Youtube
Folgen Sie uns auf  

Magenballon Erfahrung ?

75 Beiträge - 23212 Aufrufe
?
vito89  fragt am 17.10.2014
Hallo ich bin der Vito und ich leide an Übergewicht bin 1,78cm und wiege 145kg hab alles mögliche versucht um abzunehmen aber leider nichts hat bis jetzt geklappt. Verliere höchstens 3-5kg jedesmal ich mach auch 2-3 mal die Woche Sport immer 1-2 Stunden Ausdauer und Kraft. Jetzt wollte ich mir ein Magenballon einsetzen lassen da ich Probleme mit mein Rücken und Knien hab. Und ich endlich abnehmen will Hat jemand von euch schon Erfahrung gemacht mit der Medical One Klinik in Düsseldorf ? Könnt ihr sie empfehlen ? Und wie viel kg habt ihr abgenommen mit dem Magenballon und was für Nebenwirkungen hattet ihr alles ? Und was habt ihr bezahlt für den magenballon ?

Würde mich freuen auf ehrliche Antworten


Lg
Vito
 
joy79  sagt am 09.11.2014
Hallo Vito,
von Medical one habe ich nicht viel Ahnung aber ich bekomme mein gelegt in merheim Klinik und es kostet 1950 euro. aber bei dein gewicht ubernihmt die krankenkasse versucht mal ein antrag zu stellen lg joy
Pe-Berger  sagt am 10.11.2014
guten tag,

wir arbeiten hier vor ort mit dem grössten zentrum europas für barbarische chirurgie zusammen. wenn sie möchten, kann ich ihnen den Kontakt für eine beratung herstellen. in einem qualifizierten fachgespräch könnte man zusammen ermitteln, welche massnahmen neben einer diät und sport für sie passend sein könnte. aufgrund des starken medizinischen hintergrundes des zentrums könnte ich mir eine neutralere beratung und grössere expertise als bei einem anbieter von kommerziellen Schönheitsoperationen vorstellen. melden sie sich einfach offline bei mir unter info(at)[Link anzeigen]


dr petra berger, frankfurt, zürich

[Link anzeigen]
info(at)[Link anzeigen]
0049 69 92020883
0041 44 500 8882
#dr_petra_berger
 
vito89  sagt am 10.11.2014
Hallo Joy79
Wann bekommst du denn dein magenballon ?
Mit dem Antrag hab ich es versucht vor kurzem und vlt gibt es sogar die Möglichkeit das die Krankenkasse eine Magen op für mich zahlt. Aber dafür müsste ich noch einiges machen damit das genehmigt wird wie z.b Ernährungsberatung oder ein Sport kurz von der Aok teilzunehmen.

Wie groß bist du und was ist momentan dein Gewicht ?
 
vito89  sagt am 10.11.2014
Hallo Dr.Petra Berger
Ich warte erst noch etwas ab vlt wird eine magen op von der Krankenkasse bei mir übernommen dann bräuchte ich kein magenballon. Falls nicht werde ich mich gerne mit Ihnen in Verbindung setzten und dann könnten wir uns unterhalten was alles so möglich wäre.
Pe-Berger  sagt am 11.11.2014
guten morgen lieber vito.

es handelt sich selbstverständlich um die bariatrische chirurgie. inwiefern das ganze barbarisch ist, muss noch diskutiert werden. prinzipiell gilt: auch mit magenballon , magenverkleinerung und co kommen sie nicht an einer balancierten lebensweise und sport vorbei, verstehen sie? manche programme verlangen auch gerade bei kassenübernahmen, mindestens ein jahr vorher in einem gewichtsprogramm. deswegen können sie gleich damit anfangen, so oder so....

alles liebe

dr petra berger,

fachärztin für plastische und ästhetische chirurgie
frankfurt, zürich

[Link anzeigen]
info(at)[Link anzeigen]

0049 69 92020883
0041 44 500 8882

#dr_petra_berger
 
keinennamenge...  sagt am 19.02.2015
Hallöchen....

