Unterlid-OP mit stark blutunterlaufenem Auge

1 Beitrag, keine Antworten - 374 Aufrufe
?
white-30  fragt am 25.08.2014
Liebes Ärzteteam,

ich habe mich am Donnerstag einer Unterlid-Operation unterzogen.
Ich habe lange überlegt und lange recherchiert. Ich habe mich für einen "schonenden" Eingriff entschieden um die unebene Haut unter meinen Augen "glätten" zu lassen.
Es wurde an der Innenseite der Unterlider operiert. So, dass nach außen keine Narben sichtbar sind. Mit Laserschnitt und Fettumverteilung.

Nun gibt es zwei Dinge die mich beunruhigen.

1. das rechte Augen ist stark blutunterlaufen (unterhalb der Pupille) und zudem ist auch der Tränensack blutunterlaufen. Ich bin davon ausgegangen, dass das Blut von der Wunde innerhalb des Lides stammt, aber mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher. Es hat die letzten 3 Tage auch zweimal frisch "geblutet", vermutlich ausgelöst durch eine falsche Bewegung. woher das blut genau kommt, vermag ich allerdings nicht genau zu sagen. ich habe auch ein fremdkörpergefühl im auge, aber der arzt meint ich dürfte die nähte nicht spüren, da er sie nach innen verlegt hat. darum denke ich, dass meine auge einfach gereizt ist und verwende nun augensalbe und tropfen.

dennoch mache ich mir sorgen. geht das wieder weg? wie lange dauert es, bis die bindehaut wieder weiß ist? ich habe in 4 wochen einen wichtigen termin bei Kunden. habe ich chancen, dass bis dahin das blut aus dem auge abtransportiert ist?

und kann es sich überhaupt um eine "Entzündung" handeln, wenn das auge schon direkt nach der op so aussah? oder ist da etwas schief gelaufen?


2. das andere problem ist, dass das unterlied des linken auges ca. 3mm weiter unten sitzt als das rechte auge. dadruch entsteht auf dieser seite eine art "hundeblick". kann sich das wieder geben? es sah direkt nach der op schon so aus und hat sich bisher nicht verändert. der arzt meinte, wenn es in einer woche nicht besser wäre sollte ich zu einer nachkorrektur kommen. doch wie will er das beheben? muss man dann die alte wunde wieder öffnen :(

mein arzt ist sehr nett und ich kann mich jederzeit bei ihm melden. was ich heute auch nochmals machen werde. da er allerdings 700km von mir entfernt ist, kann ich leider nicht mal schnell vorbeischauen. mich würde zudem eine unabhängige meinung zu meinen problemen interessieren.

Für Antworten wäre ich sehr dankbar. Ich habe auch Bilder gemacht, weiß aber nicht wie man die hier hochladen kann. als grobe orientierung habe ich hier ein Bild rausgesucht, dass meiner augenrötung entspricht.
[Link anzeigen]

Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

Jetzt antworten

Teilen