach der OP stellte ich ein riesen hãmathom und eine sehr erschwerte atemnot fest. Kurz am Abend darauf hin kontaktierte ich den Anästhesisten, angeblich alles in bester Ordnung.
Tag zu Tag wurde es schlimmer sodass während der OP es zu einem Muskelriss und einer Lungenquetschung gekommen ist. Brust einseitig herzseite Stark entzündet. Im Laufe der Monate erlitt ich einen Lungenkollaps mit einer TIA, sodaass man dies rückwirkend festekdnjdn konnte. Ich bat jede Klinik mir die Implantate sofort zu entfernen, jedoch wollte dies keiner tun. Den Chirurgen selbst ließ ich vor einem Monat die Brustimplantate entnehmen. Keinen op Bericht vom März weder op Bericht zuletzt. Dieser drückte mir nach der OP die Implantate in die Hand, wobei ich feststellte dass eines davon gerissen war und vom CPG der Firma Mentor eine klebrige silikon Masse ausliefef.
Ich bin dadurch schwer krank geworden und ein Pflegefall, unter den 30 ern.
Welcher Arzt könnte mir ein Gutachten erstellen bzw. Mir helfen?
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 02.12.2019
Hallo locker85.
Das hört sich dramatisch an und tut mir leid zuhören. Wie immer scheinen mehrere Dinge falsch gelaufen zu sein und damit das Drama entwanden zu sein. Ein Gutachten, welches nicht von einem Gericht in Auftrag gegeben wurde, wird Ihnen leider, außer kosten, wenig bringen. Daher sollten sie eher einen Rechtsanwalt kontaktieren und das Gutachten über das Gericht in Auftrag geben lassen. Wahlweise können Sie zur schlichtjngsstelle gehen und dort eine Beurteilung bekommen. Das wäre der vermutlich kostengünstigere weg für Sie, der Ihnen die Variante beim Gericht danach nicht nimmt...haben sie als erstes Mal mit ihrem Arzt gesprochen und ihn gefragt ob seine Versicherung den Schaden übernehmen würde? Das sollte eigentlich immer der erste Schritt sein...
Viel Erfolg.
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolter Berlin/Zürich
Chirurgie/Ästhetische Chirurgie

[Link anzeigen]
+49-30-88001855
 
Risiken_brust...  sagt am 03.12.2019
Google mal Risken von Brustimplantaten. Da findest Du eine Homepage und auf dieser Homepage findest Du 2 Facebook Gruppen. Eine mit dem Ziel einer Sammelklage gegen Allergan und eine zum Thema Risiken. Wir haben fast alle ausschließlich explantiert, weil nicht nur Allergan Gift für den Körper ist. Außerdem begleiten wir uns gegenseitig auf dem Weg zu Heilung. Es gibt auch eine spezielle Form von Blutwäsche/ Gewebwäsche, damit kann man ggf. Silikon aus dem Blut filtern. Das ist zwar sehr sehr teuer, aber wenn man wieder gesund werden möchte, vielleicht eine Möglichkeit. Komm in unserer Facebook Gruppe Risiken von Brustimplantaten Aufklärung und Heilung.
 
Locker85  sagt am 05.12.2019
ICH BIN FROH DASS ICH AKTUELL ÜBERLEBEN WERDE. NIEMAND HATTE MIR JE ZUVOR DIESE AUFKLÄRUNG ERTEILT!
 
Locker85  sagt am 05.12.2019
Guten Abend Herr Dr. Wollter,

Vielen Dank für Ihre umfangreiche Antwort.
Bisher wurde ich nicht über die Risiken informiert. Es tut So schrecklich weh seit Vier Wochen um das Überleben zu kämpfen.

Jetzt antworten

Teilen