@Vito89:

Ich würde vorschlagen vernünftige Ernährungsumstellung, Sport und
Durchhaltevermögen, heißt: die Arschbacken zusammen kneifen und hoch vom Sofa....denn wenn man abnehmen will!!!! Dann schafft man das auch!!!!
Und muss sich nicht "so einen Quatsch" einpflanzen lassen!!!!
Und dann wenn man gezeigt hat das man will und kann, dann kannst Du den Antrag bei der Krankenkasse stellen, dass die die Kosten für eine OP für die Entfernung der Hautlappen (gibt es bestimmt einen andeten Begriff dafür ) stellen.....

Alles andete macht doch keinen Sinn.....wie hier schon
Pe-Berger gesagt hat....an einer gesunden Lebensweise uns Sport kommt man nicht vorbei!!!!!

LG keinennamengefunden
 
Hammer  sagt am 21.02.2015
Also ich wuerde dir auch davon abraten einen Magenballon einzupflanzen. Es ist sau teuer und hat schlimme Nebenwirkungen, stell dir vor das platzt das Ding. Ich selber habe mein Übergewicht durch sehr wenig essen und sehr viel Bewegung verloren. Das War eine Höllenqual hat aber geholfen.Ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Ich war mir sicher von Anfang an, das ich keinen Magenballon benutzen werde.Allein der Gedanke einen Fremdkörper in mir zu dragen war mir unheimlich.


LG Hammer :-)
 
Kate25  sagt am 23.03.2015
Also zuerst einmal: Wer noch nie einen Magenballon hatte oder keine Leute kennt, die einen hatten, sollten hier keine Ratschläge geben und was über Nebenwirkungen plaudern. Ich hatte (habe) noch immer einen und kann euch gerne erklären wie das so ist.
die ersten Tage geht's dir so riiiiichtig beschissen. nicht nur ein wenig.. Du denkst du überlebst das nicht. 3 Tage dauerkotzen und viele Zäpfchen und Schmerzmittel. Danach ist alles überstanden und du spürst den Ballon nach ca. 1 Woche nicht mehr. Der Eingriff selber dauert ca. 30 min. da du aber komplett weg bist (Sedierung) spürst du nix davon. Wer jetzt sagt "oh ne ich will keine Schmerzen und ach das Kotzen und blablal" der soll die Finger davon lassen, denn der meint das nicht ernst. und dass so ein Eingriff nicht ohne Nebenwirkungen geht, ist ja auch logisch. Ich habs bei Medical One machen lassen.

Meine Erfahrungen: Ich hab 6 Kilo abgenommen, aber bestimmt nicht wegen des Ballons. Hatte einen BMI von 28 und bei mir hats absolut nix gebracht. die 6 Kilo waren in den letzten 2 Monaten eiserner Wille und viel Sport. Steht auch so im Vertrag, dass es einfach bei gewissen Leuten nix bringt. mein Hungergefühl war absolut nicht verändert... naja Geld zum Fenster rausgeschmissen. Aber ich wollte es unbedingt, weil ich ALLES bisher probierte. und ich kenne auch Leute, die ich da in der Klinik beim Beratungsgespräch getroffen hab, die haben echt gut damit abgenommen. Ich denke, dass ich auch nen recht niedrigen BMI hatte. aber man sagte zwar, dass das nichts mache. naja. Im April kommt er raus und ich bin echt froh. Ich kann nicht mehr auf der linken Seite schlafen und wenn man Abends viel isst, drückt das total auf den Bauch.

Von wegen Platzen: Der Ballon wird mit blauer Kochsalzlösung gefüllt. d.h. sollte der Platzen, sieht man das gleich auf dem Klo und hat genügend Zeit, sich beim Arzt zu melden und ihn zu entfernen. Ich mach jenste verschiedene Sportarten und das Teil ist seeehr dicht :) also das passiert wohl selten bis nie.

Mein Fazit: wer sich wirklich dafür intressiert soll zum Beratungstermin und nicht irgendwelche Leute hier drin fragen, die meist keine Ahnung haben und nur ihre Meinung dazu sagen. das muss jeder selber wissen. und vorallem sollte man keine Angst von der ersten Woche haben. die ist wirklich sehr sehr schlimm. bei der Kollegin und mir war das so. 3 EL Wasser pro Tag zu halten war schon eine Herausforderung. Schlafen nur im Sitzen. alle 30 Min kotzen und Luft im Magen die weh tut. aber hey nach 4 Tagen hält dann schon 30g Zwieback ;)

Fazit: mit einem niedrigen BMI von unter 30 würd ichs nicht mehr machen. Bei uns beiden hats nicht funktioniert. ich würde aber nicht komplett davon abraten da ich eben Leute traff, die Erfolg damit hatten...

