Youtube
Folgen Sie uns auf  

Beulen unter den Augen

7 Beiträge - 87 Aufrufe
?
Michatp86  fragt am 11.01.2019
Hallo, ich bin Micha und 33 Jahre,

Ich habe seit einigen Jahren zwei Schwellungen unter den Augen die mich massiv stören. Kein Serum, Creme, Tablette, Massage, Ultraschall, hochfrequenz, Wärme sowie Kälte hilft

Alle sagen ich sehe fertig und müde aus. Ich mache Sport, trinke ausreichend, kein Alkohol, Nichtraucher und versuche mich ausgewogen zu ernähren. Die Schilddrüse, sowie blutwerte wurden auch überprüft. Alles I. O.

Nun meine Frage,

Was könnte es sein?
Was kann man machen?
Wie teuer wäre so etwas?

Vlt gibt es ja eine Möglichkeit

Bilder unter dem link

[Link anzeigen]


[Link anzeigen]

[Link anzeigen]

[Link anzeigen]
 
anonym  sagt am 12.01.2019
Hallo Micha, ich sehe da nichts. Steige auf mildere Kosmetika um. Naturprodukte: Duschgel, Seife, Creme, Haarshampoo. Ansonsten immer weiter gesund ernähren. Frisch kochen, frisch zubereiten. Viel Schlafen, frische Luft, Hygiene im Badezimmer und öfters mal die Bettwäsche wechseln. Beim Rasieren immer frische Klingen verwenden. Vielleicht fehlt dir Feuchtigkeit in der Haut. Du brauchst auf jeden Fall keine Operation.
 
Michatp86  sagt am 12.01.2019
Hm danke auf jeden Fall. Ich nehme eigentlich nur Natur, schlafe mal mehr oder weniger durch Kind. Diese Beulen sehen in echt aber "schlimmer aus" aber vielen dank für deine Nachricht
 
Polkatraum  sagt am 12.01.2019
Also, auf den Fotos siehts tatsächlich nicht schlimm aus....was sagt denn ein dermatologe bzgl. Ursache? Mich erinnerts an Tränensäcke....da hilft in der Regel keine Kosmetik, kann man aber auch entfernen lassen. Liebe Grüsse
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Ruhr-OP, Mülheim an der Ruhr, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Reppenhagen  sagt am 12.01.2019
Hallo Micha,
Ihr Problem sind sogenannte Festoons.
Das ist ein leicht ausgedehntes Gewebe, welches einen Lymphstau erfährt.
Manchmal kommt dies verstärkt vor, wenn man Botox im Bereich der Lachlinien spritzt.
Manche Menschen haben dies auch erblich bedingt.
Es gibt zwei Lösungswege:
A: 3-4 CO2-Lasersitzungen mit jeweils 6wochen Abstand, dann spannt und regeneriert sich die Haut( Resurfacing)
B: Operative Entfernung eines Hautstreifens/Ellipse im Bereich Haaransatzes der Schläfe zur Erhöhung der Spannung nach außen.
Bei dem eher geringen Befund würde ich Variante A empfehlen.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Reppenhagen

[Link anzeigen]
 
Michatp86  sagt am 12.01.2019
Erstmal vielen Dank für Ihre Fachliche und kompetente Antwort. Im Internet habe ich auch schon von malar bags gelesen oder halt festoons. Welche Kosten würden mich denn erwarten, nur das ich evtl mir die Sache durch den Kopf gehen lassen kann
Mfg
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Ruhr-OP, Mülheim an der Ruhr, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Reppenhagen  sagt am 13.01.2019
Hallo,
bei mir veranschlage ich ca. 150€ pro Sitzung für beide Seiten mit dem fraktionierten Co2-Laser.
Abstand 6 Wochen bis zur nächsten Sitzung.
Abheilungszeit ist nach dem Lasereingriff, je nach angewendeter Stärke 3-7 Tage. Sie müssen UV-Strahlung für 3 Monate vermeiden.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Reppenhagen

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?