Schweißdrüsenabsaugung als Sportler?

2 Beiträge - 636 Aufrufe
?
dar1  fragt am 22.07.2010
Guten Tag Experten, ich habe ein Problem mit meinen Schweißdrüsen bzw schwitze meist sehr stark. Ich mache Sport im Verein, trainiere fast jeden Tag und habe an den Wochenenden öfters Wettkämpfe. Beim Sport mag die Schweißbildung ja nützlich sein - aber bei meinem Bürojob + Kundenkontakt ist das Schwitzen schon sehr unangenehm. Meine Frage, bevor eine Schweißdrüsenabsaugung oder Verödung in Betracht kommt, ist es ein Problem für den Sport? Schaden die Nachwirkungen bzw der Zustand, dass ich nicht mehr ausreichend schwitze? Und ab wann nach der Behandlung kann ich wieder Sport treiben?
Portrait Dr. med. Kai Rezai, Institut für ästhetische Dermatologie Münster, Kornelia Brüske-Bourscheid; Dr. med. A. Jansen-Baumann, Münster, Hautarzt (Facharzt für Dermatologie)
Dr. Rezai  sagt am 22.07.2010
Hallo,

das schitzen unter den Armen ist nicht zur Körperkühlung notwendig und bei Ihnen ja krankhafter Natur. Sonst müßte ja jder "normal" schwitzende Mensch bei Sport "überhitzen".

Die Schweißdrüsen können Sie ohne weiter Folgen für den Körper entfernen.

Gruß

Dr. Kai Rezai

[Link anzeigen]

Jetzt antworten

Teilen