540 ml nach 2. OP zu viel oder genau richtig ?

5 Beiträge - 92 Aufrufe
?
Sophia2105  fragt am 24.01.2019
Hallo, ich habe mir im Mai 2012 die Brüste vergrößern lassen, auf der rechten Seite 325 ml und links 295 ml. Man muss dazu sagen, dass ich davor leider fast keine Brust hatte. Ich war leider von Anfang an mit dem Ergebnis nicht zufrieden, da ich sie gerne doch etwas größer gehabt hätte. Jetzt nachdem ich seit Oktober ca 6 kg abgenommen habe ( 1,63 cm und wiege 49 kg ) möchte ich mir gerne die Brüste nochmal machen lassen. Ich war heute bei einer sehr kompetenten und tollen Ärztin und wir haben durch Probe Implantate geschaut, was am besten passen würde. Und es waren um eine D zu erreichen 540 ml und das kommt mir irgendwie so viel vor ?! Bin mir jetzt sehr unsicher und überlege eventuell lieber 480 ml zu nehmen. Wir hatten uns für runde Implantate mit hohem Profil entschieden. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
 
Elli1974  sagt am 25.01.2019
Welche Ausgangsgrösse hast du denn ohne Implantate? Was war deine Bh Grösse bevor du operiert wurdest? Ich zb. Hatte C Körbchen gehabt. Habe jetzt nach meinem Op bei 400 ml runde Implantate mit Hochprofil eine Körbchengrösse von 85 D. Also klein sind sie nicht.
 
Sophia2105  sagt am 27.01.2019
Ich hatte vor meiner ersten OP eine 75 A gehabt.
 
Elli1974  sagt am 27.01.2019
Also um ein D zu erreichen ,sind 540 cc schon in Ordnung aus meiner Sicht.
 
Mary1974  sagt am 27.01.2019
So pauschal kann man das nicht sagen. Ich hatte z.B. vorher eine 70 A und habe nun mit 450 cc eine 70 F. Es kommt sehr auf den Unterbrustumfang an und sicher noch auf andere Sachen. Wichtig finde ich, dass man sich mit den Probeimplis gefällt, egal wie die Größe im BH heißt.

Jetzt antworten

Teilen