Wer mehr Infos will, kanns gerne sagen, dann geb ich mein E-Mailadresse bekannt.

Gruss
 
Pummeltrinchen  sagt am 28.07.2015
Hallo Abnehmwillige:-)

Ich habe mir sehr lange Gedanken darüber gemacht ob ich mir einen Magenballon einsetzten lassen sollte oder nicht.
bei einer Größe von 171 cm und mitlerweile 113,4 Kg war mein BMI bei 39. Nach
Jahrelangen Versuchen von diversen Diäten, Ernährungslehre ect Sportprogramme, kann ich mittlerweile behaubten, uber jeder dieser Programme bescheid zu wissen. Und dennoch habe ich es nicht geschafft das abgenommene zu hallten.Eine gewisse Zeit zu verzichten sich zu kasteien um endlich seinen Traum zu erreichen mag bei dem einen oder anderen klappen....meine Erfahrungen sind da anders. Wenn man dann Erfolge verzeichnen konnte fing man an sich zu belohnen ;-) wer kennt das nicht....och ein Stück Schockolade....ein Glas Rotwein .....Ww wirbt ja mit Essen sie ......jaa aber wann ist Schluss?
Ich hatte als Kind schon immer gesagt bekommen: den Rest kannst du ruhig noch aufessen....komm Kind ein Stück Kuchen schaffst du noch....und so weiter.....
Ich bin 42 Jahre alt meine Pflegemutter war ein Kriegskind da wurde nichts weggeschmissen. Sie selbst hatte auch nie wirklich gelernt aufzuhoren zu essen wenn der Bauch voll war...immer rein.
So wurde mir anerzogen nicht auf mein Bauchgefühl zu hören wann ich satt bin.
Ich habe mir am 24.7.2015bei Medical one nach einem sehr guten Beratungsgespräch den Magenballon einsetzen lassen.
Auf den Ablauf gehe ich hier nicht weiter ein diesen kann man sich im Internet zu hauf ansehen. Ich muss sagen , nach den ersten drei Tagen des Übergeben und unwohl fühlen geht es mir heute am 5. Tag nach der Implantation richtig gut.
ich esse zur zeit sehr kleine Portionen Suppe und merke wenn der Magen voll ist ah druckgefühl...hör auf.
Ich sehe den Magenballon als eine Chance meine alten Essgewohnheiten abzulegen um wieder bzw in meinem Fall generel mein Gleichgewicht zu finde.
An alle Fittnessfreaks und Möchtegern Ratgeber.....lasst uns dicken es versuchen wie wir es für richtig halten und kritierst nicht, das auch wir uns der Hilfsmittel der Neuzeit betätigen....mein Gewicht heute Morgen am 5.Tag nach Implantation 109.4Kg :-)
 
dadula  sagt am 09.08.2015
Hallo Pummeltrinchen,
habe sehr interressiert Deinen Beitrag gelesen und mich vorhin über die besser-wisser-ratschläge aufgeregt. Bin 167cm gross und wiege (?) - es waren letztes jahr 107 kg, jetzt schon mehr, da die Hosen nicht mehr passen und ich mich nicht mehr wiege, aus Angst und Frust... Ich habe schon alles hinter mir, inkl. Adepositas-Kur, kein Erfolg... Kannst Du mir von weiteren Erfahrungen berichten? Bist jetzt seti knapp 3 Wochen dabei... Muss man sich Urlaub für die erste Woche nehmen? Wie geht es Dir jetzt? Wie ist es mit Schokolade? Das ist mein Verhängnis...
Gruss
Dadula
 
