Missempfinden/Schmerzen fast 5 Mon. post OP

4 Beiträge - 783 Aufrufe
?
Monchi  fragt am 15.11.2009
Liebes Expertenteam,

Meine OP (BV, 325ml beidseitig Polytech; ÜBM, BFS) war am 23.06.2009.
Der Heilungsverlauf war sehr gut und ich bin mit der Form und Größe super zufrieden.
Ich hatte keine Schmerzen mehr und konnte ohne Einschränkungen alles machen.
Vor ca. 4-5 Wochen habe ich wieder etwas intensiver Sport getrieben, also Fittnesstudio und auch Batminton.
Vor ca. 3 Wochen bekam ich auf der rechten Seiten bei Bewegung wieder so ein Taubheits- und Wundgefühl wie nach der OP.
Auch ein Stechen um die BW herum und in der unteren Brusthälfte.Am Abend im Liegen hatte ich manchmal das Gefühl, dass meine Haut über dem Brustkorb brennt und spannt (wie Dehnungsschmerz der Haut).
Ich war vor 2 Wochen bei meinem PC und er vermutete eine Entzündung durch die Überlastung beim Batminton und verschrieb mir Voltaren Dragees, welche ich bis heute noch nehme.
Es wurde nicht besser und mein PC machte einen Ultraschall, wo bis auf einen kleinen mit Flüssigkeit gefüllten Spalt (2mm) zwischen Impli und Gewebe alles in Ordnung ist (keine KF und keine Entzündung). Seiner Meinung nach, dürfte ich diesen Spalt auf Grund seiner Größe gar nicht merken.
Er geht davon aus, dass sich die Nerven wieder melden und daher meine Probleme kommen.
Momentan ist es aber seit drei Wochen nicht wirklich besser, ich habe (nur bei Bewegung) immer das Gefühl, dass das Impli "anstößt" und reibt und das macht mich fertig, da ich es ständig spüre.Ebenso drücken sämtliche BH´s, so dass ich momentan den Sport-BH wieder angezogen habe.
Auch habe ich das Gefühl, dass es bis zum Arm ausstrahlt (wie Muskelkater).

Können sie mir bitte ihre Meinung dazu sagen? Kann dieses Missempfinden wirklich nur von den Nerven kommen oder doch von dem Spalt oder könnte es andere Ursachen haben?
Wie lange kann so etwas anhalten und was kann ich noch tun?

Mich macht das wirklich wahnsinnig, da bis vor kurzem alles super war.
Ich spüre auch keine Veränderung an der Brust und ich kann sie ganz normal schmerzfrei anfassen.

Danke schonmal für die Geduld beim Lesen ;o)
Liebe Grüße Monchi

Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 16.11.2009
hallo monchi.

schwer zu sagen. der spalt ist fast sicher nicht die ursache für die schmerzen. bei der geschichte würde ich auch zuerst auf eine überlastung tippen und damit verbunden schmerzen. diese sollten sich aber, vor allem mit voltaren, nach 3 wochen gegeben haben. es kann natürlich sein, daß sich die implis durch die starke bewegung die höhle erweitert haben und nun das anstoßgefühl entsteht. ich wrate ihnen,sich nochmal bei ihrem und vielleicht auch einem weiteren, auf bvs spezialisierten kollegen vorzustellen, um eine 2-meinung zu bekommen, die durch eine untersuchung fundiert ist.

gute besserung.

mit freundlichen grüßen

dr. wolter

[Link anzeigen]
 
Monchi  sagt am 17.11.2009
Hallo Dr. Wolter,

vielen Dank für ihre Antwort und gleich noch ein paar Fragen ;o).

Wenn die Höhle sich erweitert hätte, was kann man dann tun?Und hätte das mein PC nicht beim US sehen müssen?Und würde ich das nicht merken?

Das Seltsame ist, dass ich ohne BH fast keine Beschwerden habe, außer dass unter der Brust so ein Spannungsgefühl ist, welches aber nach längerer Bewegung nachläßt.

Was sagen sie zu der Nervensache?Könnte das auch die Ursache sein?

Liebe Grüße Monchi
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 19.11.2009
hallo monchi.

wenn sich die höhle erweitert hätte, können sie nicht viel tun. und das was sie merken, könnte daher kommen. die fehlenden beschwerden mit bh passen insofern dazu, als der bh das ganze ja andrückt und damit insgesamt weniger beweglichkeit zuläßt. aber wie gesagt - aus der ferne ist das nur eine vermutung!
die nerven könnten für das spannungsgefühl und das ziehen verantwortlich sein - das kann dann auch über einige zeit gehen, so daß die 3 wochen nicht so ungewöhnlich wären.
weiterhin gute besserung

mit freundlichen grüßen

dr. wolter

[Link anzeigen]

Jetzt antworten

Teilen