Kapselfibrose?????

15 Beiträge - 2096 Aufrufe
?
larose  fragt am 23.08.2009
hallo liebe Ärzte,

ich habe mir vor 1 Jahr und 5 Monaten meine Brust vergrößern lassen mit anatomischen Imlis unterm BM . Das war bereits die 3 OP . 2 mal zuvor hatte ich schon eine KF . das erste mal nach 6 Jahren das 2 mal nach 8 jahren. Beide male die linke Brust. bis jetzt war alles ok.. vor zwei Tagen bin ich umgezogen, habe sehr viel und sehr schwer getragen und am nächsten morgen tat mir die linke Brust weh und sie war angeschwollen. direkt über nacht . Das war bei den anden KF nicht so der fall. heute morgen tut die Brust noch mehr weh und ist noch stärker geswollen . Ich hatte das gefühl dass nach der op etwas von der op in der Brust geblieben ist , so ein Fremdkörpergefühl. wenn sich jemand auf meine Brust gelegt hat war es so als wenn dazwischen was ist zum Beispiel eine Kette oder so was drückt. Jetzt meine Frage an sie kann es sich eher um einen Kf handeln oder um eine Endzündung.. warum schwillt die Brust so schnell an. wenn man anfäst ist die Brust zwar härter als die andere aber noch nicht ganz verhärtet aber es fühlt sich taub an und
schmerzt von innen.

zu welchen Arzt kann ich gehen ? Ich habe die Op in Prag duchführen lassen. Aber für eine Untersuchung kann ichda nicht extra hinfliegen.

ich freue mich auf Ihre Anworten.
Danke..
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 23.08.2009
...das hört sich eher nach überlastung an. idealerweise sollte natürlich ihr brustchirurg draufschauen...sie können auch ihren gyn fragen, der hat meist aber nicht soviel erfahrung. die meisten brustspezialisten schauen sich fremde patientinennen nicht an oder verlangen relativ viel geld dafür - was auch verständlich ist, weil sie mit der op ja nichts zu tun hatten.
wahrscheinlich wird mit etwas schonung aber alles auch von alleine wieder gut... auf jeden fall gute besserung,

mit freundlichen grüßen

dr. wolter

[Link anzeigen]
 
larose  sagt am 24.08.2009
hallo Dr. Wolter,

vielen Dank für Ihre Antwort.
Wenn es sich bei mir wie Sie sagen vielleicht nur um eine Üeberlastung handelt, warum ist denn nur die eine Brust so stark über die Hälfte mittlerweile größer als die andere Brust, und nicht beide Brüste geschwollen? Warum schließen Sie eher eine Verkapslung aus?

lg larose
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 24.08.2009
...eine kf kommt nicht so schnell und führt auch nicht zu einer solch deutlichen volumenvermehrung...außerdem kündigt sie sich meist schon viel früher und nicht erst nach 1,5 jahren an - oder deutlich später. aber genau kann ich es natürlich auch nur sagen, nachdem ich den befund selber gesehen habe...

mit freundlichen grüßen

dr.wolter

[Link anzeigen]
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 25.08.2009
guten tag,

interessant waere z.b.noch zu wissen; ob sie rechts oder linkshaenderin sind.
gehen sie unbedingt zu einem arzt, lassen sie ein ultraschall machen.. wir hatten neulich einen fall, da kam eine patientin, der wir vor einem jahr eine sehr schoene und komplikationsfreie brustvergroesserung gemacht haben mit einer sehr grossen schmerzhaften asymmetrie die eben auch ueber nacht gekommen ist und das ganze nach einem jahr!. letztendlich wurde dann da ein frisches haematom punktiert, danach wurde die brust aber gleich wieder groesser. das ganze endete dann damit, dass das implantat erstmal entfernt werden musste. es gibt fuer dieses phaenomen keine richtig befriedigende erklaerung. also bitte gleich zum arzt gehen, vielleicht haben sie einen gynaekologen, der sie schon kennt und schallen kann.
alles gute, berger

ps: ich will ja nicht unken,
aber da haben wir eben wieder diese problematik mit schoenheitsops im ausland..............

 
GInger  sagt am 02.07.2010
Hallo Herr Dr.med Wolter
ich habe beim Massiren meiner Brüste in der linken Brust ein kleines Knötchen ertastet das ich aber nur im liegen fühlen kann nicht im stehen ertastbar ist....ich habe mir die Brüste im Januar 2010 machen lassen....leider ist mein Frauenarzt und mein Schönheitsdoc im Urlaub....deswgen dachte ich, ich frage Sie was es eventuel sein könnte..werde ja umgehend zum Arzt gehen wenn sie wieder da sind...aber ein Rat von IHnen vorab wäre nett..da ich nicht weiß wie sich KF anfühlt...
lg
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 03.07.2010
hallo ginger.

eine kf kann sich unterschiedlich äußern, vor allem wird bei einer kf höheren stadiums die brust aber deutlich fester. was sie beschreiben hört sie eher nach einer mastopathie an, knoten im drüsengewebe, die frauen häufig haben und die meist hormonabhängig sind und damit mal größer und mal kleiner sind, teils auch schmerzhaft. natürlich muß man jeden knoten kontrollieren lassen, am besten mit abtatsten und ultraschall durch den gyn. nach einer bv kann der "knoten" auch mal eine falte/rippling des implis sein, das kann man aber auch durch abtatsten und ultraschall sehen.
mit beruhigenden grüßen