Pummeltrinchen  sagt am 09.08.2015
Liebe Dadula,
Danke für deinen Kommentar :-) die ersten 2 Wochen habe ich mich genau nach der Empfehlung ernährt hauptsächlich flüssig bzw püriert. Die Pfunde purtzelten auf 107,4. Ab der dritten Woche darf ich laut Plan, feste Nahrung zu mir nehmen. Ich habe parallel dazu mit 2-3 mal leichten Sports angefangen. Walken, schwimmen, zu Fuß zum einkaufen, darauf achten vielleicht eher zu Fuß zu gehen als überall mit dem Auto ;-)
Da es die letzten Tage so heiß War hätte ich gerne viel getrunken durch den Ballon ist die einmal Dosis aber max 150 ml also nix Flasche an den Hals und gluck gluck. Da ist mir schwer gefallen. Ich habe jetzt überall eine Flasche Wasser stehen mit einem kleinen Glas.
Da ich mir eh drei Wochen Urlaub genommen hatte, konnte ich die Implantation in der erste Woche machen lassen. Am 5. Tag nach der Implantation ging es mir schon wieder gut. Ich würde auf jeden Fall mindestens eine besser sogar zwei Woche Urlaub nehmen, damit du und dein Körper sich umstellen kann.
Thema Schokolade da kann ich dir ganz ehrlich sagen, da habe ich kein gelüste. Wenn der Magen gut gefüllt ist dann hab ich auch keinen jeeper auf süß. Man darf ja pürriertes Obst essen.
Gestern hatte ich nach dem Wiegen voll einen Depri..die Waage zeigte 109,4 ich vermute mal durch die feste Nahrung und durch den Sport. Habe jetzt eine Analyse Waage die mir Fett Muskel und Wasser Menge im Körper anzeigt. Ich wiege mich jetzt nur noch einmal in der Woche. (Besser für die Psyche);-) heute war ich aber wieder fleißig ich habe mir Fitness Dvds gekauft und habe heute Aerobic im Wohnzimmer gemacht. Ich will kein teures Fittnessstudio mehr bezahlen ausserdem muss ich mich dann mehr motivieren ( sitzen de Haare, schönes Fitnessoutfit usw) und zu Hause einfach nur in den jogger und los.
Nimm dich wichtig Dadula, stell dich auf die Waage und schau den Tatsachen ins Gesicht. Wenn du den Schritt schaffst....... dann geht's weiter.
LG Pummeltrinchen ;-)
 
Pummeltrinchen  sagt am 09.08.2015
Liebe Dadula,
Danke für deinen Kommentar :-) die ersten 2 Wochen habe ich mich genau nach der Empfehlung ernährt hauptsächlich flüssig bzw püriert. Die Pfunde purtzelten auf 107,4. Ab der dritten Woche darf ich laut Plan, feste Nahrung zu mir nehmen. Ich habe parallel dazu mit 2-3 mal leichten Sports angefangen. Walken, schwimmen, zu Fuß zum einkaufen, darauf achten vielleicht eher zu Fuß zu gehen als überall mit dem Auto ;-)
Da es die letzten Tage so heiß War hätte ich gerne viel auf einmal getrunken durch den Ballon ist die einmal Dosis aber max 150 ml also nix Flasche an den Hals und gluck gluck. Sondern immer schön langsam dass ist mir schwer gefallen. Ich habe jetzt überall eine Flasche Wasser stehen mit einem kleinen Glas.
Da ich mir eh drei Wochen Urlaub genommen hatte, konnte ich die Implantation in der erste Woche machen lassen. Am 5. Tag nach der Implantation ging es mir schon wieder gut. Ich würde auf jeden Fall mindestens eine besser sogar zwei Woche Urlaub nehmen, damit du und dein Körper sich umstellen kann.
Thema Schokolade da kann ich dir ganz ehrlich sagen, da habe ich kein gelüste. Wenn der Magen gut gefüllt ist dann hab ich auch keinen jeeper auf süß. Man darf ja pürriertes Obst essen.
Gestern hatte ich nach dem Wiegen voll einen Depri..die Waage zeigte 109,4 ich vermute mal durch die feste Nahrung und durch den Sport. Habe jetzt eine Analyse Waage die mir Fett Muskel und Wasser Menge im Körper anzeigt. Ich wiege mich jetzt nur noch einmal in der Woche. (Besser für die Psyche);-) heute war ich aber wieder fleißig ich habe mir Fitness Dvds gekauft und habe heute Aerobic im Wohnzimmer gemacht. Ich will kein teures Fittnessstudio mehr bezahlen ausserdem muss ich mich dann mehr motivieren ( sitzen de Haare, schönes Fitnessoutfit usw) und zu Hause einfach nur in den jogger und los.
Nimm dich wichtig Dadula, stell dich auf die Waage und schau den Tatsachen ins Gesicht. Wenn du den Schritt schaffst....... dann geht's weiter.
LG Pummeltrinchen ;-)
 
