Nasenkorrektur funktional und ästhetisch

4 Beiträge - 140 Aufrufe
?
Alina56  fragt am 20.07.2019
Hallo,
Bin nun 3 Wochen post op, es wurde der Nasenrückenverschmälert sowie Nasenspitze, da ich eine Knollnase hatte. Wie auch Nasenscheidewand begradigt und nasenmuscheln verkleinert. Bin seit gipsabnahme alles andere als zufrieden, zudem war es vorab nicht besprochen den nasenrücken zu verkleinern. Meine Nasenspitze ist seither steinhart und sehr unförmig und dick. Der nasenrücken ist nur an den Seiten den Wangen hin geschwollen. Soll nun nachts 4 Monate lang Tagen. Ich habe dicke Haut und außerordentliche Schwellungen nach der op erlitten. Meine Frage nun kann ich noch hoffen das die Nasenspitze sich verkleinert, weicher wird und verfeinert ? Zudem hängt meine Nasenspitze etwas ? Kann man das durchs tappen noch korrigieren? Falls ja wann kann ich hoffen dass die Schwellungen größtenteils abgeklungen sind?
Freue mich sehr auf antworten und Ratschläge.
Portrait Dr. med. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Klinik für Kopf-Hals-Chirurgie und Plastische Operationen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 20.07.2019
Hallo Alina,
Ihr Operateur wird Sie sicher vor der Operation darauf hingewiesen haben, dass die bei Ihnen aufgetretenen Dinge zu Beginn der einjährigen Heilungszeit normal sind. Sie sollten Geduld und Vertrauen haben und die Nase tapen. Alles braucht seine Zeit!
Gute Besserung und beste Grüße
Dr. Holger Marsch
 
Alina56  sagt am 23.07.2019
Hallo Herr dr marsch,
Lieben dank für die schnelle Antwort. Mehr oder weniger hat er das gesagt. Vieles auch nicht. Betrauen ist derzeit nicht mehr vorhanden.
Aber kann es denn sein, dass das Endergebnis von dem jetzigen Stand so abweicht, dass ich dich noch zufrieden bin?
Verliere darin langsam den glauben.

Mit freundlichen Grüßen
 
Drama1234  sagt am 26.07.2019
Alina, bei welchem Arzt warst du?

Jetzt antworten

Teilen