Nachkorrektur wegen Asymmetrie nach Oberlidstraffung

1 Beitrag, keine Antworten - 101 Aufrufe
?
arousa  fragt am 19.04.2019
Guten Tag,
Ich hatte vor ca. 3 Wochen eine Oberlidstraffung. Direkt nach der OP fiel mir eine Asymmetrie der Augen auf sowie eine unterschiedliche Schnittform.
Jetzt über 3 Wochen danach sind zwar immer noch leichte Schwellungen da, aber trotzdem macht mir die unterschiedliche Form der Augen Sorgen. Ich mag schon gar nicht mehr in den Spiegel schauen. Leider werde ich auch schon auf den Unterschied angesprochen. Hätte ich gewusst, dass so ein Ergebnis raus kommt, hätte ich meine Schlupflider nie operieren lassen. Ich bin richtig deprimiert.
Ich weiß, die Heilung benötigt noch Zeit, aber wenn das so bleibt, kann man das korrigieren und wie? Zu meinem Operateur habe ich ehrlich gesagt kein Vertrauen mehr. Eine Nachsorge gab es überhaupt nicht, die Fäden habe ich mir vor 3 Tagen selbst gezogen, da der Arzt im Urlaub ist. Auch dies wurde vor der OP nicht erwähnt.
(Der Operateur ist Prof. der Augenheilkunde und macht diese Art von Operationen bereits seit 20 Jahren) Da sollte ja eigentlich genug Erfahrung da sein. Ich habe ja selbst 2 Patientinnen gesehen die diese OP auch bei ihm gemacht haben und da ist alles bestens. Ich möchte ihm ja auch nichts unterstellen, aber dieses Ergebnis habe ich so nicht erwartet und ist für mich nicht zufriedenstellend. Daher bitte ich um Meinungen was ich tun kann, ob und ab wann eine Nachkorrektur möglich ist. So bin ich total unglücklich. Vielen Dank.

Jetzt antworten

Teilen