Magenballon Erfahrung ?

78 Beiträge - 27812 Aufrufe
 
5678  sagt am 31.03.2017
Huhu! Ich habe ihn auch heute Mittag bekommen. Wie geht es Dir?
 
Arzt  sagt am 31.03.2017
Huhu! Ich habe ihn auch heute Mittag bekommen. Wie geht es Dir?
 
Ela67  sagt am 14.04.2017
Hallo,
Hab seit 05.04.17 einen magenballon.
Dass die ersten Tage schlimm werden würde ja gesagt...
Aber so...
Hab 2 Stunden nach dem Einsatz angefangen zu spucken umd nicht mehr aufgehört. 2 Tage später lag ich in der Klinik und hing am Tropf da mein Kreislauf schlapp gemacht hat.
Nach 5 Tagen heim und gaaanz langsam an Nahrung gewöhnen. Trinken klappt einigermaßen, kleine Schlucke. Essen wie mit der Ernährungsberatung besprochen geht auch. Leider vertrage ich das Medikament für den Magen nicht, bekomme davon schlimmen Schwindel und fühle mich wie ein geprügelter Hund...
Aber langsam wird es besser!
Erfolg: 12 Kilo in 2 Monaten!!
Also, Durchhalten!
 
LaLi85  sagt am 17.04.2017
Hallo an alle.
Ich bin 160cm klein und wiege grausame 123kg das macht ein BMI von 48!!!!!!!!! Vor 7 Monaten habe ich mein 2 Kind geboren und vorher aufgehört zu rauchen. Dünn war ich noch nie allerdings in den letzten 6 Jahren 40 kg zugenommen/2 Fehlgeburten/Frust/Hormone etc. Diäten kenne ich fast alle und habe überall versagt. Jetzt ist es leider so und ich muss/will es schaffen wieder unter die 100. Der Magenballon ist mein Vorhaben wo habt ihr ihn einsetzen lassen und wieviel habt ihr bezahlt
Ich denke ohne Starthilfe wie den Ballon schaffe ich es nicht
LG
 
Sinaw  sagt am 31.05.2017
Hallo ich möchte auch einen magenballon. Ob sich das geld lohnt? Ich bin unsicher. Wo ist es günstig?. Medical one ist ja eher teuer. Bitte helft mir mit eurer erfahrung. Ich bin 1.73 m groß und wiege 109 kg ... bmi 37
 
Xyz8  sagt am 31.05.2017
Hallo ich möchte auch einen magenballon. Ob sich das geld lohnt? Ich bin unsicher. Wo ist es günstig?. Medical one ist ja eher teuer. Bitte helft mir mit eurer erfahrung. Ich bin 1.73 m groß und wiege 109 kg ... bmi 37
 
Nikilove  sagt am 08.06.2017
Hallo "Arzt",

bin neu hier.. wollte fragen, wie es dir bislang ergangen ist?! Habe mich auch dazu entschieden und habe morgen um 12 den Eingriff. Ich war in meinem Leben noch nie so aufgeregt. Nicht wegen dem Eingriff selbst, sondern habe richtig Angst vor der Übelkeit.
 
Aface  sagt am 01.07.2017
Hallo Zenna, ich möchte mir gerne auch ein magenballon zeitnahm einsetzten lassen... hab viel recherchiert und glaube es ist ein guter Start für mich... wo hast du es in hamburg machen lassen? Ich hab bisher nur 2 Möglichkeiten gefunden. Und womit muss ich €€ ca rechnen? Auf einer Seite stand was von ca2900€, aber ist das realistisch?!
 
GK04  sagt am 01.07.2017
Hallo,ich habe den Magenballon seit 31.3 und bis jetzt 12kg weniger. Ich muss sagen ,es ist nicht so einfach, wie es sich liest. Muss aufpassen ,was man isst. Oft wird mir übel aber okay,ich wollte es nicht anders. Kosten sind bzw.waren 2900€ incl.Entfernung im Oktober. Nehme jeden Tag Pantoprazol 40mg ,welche die Magensäureproduktion im "Zaum" hält.
 
