Wunsch nach größeren Implantaten und vllt andere Form?

15 Beiträge - 182 Aufrufe
?
Juleeja  fragt am 20.04.2019
Vielleicht hat hier ja jemand schon Erfahrungen damit gemacht. Sorry wenn es bereits ein vergleichbares Anliegeb gibt, aber ich bin neu hier. Meine Op (375cc UBM), ist jetzt circa 3,5 Monate her. Es heilt alles super, jedoch gibt es schon etwas, was mich belastet. Ich hätte gerne größere Implantate, da meine jetzige Brust (größtenteils abgeschwollen), mir persönlich zu klein ist - ich bin 1,80m groß. Meine PC hat Ansich sauber und gut gearbeitet und ihr habe ich zu verdanken, dass ich nicht sogar weniger cc genommen habe. Ich habe runde Implantate - Extra High Profile und das Ergebnis sieht sehr natürlich aus. Jedoch so natürlich, dass man selbst in einem tief ausgeschnittenen Oberteil, wirklich so gut wie gar kein Volumen im Dekolleté Bereich habe. Abgesehen davon das ich im gesamten mehr CC haben möchte, ist für mich die Frage interessant, ob alternativ anatomische Implantate nicht vielleicht mehr Dekolleté dargestellt hätten. Es belastet mich sehr, da ich gestern den Möpis das erste mal das gute Wetter zeigen wollte, diese aber wohlbehütet in meinem tiefausgeschnittenen eingekuschelt waren. Sie sitzen auch relativ tief, was aber wohl meiner Anatomie entspricht. Gibt es hier überhaupt Hoffnung? :-(
 
MissesHappy  sagt am 20.04.2019
Hi! Nein, anatomische Implantate haben unten mehr Volumen. Wenn du quasi mehr Dekolleté haben möchtest, solltest du bei runden bleiben.
Ich kenne das Problem, dass man nicht zufrieden ist. Aber deine OP ist noch nicht lange her.
Hast du schonmal mit deiner PC gesprochen?
Wieviel ml mehr möchtest du haben?
VG
 
Serenissima  sagt am 20.04.2019
Hallo Juleeja, wie schade das du nicht glücklich bist. Auch mit einem größeren Implantat wird dein Wunsch nicht realisierbar sein. DIe Brustvergrösserung vergrößert die vorhandene Brust, sie verändert nicht die Anatomie und das Gewebe. Wenn deine Brust anatomisch tief beginnt , ist das nur sehr eingeschränkt zu ändern , denn die Brustwarze soll ja mittig sein Wenn dazu das Gewebe nachgiebig ist , wird sich das Problem mit noch schwereren Implantaten eher verstärken. Mit Eigenfett kann man zusätzlich etwas Fülle im oberen Pol geben, vielleicht wäre das eine Option für dich.
 
MissesHappy  sagt am 21.04.2019
Hi serenissima!
Aber wenn die Brust sehr tief ist, könnte das Eigenfett denn dann den gewünschten Effekt geben? Ich kann mir das bildlich gar nicht richtig vorstellen.
LG
 
Serenissima  sagt am 21.04.2019
Hi misseshappy , ich schreib dir über Whatts app. :)
 
Juleeja  sagt am 21.04.2019
Danke für die schnellen, lieben und ehrlichen Antworten! Ich habe bereits mit meiner PC gesprochen. Grundsätzlich wäre eine neue OP möglich. (Ohne das mir dies um Profit rauszuschlagen aufgeschwatzt wurde). Also ganz zwanglos und nur was es für Möglichkeiten geben würde. Da wurden eben alternativ anatomische Implantate mit einer hohen Projektion vorgeschlagen um eben im oberen Bereich über die höhere Projektion mehr „Ausschnitt“ zu „formen“. Das geht mir die ganze Zeit durch den Kopf und macht mich irre!! Auch sitzen meine Brüste wohl nicht zu tief..wenn ich in den Spiegel gucke, kommt es mir so vor, auf Bildern jedoch nicht. Ich halte schon meinen Freundinnen andauernd total motzig, meine Brüste „unter die Nase“ mit den Worten „du musst in den Kniekehlen gucken, da sind die Dinger“. Bekomme dann natürlich nur ungläubige Blicke und die beruhigenden Worte, dass ich eine normal sitzende Brust habe...die Armen xD über welche Menge ich an „Plus“ haben möchte, habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich meine man muss 50+ CC haben, um einen Unterschied zu sehen. Dachte persönlich an 425-450CC..ich bin halt wirklich groß und die 375CC sind ja an sich nicht wenig. Ahhhhhhhhhh echt....aber wirklich vielen Dank an Euch!!
 
Juleeja  sagt am 21.04.2019
Bei Eigenfett habe ich Bedenken, dass sich das schnell wieder abbaut wenn meine Gewicht mal wieder nen Break-Dance abliefert :-/
 
Serenissima  sagt am 21.04.2019
Ich kann deine Bedenken hinsichtlich Eigenfett sehr gut verstehen. Was mir nicht einleuchtet ist das anatomische Implantat. Du trägst bereits das höchste Profil und ein antomisches Implantat wird sicher nicht mehr Fülle im oberen Pol bringen.Ich kenne deinen Wunsch nicht , aber eine Brust die ohne BH aussieht wie mit push up ist selten machbar uns zumeist nicht dauerhaft stabil. Da du sehr groß bist , wäre vielleicht ein hochovales Implantat eine Möglichkeit zu mehr Zufriedenheit.
 
