Brustvergrößerung durch Eigenfett

11 Beiträge - 1875 Aufrufe
?
Smilla  fragt am 19.09.2010
Hallo hat dies schon jemand machen lassen? Wie sieht es am Anfang aus und wie ist das Resultat nach zirka einem Jahr?
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 19.09.2010
Guten Tag smilla!

Ich habe schon einige Eigenfettbehandlungen gesehen , sowohl aus Deutschland von Experten als auch aus dem Ausland.
Die Ergebnis haben mich und die meisten Frauen nicht überzeugt.
Die wenigsten würden es erneut tun.
Es ist auch eine Komi Op nämlich die Gewinnung des Fettes mittels Liposuktion , Aufarbeiten und Hoffen das es angeht.
Unberechenbares Ergebnis.
Finde es muss realistisch abschätzbar sein, wieviel angeht und nicht abstirbt.Und das kann man Ihnen nicht versichern.
Hört sich schön an, aber hat mich bislang nicht überzeugt.
Alternativ Implantate oder Hyaluronsäure.

Wünsche Ihnen alles Gute und einen sonnigen Sonntag
Ihr
Dr. Robinson FERRARA
[Link anzeigen]

 
Smilla  sagt am 19.09.2010
Vielen Dank!Dann doch lieber Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten?
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 19.09.2010
Hallo Smilla!
Es gibt wie immer viele Wege nach Rom!

Waren Sie schon bei einer Beratung?
Solten auch mindestens eine zweite meinung dann noch sich einholen.
Vielleicht überzeugt Sie der kollege von einem der möglichen Schritte , das dies Ihr Weg wird.

Wünsche Ihnen alles Gute und einen sonnigen Sonntag
Ihr
Dr. Robinson FERRARA
[Link anzeigen]
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 20.09.2010
Hallo smilla.

Ich schliesse mich an -zum ausprobieren ist macrolane besser, fuer ein langanhaltendes Ergebnis Implantate.

Mit freundlichen gruessen

Dr. Wolter

Ww[Link anzeigen]
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 20.09.2010
Hallo smilla,

Ich finde es bei einer diskussion ueber verschiedene methoden wichtig, das man auf dem gebiet, das man diskutiert erfahrung hat, also moeglichst viele faelle nicht nur I'm kongress gesehen sondern auch selbst operiert hat.
Ich biete macrolanebehandlungen, eigenfettbehandlungen und brustoperationen mit implantaten an und muss sagen jede methode hat ihre vor und nachteile, pauschal kann man ein solches thema glaube ich nicht abhandeln. Die anwachsrate des fettes hat sich durch die modernen high tech methoden auch sehr verbessert sodass man heute auch eine bessere vorhersage treffen kann.
Wir chatten morgen auf meiner homepage ueber das thema, wenn sie interesse haben schauen sie doch mal vorbei.

[Link anzeigen]


1545 bis 18 uhr sind angedacht.

Beste gruesse

Dr petra berger
[Link anzeigen]
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 20.09.2010
Hallo smilla!

Ich habe selbst vor 2 Jahren Eigenfettbehandlungen durchgeführt.
Damals war ich nicht überzeugt, weil das Ergebnis für mich nicht zufriedenstellend war.
Dieses Ergebnis konnte ich den Pat. nicht weiter zumuten und auch nicht weiter vertreten.
Ich sehe immer noch jedes Jahr eine ganze Reihe von Frauen,d ie eine Eigenfettbehandlung bei absolut namhaften und auf diesem Gebiet als Experten geltenden (die auch andere Kollegen ausbilden) haben durchführen lassen und ich halte das Ergebnis nach meinem ästhetischen Denken für nicht optimal.
Jeder hat seine ästhetische Latte in unterschiedlichen Höhen.
Für eine Eigenfettherapie ist diese sehr hoch und wird von den Ergebnissen, die ich bislang gesehen habe, nicht erreicht.
Ich werde Ihnen dennoch raten, sich zu diesem Thema an Kollegen zu wenden, die damit werben und sich ein eigenes Bild zu machen.
Daher wende ich mittlerweile als sehr gute Alternative Macrolane an, bin auch ein Anwender von der ersten Stunde an und als Experte gelistet.
Daher weiss ich auch genau, wie viel andere Kollegen an Erfahrung, Anwendungen und den Ausbildungsstand, den diese haben.
Ich gebe immer wieder Workshops über diese Hyaluronsäure und hier zeigt sich oft, wie fundiert und tief das Wissen und die Erfahrung mit der Substanz bei den Kollegen ist.
Wie Dr. Wolters auch haben wir hier bessere Ergebnisse bislang gesehen als bei der Eigenfettherapie.
Viel Spaß beim Recherchieren.
Ihr
Dr.Robinson FERRARA
[Link anzeigen]
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 20.09.2010
Wie oben schon beschrieben, finde ich, man sollte wirklich nur ueber dinge schreiben von denen man selbst eine grosse behandlungserfahrung hat. Die konventionelle eigenfettherapie ist etwas ueberholt. weil es mittlerweile viel bessere methoden gibt.
Und macrolane und implantate sind auch gute therapien, die ganz klar auch ihre grenzen und probleme haben. Deswegen freuen sich die patienten, wenn sie die verschiedenen behandlungen sachlich und ohne vorurteile erklaert und erlaeutert bekommen.
Gerne liebe smilla morgen mehr I'm chat auf meiner homepage

Alles liebe

Dr petra berger
[Link anzeigen]
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 21.09.2010
Sehr geehrte Frau Berger.

Um sich ein Urteil bilden zu koennen, muss man eine op nicht selber machen. Es reicht, wenn man Ergebnisse von auf dem Gebiet erfahrenen und namhaften Kollegen sieht, fuer sich bewertet und dann beschließt, diese Technik selber zu erlernen und anzubieten oder eben nicht...

Mit freundlichen gruessen

Dr. Wolter

Ww[Link anzeigen]
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 21.09.2010
Sehr geehrte Frau Berger.

Um sich ein Urteil bilden zu koennen, muss man eine op nicht selber machen. Es reicht, wenn man Ergebnisse von auf dem Gebiet erfahrenen und namhaften Kollegen sieht, fuer sich bewertet und dann beschließt, diese Technik selber zu erlernen und anzubieten oder eben nicht...

Mit freundlichen gruessen

Dr. Wolter

Ww[Link anzeigen]
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 21.09.2010
Guten morgen herr wolter,

Wir operieren sehr viel I'm bereich mit eigenfett, implantaten und machen aber auch vergroesserungen mit hyaluronsaeure.
Ich finde es ok wenn man eine methode nicht operiert. Es geht eigentlich um fairness, also dass man dann offenlegt das man keinerlei erfahrung auf einem gewissen gebiet hat. Dann ist das doch ok. Kongresserfahrung ist schon mal besser als gar nichts da haben sie voellig recht. Aber wenn sie keine Brustimplantate operieren koennen sie zb auch keine patienten darueber beraten. Dann muessen sie den patienten erklaeren dass sie keine praktische erfahrung auf dem gebiet haben.
Ich freue mich heute abend auf den chat auf der homepage.jetzt habe ich leider sehr viel zu tun.beste gruesse und frohes schaffen.

Dr petra berger
[Link anzeigen]

Jetzt antworten

Teilen