miamolly  sagt am 04.07.2017
Hallo....ich habe seit August 2016 einen Magenballon und bekomme diesen in 4 Wochen wieder entfernt. Als erstes muss ich sagen, dass ich es ohne Magenballon niemals geschafft hätte, in fast einem Jahr 48 Kilo abzunehmen. Ich kann es trotzdem nicht einfach weiter empfehlen, da es mir nach dem einsetzten des Ballons 5 Tage lange sehr schlecht ging. Ich sage immer eine Fahrt in die Hölle und zurück. Nur alleine der Magenballon, macht es nicht aus, dass man abnimmt. Man muss sich schon einer Nahrungsumstellung unterziehen. Mit dem Magenballon, konnte ich ungefähr 3 Monate nicht sehr viel essen und hatte auch kein Hungergefühl. Das war für mich ein erstmal schnelles Abnehmen. Das neue Körpergefühl, besser Laufen können, wieder beim Laufen sprechen können ohne nach Luft zu schnappen, hat mich dazu bewogen, weiter zu machen. Irgendwann gewöhnt sich der Körper an das wenige Essen und die Abnahme wird erstmal weniger. Ich habe dann angefangen, drei Mahlzeiten tgl zu mir zu nehmen. Als Sportart, habe ich mir Schwimmen ausgesucht. Ich hatte mich für einen Jahres Ballon von 5000 Euro entschieden, muss aber sagen, dass ich davon abraten würde, der Körper gewöhnt sich an den Ballon. Seit einigen Monaten, hat sich trotz Ballon auch mein Hungergefühl wieder eingestellt. Also mein Fazit: ohne Ballon, hätte ich es nicht geschafft, aber es ist ganz viel Diziplin und Ausdauer erforderlich. Man muss wie bei jeder Diät, seine Ernährung umstellen, Sport treiben und dran bleiben.
 
Ballon  sagt am 08.08.2017
über die AOK.bei einem BMI von über 40.
 
tintin  sagt am 29.08.2017
Hallo Nikilove,
wie geht es dir mit deinem neuen Magenballon.
ich würde mich gerne mit dir austauschen, weil ich mir am
18.9. auch einen setzen lassen möchte.
lg bettina
 
Abby2017  sagt am 09.11.2017
Hallo Sinaw, ich weiß ja nicht, ob sich Deine Frage inzwischen erledigt hat. Ich bin erst seit kurzem hier im Forum, deshalb schreibe ich erst heute.
Ich lasse mir nächte Woche im EVK Herne einen Magenballon einsetzen. Der Eingriff kostet 2.000 Euro. Ich glaube, das ist ziemlich günstig und es handelt sich um ein seriöses Krankenhaus.
Liebe Grüße
Abby
 
iffets  sagt am 28.11.2017
hi ich wollte fragen ob du dir den ballon setzen hast lassen und wie du damit zufrieden bist? Ich könnte so zielich dein Zwilling sein und hätte auch intresse mir den ballon setzen zu lassen.
würd mich über eine Antwort freuen.
lg
 
Tekla  sagt am 15.09.2018
Hey , darf ixh fragen wie viel kg du bist ??
Ich lasse mich auch am 28.9 mb einsetzen und hab bisschen Angst das ich keine Kilos verlieren werde
LG tekla
 
tyka  sagt am 05.10.2018
Hallo Zusammen,

ich habe heute meinen MB bekommen, Einsetzen ging problemlos, aber 3 Stunden später ging es mit Übelkeit und Erbrechen los. Ich habe mir den MB in der MIC Klinik in Berlin setzen lassen. Es war ein sehr seriöses Vorgehen. Ich hatte vor 9 Monaten meinen Ersttermin und danach 3 Monate lang eine Ernährungsberatung. Habe auch viel umgesetzt, aber in den 9 Monaten nur 2 kg abgenommen, da ich nur wenig Sport treiben kann (MS). Die Klinik hat heute noch 2 x angerufen, ich habe einen "Notfallplan" und Medikamente bekommen und kann bei anhaltendem Erbrechen wieder hinfahren, um eine Infusion zu bekommen. Ich denke, es ist wichtig, sich den Ballon in einem versierten Zentrum setzen zu lassen mit guter Nachbetreuung, um durch die Hölle der ersten Tage zu kommen. Ich weiß, wie ich mein Gewicht halten kann, aber Abnehmen ging nicht wirklich und hoffe jetzt, 10 kg mit Ballon loszuwerden.
 
sierra10  sagt am 08.10.2018
Hallo zusammen!
Ich habe mich mal gewagt und endlich mal ein Termin vereinbart für ein Magenballon.
Am 18.10.2018 soll es losgehen.
Habe viele Erfahrungsberichte gelesen, es sind positive und auch negative mit dabei.
Nun werde ich meine eigenen Erfahrungen machen.
Ich bin 34 j wiege 91kg mit 1,58 m
Bezahlen werde ich ca. 1800€ im Knappschafts Krankenhaus Dortmund
1130€ für einsetzen und 671€ Zum entfernen.
Wollte mal fragen wie es den anderen geht die kürzlich ein Ballon bekommen haben.

LG Sierra
 
nec76  sagt am 05.11.2018
möchte mal kurz nachhaken wie geht es euch mit dem Ballon ? möchte es auch aber bin mir nicht sicher wo ich es machen lassen möchte.
 