dadula  sagt am 21.08.2015
Hallo Pummeltrinchen,
danke für die Infos. Ich habe mich für einen Beratungstermin angemeldet, Wartezeit über zwei Monate, danach weitere 4-8 Wochen bis zum op, wenn ich mich entscheiden sollte, was ich eigentlich vorhabe. Also nichts mit Planung - das habe ich nicht erwartet. Aber die Nachfrage scheint sehr gross zu sein. Hast Du neue Erfolgsmeldungen?
Gruss, Dadula
 
Pummeltrinchen  sagt am 22.08.2015
Hallo Dadula,
oh , das ist aber ungewöhnlich so eine lange Wartezeit. Bei medical one in Düsseldorf ging das sehr flott.
Aber erst mal herzlichen Glückwunsch das du dich entschieden hast dich und deine Gesundheit wichtig zu nehmen. Wie letztendlich der Weg sein wird........
Ich hatte letzte Woche eine Hochzeit im Bekanntenkreis und ich kann dir sagen das war eine HHerausforderung. Ich hatte morgensschon schlecht gestartet und vor aAufregung nichts gefrühstückt (ich habe auf der Feier gesungen und War deshalb so aufgeregt).
Am Nachmittag gegen 15:30 das erste mal was gegessen.... ein paar Scheibchen Weißbrot. Am Abend bin ich dann mit Wonne über das Buffet hergefallen ich dachte wenn Magendruck kommt hhör ich auf...... jau. Dauerte..;-) egal dachte ich es schmeckte soo lecker und ich habe es seeeeehr genossen. Es War heiß an dem Tag und ich habe viel Wasser getrunken...zu viel auf einmal wie ich es dann am späten Abend bemerkte. Und natürlich viel zu viel gegessen..... am Abend ging es mir echt schlecht und es traf der Fall ein das ALLES wieder rauskam. Aber dann ging mir viel besser.:-) da kannte ich endlich meine Grenze.
diese Woche War super habe mehrere kleine Mahlzeiten am Tag zu mir genommen und darauf geachtet hauptsächlich stilles Wasser zu trinken bekommt mir besser. Und habe geschafft wieder Sport zu machen. Aktuelles Gewicht heute morgen :105 Kilo. Also insgesamt 8 Kilo abgenommen. Es läuft:-)
 
Saltlake84  sagt am 23.08.2015
Hallo an Alle,

Nun schreibe ich auch mal.... ;)ich bekomme meinen Magenballon am 28.8.2015 bei Medical One und ich freu mich riesig und bin auch etwas aufgeregt auf die zeit die kommt und meine Abnehmerfolge, und endlich weniger mit mir rum schleppen zu müssen.
Danke an all die die hier konstruktive Beiträge reinstellen und die selben Gefühle Emotionen teilen können. Also ich würde mal sagen ich halte euch auf dem laufenden ;)))))
 
Pummeltrinchen  sagt am 23.08.2015
Hallo Saltlake,
iHallo Saltlake,

Dann sag ich mal willkommen im Klub.
Ich war heute drei Stunden mit meiner Familie mit dem Fahrrad unterwegs, es war herrlich. Und immer den Gedanken...ich tue mir was Gutes. Was hat der Hintern gebrannt..hahaha aber ich schätze mal, dass ich nächsten Samstag wenn ich mich wiege wieder belohnt werde.
ich freue mich dass du Saltlake zu uns gefunden hast um deine Erfahrungen/Emotionen mit uns teilst.