Juleeja  sagt am 22.04.2019
Genau. Ich denke davon hat meine P.C. auch gesprochen. Einfach um durch diese ovalere Form mehr Volumen im oberen Bereich zu bilden. Ich kenne mich mit anatomischen Implantaten nicht so aus, da ich mich wegen meiner vergangenen OP immer mit runden Implantaten befasst habe. Danke dir für deine Antwort.
 
Glendelyne  sagt am 27.04.2019
Ich weiß das ist jetzt vermutlich nicht direkt was du hören willst, aber warte noch ein wenig ab. Die OP ist noch nicht so lange her und da kann sich noch viel tun. Nicht nur direkt äußerlich, sondern auch in deiner Wahrnehmung des Ganzen. Man braucht manchmal ein Weilchen um sich an die Veränderung anzupassen und dann wirklich so objektiv wie eben möglich einschätzen zu können, ob das gut ist oder nicht.
Ich persönlich hatte nach meiner OP in der Vitalitas Klinik ([Link anzeigen]/) auch zunächst das Problem. Ich habe eine Vergrößerung mittels Eigenfett gewählt, da ich vermutet hatte das dies natürlicher aussehen würde. Und bei Eigenfett ist es so, dass nicht alles angelagert werden kann. Soll heißen für einen gewissen Zeitraum nach der OP nehmen die Brüste im Volumen noch ab, bis sie ihre letztliche Form und Größe erreichen. Das hat mir damals ziemlich zu schaffen gemacht und ich dachte es sei zu wenig und zu klein.
Inzwischen, mit fast drei Jahren Abstand, kann ich aber sagen, dass dies nicht der Fall war. Die Größe ist gut und genau richtig für mich. Ich freue mich sehr auf den Rat des Arztes gehört zu haben. Die können das schätze ich i.d.R. ganz gut einschätzen ^^

Da bin ich mal wieder sehr weit ausgeschweift, aber du verstehst was ich meine. Gib dem Ganzen ein wenig Zeit. Und wenn es dir in ein paar Monaten noch immer missfällt kann ich dich insofern beruhigen, als das der Austausch von Implantaten durchaus möglich ist. Zumindest in der Klinik wo ich war. Das ist natürlich mit weiteren Kosten verbunden, aber es ist immerhin weniger als bei dem ursprünglichen Eingriff.
 
Hexenmaus  sagt am 29.04.2019
Hallo, ich hatte bei der 1. BV auch 375ml anatomisch mit länglicher Basis von Allergan.
War mir schon 2 Wochen nach der OP zu klein. Nach knapp 4 Monaten dann Polytech Replicon anatomisch extra high 480ml. Resultat: schönere Form, keine Veränderung der Grösse und weniger Dekollete als nach der ersten OP, weil Allergan eine längliche und Replicon eine runde Basis hat. Von daher ist nun auch der Ansatz tiefer, was mir nicht so gut gefällt. Also haben wir das gleiche Problem.
Habe nun hin und her überlegt, ob ich eine 3. OP machen soll, aber erst mal habe ich genug von Operationen. Wenn ich dir aus eigener Erfahrung einen Tipp geben darf: wenn die Brust vorher schon tiefer sitzt, liegst du mit anatomischen Implantaten nicht verkehrt. Sie müssen nur eine längliche Basis haben, dann hast du auch Dekollete. Und es müssen ca 200ml Unterschied sein, sonst siehst du keinen wirklichen Grössenunterschied. Ich wünschte, ich hätte 620ml genommen, dann wäre ich jetzt zufriedener. 50ml machen defintiv keinen Unterschied. Eigentfett baut sich zum ganzen Teil wieder ab und unterliegt auch Gewichtsschwankungen. Ist auch mit Fettabsaugen und so verbunden, wäre jetzt nicht so mein Ding
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 03.05.2019
hallo juleeja.
gerne können sie mir Bilder für eine 2. Meinung an drwolter@[Link anzeigen] schicken. bitte zusammen mit dem ubu und nochmal große und Gewicht. und bitte der strecke jugulum (Drosselgrube, die kuhle oben am Brustbein) zu jeweils den Brustwarzen. damit kann ich ihnen eine ganz gute Einschätzung geben...und bitte die genauen Implantate bzw. die maße breite/höhe/projektion.
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolter Berlin/Zürich

Facharzt für Chirurgie-Ästhetische Operationen

[Link anzeigen]

+49-30-88001855
 
Juleeja  sagt am 13.05.2019
Danke für deine Antwort. Mir tut das so leid das zu lesen. Einfach weil ich es so nachempfinden kann. Ich hab auch jedenfall eine zweite OP im Sinn. Mir ist auch bewusst, dass ich es dann komplett vermasseln könnte. Schwierig :/ aber beim Anblick im Spiegel bin ich nicht glücklich bzw sehe nicht das, was ich mir vllt vorgestellt habe.
 
Juleeja  sagt am 13.05.2019
Hallo Herr Dr. Wolter,

vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung zu meinem Beitrag. Ich messe alles aus und sende Ihnen die Daten zu.

Angenehmen Abend und nochmals vielen Dank vorab!
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 12.06.2019
hallo juleeja.
hatten sie mir die Daten geschickt und vor allem . hatte ich geantwortet? wenn nein, dann jetzt gerne nochmal. ich konnte leider in den letzten Wochen nicht so viel hier bzw auch auf meine mails antworten...
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolter Berlin/Zürich

[Link anzeigen]

+49-30-88001855

Jetzt antworten

Teilen