Nicole88  sagt am 06.11.2018
Hallo hab gelesen das du ein magenballon machen lässt wollte fragen wie es dir geht und ob alles gut gelaufen ist über eine Nachricht von dir würde ich mich freuen LG nicole
 
sierra10  sagt am 06.11.2018
Hallo Hallo
Da bin ich wieder :)
Ich habe wie schon gesagt am 18.10.18 den MB eingesetzt bekommen. Es lief alles problemlos. Dauer ca. Mit Vorbereitung und aufwachen ca. 2 Stunden.
Zuhause angekommen hab ich mich schlafen gelegt weil ich noch sehr müde war von allem.
Naaaa dannn hat mein Alptraum angefangen. Ich habe bei jedem Schluck Wasser gebrochen. Ich habe bis Sonntag ständig Medikamente genommen und habe nichts runterbekommen und erinnern kann ich mich an nichts weil ich halbtot gelegen habe. Am Montag den 22.okt sind wir an die Nordsee gefahren.war schon früher geplant. Also 3 Stunden fahrt
Ich habe das erste mal Dienstag eine Suppe gegessen. Ich war müde kaputt hatte schmerzen und kraftlos. Danach Wadenkrämpfe. Für mich war die erste Woche die Hölle auf Erden!!!!!!!!!
Ich habe mehrmals mit den Gedanken gespielt es wieder entfernen zu lassen. Aber nun gut..
Ich gebe dem ganzen noch ein paar Wochen Zeit , wenn es so weitergeht möchte ich damit nicht leben. Habe Krämpfe, schmerzen, Übelkeit und bin nicht mehr Gesellschaftsfähig.
Habe seit dem Eingriff 9,3 kg abgenommen. Trotz allem ob es wert ist kann ich nicht sagen. Eins kann ich sagen!! Jeder Körper ist anders. Mein Magen ist sehr empfindlich.
Heute ist der allererste Tag wo ich mich einigermaßen gut fühle ohne Übelkeit und Krämpfe.. wer es machen möchte soll es machen lassen! Aber 2 Wochen leiden müssen drin sein !! Für mich niemals wieder !
 
Lorin1  sagt am 29.12.2018
Guten Abend
Ich habe mich jetzt viel durch gelesen und bin auch in Dortmund und überlege es dort zu machen hat sich schon was bei dir getan Bzw kannst du was darüber berichten
 
sierra10  sagt am 29.12.2018
Hallo Lorin1
Soweit geht es mir sehr gut.
Mittlerweile habe ich den MB seit 2 Monaten drin und verloren habe ich 13,5 Kilo.
Allerdings helfe ich dem ganzen nach. Ich zähle zusätzlich Kalorien und gehe jeden Abend 30-45 min spazieren. Also wer sich denkt ich esse weniger und dann purzeln die Kilos ?!?!? Leider ist es nicht der Fall. Irgendwann gewöhnt sich der Magen dran und dann kann man wieder ein paar Bissen mehr essen. Dann der Alltag und die Gewohnheiten wieder.. ich bin natürlich froh das ich es gemacht habe. Alleine hätte ich es nicht geschafft!!! Aber trotz allem muss man zusätzlich was dafür tun. Gesunde Ernährung und Bewegung. Das habe ich hart aber endlich gelernt !!!! Der Doc in Dortmund ist wirklich total cool Dr Müller und die Frau Schmidt die Sekretärin. Ganz ganz lieb und sehr aufklärend alles. Wenn du das Geld dafür hast und dich bereit fühlst dann mach es !!!!
Ich habe an dem Tag des Eingriffs auch aufgehört zu rauchen !! Ich bin Leicht fettfrei Nikotin frei und Vegetarier geworden durch den MB.. Es geht mir sehr gut ..
 
Lorin1  sagt am 29.12.2018
Das hört sich ja sehr gut an
Ich bin nicht seid langem in Dortmund und weiß nicht zu 100% ob ich es machen soll
Ich habe was angespart und bin mir noch nicht ganz sicher
 
Gewicht  sagt am 09.02.2019
Hallo
Ich habe deinen Bericht gelesen.
Ich habe ein BMX von 42
Allso 164 =105 kg
Nach langen versuchen mit Ernährung beraten und Hypnose habe ich gemerkt das ich nur zur Ruhe komme mit vollem Magen.
Jetzt soll mich der Ballon mich erst mal begleiten zum abnehmen. Und dann langsam an normales essen führen. Drücke mir die Daumen das ich es schaffe
Noch zu sagen ich bin 70Jahre. Gehe 1x in der Woche zur wassergymnastik und jeden Tag 3x mit dem Hund.
 
ZickchenNT  sagt am 09.02.2019
Hallo ich habe gelesen das du über einen magnballon nachdenkst. Ich habe einfach oft gehört das nach der Entfernung des ballons, bei vielen das Gewicht wieder ansteigt. Wäre für dich denn nicht eine Option über etwas langfristiges nachzudenken, wie den berühmten schlauchmagen? Und auch hier gibt es die Option das die Kasse es übernimmt. wichtig ist hier einige Atteste zu besorgen mit nebenerkrankungen wie z.b hoher Blutdruck usw. Oft wird es von der Kasse abgelehnt, aber ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, niemals aufgeben immer in widerSpruch zu gehen , dann zahlen die das auch. Der schlauchmagen ist hat eine dauerhafte hilfe.

Jetzt antworten

Teilen