Toi, Toi, Toi ;-) :-)
 
dadula  sagt am 24.08.2015
Hi,
danke für schnelle Antwort. Es überzeugt mich desto mehr und festigt
mich in meiner Entscheidung. Ja, auf dem Lande ticken die Uhren anders
(langsam), daher die Wartezeit bei Medical One in Bremen - Hamburg und
Hannover waren auch nicht besser dran. Hier ist wohl nur ein
Spezialist unterwegs, für alle dre Niederlassungen... Aber der Plan
steht und auf den einen oder zwei Monate kommt es auch nicht mehr an.
Ich melde mich nach dem Termin wieder.
Liebe Grüsse, Dadula
 
Saltlake84  sagt am 24.08.2015
Also bei mir hat es auch ca. 9 Wochen gedauert von der Terminvergabe Vorgespräch bis jetzt zum einsetzen am 28.8.2015 - und das in Berlin. Ich finde des auch gar nicht schlimm so kann man sich auf die kommende zeit gut vorbereiten. Also du siehst @dadula auch in der Hauptstadt gibt es Wartezeit ;)))
 
Saltlake84  sagt am 31.08.2015
Hallo meine lieben,

Nun melde ich mich wieder ;)) Das einsetzten meines Magenballons am Freitag ist wunderbar verlaufen. Dann ging es Freitag abends los, und der kleine Mann in mir hat angefangen sich zu melden. Am Samstag ging es mir gar nicht gut, Übelkeit erbrechen und ziehen im Magen, aber heute ist Montag und ich glaube ich habe es überstanden alles das was ich zu mir nehme bleibt drin - und ich fühle mich körperlich auch viel besser. Abschließend muss ich sagen schön ist anderes, und was man nicht alles auf sich nicht - aber es ist auch alles auszuhalten und keiner sollte Angst oder große Panik haben vor den ersten Tagen.
 
Pummeltrinchen  sagt am 31.08.2015
Hallo Saltlake,
Das schlimmste ist überstanden, ;-) jetzt kommt das Umdenken und umstellen auf dein neues Essverhalten. Halte dich streng an die Vorlage und dir wird es echt super gehen.
Tipp zur Motivation, mache jetzt noch schnell ein Foto von dir. Ich habe sofort eins nach der Implantation gemacht und in wöchentlichen Abständen wieder eins....das ist soo der Hammer wie toll ich schon aussehe. Grins :-)
Viel Erfolg... ich drücke dir die Daumen und halte uns weiter auf dem Laufenden.
LG Pummeltrinchen
 
dadula  sagt am 19.09.2015
Hallo Ihr Lieben,
habt ihr weitere Erfolge zu vermelden? ich warte immer noch auf meinen Termin und würde gern etwas von Euch hören.
LG, Dadula
 
Saltlake84  sagt am 19.09.2015
Hallo ihr lieben,

Ohhh jaaa ;) die ersten Wochen sind nun rum bin im der dritten Woche es läuft Super ich bin sehr schnell Satt. Ernähre mich ausgewogen und das sehe ich an meinen Kleidern und an der Waage ich bis jetzt schon 11 Kilo verloren. Ich fühle mich Sau wohl ..... Beste Entscheidung die es gibt ! Den weg zu gehen endlich bewegt sich was auf der Waage und es fällt leicht so zu Leben ...

LG
 
Pummeltrinchen  sagt am 19.09.2015
Hallo ihr lieben,
Bei mir läuft es zurzeit nicht so gut. Ich Falle hin und wieder in meine alte Essgewohnheiten und dadurch nehme ich auch nix ab. Scheisse Frustallarm !!!
Ich freue mich für dich Saltlake :-)
Etwas schönes allerdings war letztens hat mir eine Freundin gesagt ,das kann man jetzt aber gut sehen das du abgenommen hast :-) ich muss wieder versuchen mehr Sport zu machen hab es jetzt wochenlang wieder schleifen lassen.
 
dadula  sagt am 18.10.2015
Hallo Ihr Lieben,
ich hoffe, es geht Euch gut und weitere Erfolge sind zu vermelden?
Meine Entscheidung steht fest, Termin am 20.11.
Die Nebenwirkungen machen mir noch ein wenig Sorgen, hoffe es gut zu überstehen und bald auch von meiner "Verschlankung" zu berichten...

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?