dr. wolter

[Link anzeigen]
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 04.07.2010
Hallo Ginger!
Jetzt muss ich mich als Gynäkologe und Onkologe doch mal zu Wort melden!
Leider kennen sich nur die Gynäkologen mit Veränderungen der Brustdrüse aus. Weder ein Chirurg noch ein plastischer Chirurg ist auf diesem Gebiet sicher.
Ich empfehle Ihnen bei weiter bestehenden Beschwerden und tastbarem Verhärtungen ihren Gynäkologen aufzusuchen und falls erforderlich in ein Brustzentrum zu gehen. Namen kann der Gyn Ihnen geben oder ansonsten helfe ich Ihnen weiter. ich bin selbst in der Gesellschaft der brustkrebsspezialisierten Ärzte und kann Ihnen Adresssen weitergeben. Keine Angst- nur diese hohe Spezialisierung gibt am Ende die Sicherheit über Verhärtungen und Knoten.Nahezu alle an Brustzentren arbeitenden Kollegen kennen sich damit sehr gut aus weil solche möglichen Komplikationen zum Alltag leider gehören.
Also- falls Bedarf melden Sie sich einfach bei mir.

Liebe späte Grüsse
Ihr
Dr. Robinson FERRARA
[Link anzeigen]
 
GInger  sagt am 04.07.2010
Hallo
vielen lieben dank, dann bin ich ertsmal beruhigt hatte mir so etwas in der Art gedacht......ja mein Gyn der macht auch selber Brustvergrößerungen....da denke ich wenn er wieder da ist kann er mir schon weiter helfen...hoffe ich zumindest werde aber auch zur Nachsorge von den Schönheitsdoc gehen.....mal sehen was der Befund ergibt.... vielen dank
lg Ginger
 
mrs_kitty  sagt am 07.09.2010
hallo,
ich habe mir vor 8 wochen meine brüste vergrößern lassen und habe gestern beim abtasten festgestellt, dass sich die rechte brust etwas anders anfühlt
in der linken brustfalte fühlt sich das implantat glatt und prall an, während ich beim abtasten der rechten brustfalte ein leichtes nachgeben des implantats spürte... als wäre innen eine winzige falte, die auf druck nachgibt und dann wieder in ihre ausgangsposition zurückgeht (der unterschied ist zwar sehr gering und man spürt den unterschied nur, wenn man alles genaustens mit den fingerspitzen ertastet und etwas drückt, aber trotzdem mache ich mir leichte sorgen, da mir die rechte brust von anfang an mehr sorgen bereitet hat)
optisch sind beide aber völlig identisch
in einem monat habe ich wieder einen nachsorgetermin (leider 600 km von mir entfernt, weshalb ich nicht mal eben hinfahren kann), allerdings bin ich seit der entdeckung etwas besorgt und hoffe, dass mir hier vorab jemand weiterhelfen kann
vielen dank im voraus
nadine
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 07.09.2010
Hallo mrs_kitty!

Wie war es denn die ganze zeit?
Gab es einen Unterschied re zu li?
Warum machte die rechte Ihnen mehr Sorgen?

Es hört sich aus der Entfernung mal nicht dramatisch an.
Ich denke wenn sich nichts wesentlich verschlimmert können Sie bis zu Ihrem termin warten.
Ist Ihr eigener Druck doch groß, sollten Sie mit Ihrem Arzt telefonieren.

Einen leider noch regnerischen Tag
Ihr
Dr. Robinson FERRARA
[Link anzeigen]
 
mrs_kitty  sagt am 07.09.2010
hallo,
vorab erst einmal danke für die schnelle antwort
die zeit nach der op war grundsätzlich kein problem... nach einer woche fast keine schmerzen mehr und wenn doch, dann eben nur in der rechten brust
meine brüste waren vor der op völlig identisch und mir konnten zwei gleich große Implantate eingesetzt werden, allerdings fühlt sich jetzt nach der op die linke brust etwas härter an als die rechte
da ich mir so unsicher war, habe ich heute mal bei meinem gynäkologen vorbeigeschaut um eine ultraschalluntersuchung vornehmen zu lassen
dabei hat er feststellen können, dass alles soweit schön abgeheilt ist und alles sitzt, wobei das implantat in der rechten brust, also in der, in welcher ich diese "falte" ertastet habe, generell mehr falten wirft als links (er meinte, das könne sich noch etwas glätten)
nach 8 wochen ist das tragen eines stütz-bhs nicht mehr zwingend notwendig, würde es sich positiv auf den unterschiedlich starken faltewurf ausüben, wenn ich weiterhin einen solchen tragen würde und kann "falsche" oder zu starke belastung diese erscheinung verschlimmern?

liebe grüße
nadine
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 07.09.2010
Hallo Kitty!

Gut dass Sie den Ultraschall haben machen lassen und dass sich dabei nichts besonderes ergeben hat.
Die Fältelung kann durch eine zu kleine Tasche entstanden sein. Ändert aber prinzipiell erst einmal nichts.
Ob dies ein Grund sein könnte, weswegen Sie das eine Implantat besser spüren als das andere wäre eine Möglichkeit.
Ich denke nicht, dass es etwas bedrohliches ist oder eine Komplikation auf das Implantat, weswegen Sie auch Zeit haben Ihren Arzt beim nächsten Kontrolltermin darauf anzusprechen.
Ich hoffe, ich konnte Sie ein wenig beruhigen und wünsche Ihnen noch eine Gute NACHT.

Ihr
Dr. Robinson FERRARA
 
mrs_kitty  sagt am 08.09.2010
vielen dank, jetzt bin ich durchaus beruhigt und kann den nächsten termin abwarten
aber ist die fältelung grundsätzlich nicht "normal"? tritt diese erscheinung nur bei einer zu kleinen tasche auf?
liebe grüße
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 09.09.2010
Guten Abned mrs kitty!
meistens ja, oder die kapsel fängt an zu schrumpfen.


Gute Nacht
Ihr
Dr. Robinson FERRARA

Jetzt antworten

Teilen