Brustvergrößerung über Brustmuskel ?

41 Beiträge - 4431 Aufrufe
?
Natascha87  fragt am 04.05.2015
Guten Abend,

nach langem Überlegen habe ich mich für eine Brustvergrößerung entschieden.
Der Chirurg meines letzten Beratungsgespräches hat mir die Lage über Muskel empfohlen.
Nach seiner Meinung würde ein Implantat unter Brustmuskel zu erheblichem dauerhaftem Kraftverlust z.b der Arme führen. Ausserdem würde bei den neuen Motiva Implantaten keine Kapselfibrose mehr auftreten.
Ich habe derzeit ein 75a, kaum Eigengewebe, aber deutlich ausgeprägte Brustdrüsen. Geplant sind 380ml Implantate rund.
Im Internet lese ich das Brustvergrößerung heutzutage überwiegend Ubm durchgeführt werden.
Ist die Lage Übm in meinem Fall zu empfehlen ?
 
Amsel  sagt am 05.05.2015
Also ich hatte mich ganz auf die Expertise meines PCs verlassen. Der ne langjährige Erfahrung hatte. Aufgrund von wenig Eigengewebe hatte er mir auch UBM empfohlen. Ausgangslage war 80A. Bekam 350ml anatomisch von Allergan und habe jetzt ein schönes 80C. Je nach BH Modell auch mal ein 80D. Fallen ja alle so unterschiedlich aus. Aber über einen Kraftverlust der Arme kann ich jetzt nicht klagen. Hab so was auch noch nicht gehört. Wenn ich Sport mache dann merke ich schon mal da in der Brust was ist oder wenn ich was heben oder tragen muss. Aber Kraftverlust der Arme?? Da kann ich jetzt nix zu sagen. Ich bin 7 1/2 Monate post OP.
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 05.05.2015
Hallo liebe Natascha,

wir operieren wirklich sehr viele Sportlerinnen, und bei keiner gab es ein Problem wegen Kraftverlust bei UBM Lage. Was die Studienlage anbetrifft, so spricht man von einer Wiedererlangung der Kraft
von 99 Prozent Langzeit. Sie sehen, es handelt sich in diesem Fall wohl eher ein Gerücht.

Was die besagten Implante anbetrifft, so biete ich sie nicht an, weil sie keine FDA Zulassung haben. eine signifikante Reduktion von Kapselfibrosen ist bei PU Implantaten nachgewiesen, bei der von Ihnen angeführten Marke ist mir nichts bekannt. Da es diese auch noch nicht so lange auf dem Markt gibt können ja in Zukunft noch Langzeitergebnisse eingereicht werden.

Alles Liebe und viel erfolg


Dr Petra Berger
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Frankfurt, Zürich

[Link anzeigen]
info(at)[Link anzeigen]

0049 69 92020883
0041 44 500 8882
#dr_petra_berger
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 05.05.2015
Hallo Natascha,
ich bin da etwas anderer Meinung als meine liebe Kollegin.
Wir operieren auch sehr viele Sportlerinnen und es kommt immer auf die Sportart an.
Kraftverlust ist in der Regel immer da und man muss wissen, dass die Kraft wiederkommen kann es aber nicht 100 % garantiert ist und ein minimaler Kraftverlust auf Dauer bleiben kann - so meine Erfahrung.
Was die Kapselfibroserate bei Implantaten angeht so spricht man derzeit bei texturierten Implantaten von 3-10 % und bei PU-Implantaten von bis zu 3 %.
Warum eine Kapselfibrose entsteht ist immer noch nicht an bestimmten Symptomen festzumachen, jedoch kommt es wohl auch hier sehr viel auf die Art der OP und den Umgang mit den Implantaten an.
Sonnige Grüße
Ihr
Dr. Robinson FERRARA
[Link anzeigen]
 
Natascha87  sagt am 05.05.2015
Vielen Dank für die schnellen Antworten!!
Ist es denn noch zeitgemäß die Implantate über den Brustmuskel zu setzen? In fast jedem Forum lese ich von Frauen, die ihre Implantate unter dem Brustmuskel tragen. Mich überzeugt jedoch die Tatsache das die OP übm ohne Vollnarkose durchgeführt werden kann und der Heilungsprozess wesentlich schneller ist.
Ich möchte gerne alles richtig machen und auf Dauer ein schönes Ergebnis haben.
Vielen Dank und herzliche Grüße
Natascha
 
Amsel  sagt am 05.05.2015
Echt? Ohne Vollnarkose bei ÜBM ?
 
Jenise  sagt am 05.05.2015
Wenn Du, wie Du schreibst, auf Dauer ein schönes Ergebnis haben willst, dann solltest Du Dich UBM operieren lassen.
Ich bin in die "ÜBM-Falle" getappt und hatte aufgrund dessen nun schon 3 BVs. Bei ÜBM hängen die Implis ja nur in der Haut ohne Halt und drücken massiv gegen das noch vorhandene Eigengewebe. Das dünnt durch den Druck immer mehr und mehr aus, es "atrophiert". Somit werden die Implis sichtbar, es entsteht Rippling und die Brust hängt. Bei mir sah es nach 5 Jahren einfach nur schrecklich aus und ich kenne viele Frauen, denen es auch so erging.
ÜBM ist für den Arzt die einfachere Art zu operieren, geht viel schneller. Der Frau ist damit aber nicht geholfen, im Gegenteil.
 
keinennamenge...  sagt am 05.05.2015
Hallöchen,

Dss mit dem Rippling stimmt nicht ganz, kann man auch bei UBM bekommen und spüren...kenne auch ein paar Mädels die UBM haben und auch Rippling haben.....kannst du unter anderem auch hier im Forum lesen....

Ich bin jetzt 14 Wochen Post OP und auch ÜBM operiert...habe 390ml bekommen und somit eine 80E und super zufrieden....
 
keinennamenge...  sagt am 05.05.2015
Hallöchen,

Dss mit dem Rippling stimmt nicht ganz, kann man auch bei UBM bekommen und spüren...kenne auch ein paar Mädels die UBM haben und auch Rippling haben.....kannst du unter anderem auch hier im Forum lesen....

Ich bin jetzt 14 Wochen Post OP und auch ÜBM operiert...habe 390ml bekommen und somit eine 80E und super zufrieden....
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 05.05.2015
Hallo Natascha!
Es ist vollkommen richtig, eine Rippling kann man sowohl ÜBM als auch UBM bekommen, abhängig ist dies vom Gewebe der Frau.
Oft kommt es jedoch bei sehr schlanken bis schlanken Frauen häufiger vor.
Auch hat Jenise mit ihrer Schilderung vollkommen recht.
Sonnige Grüße
Ihr
Dr. Robinson FERRARA
[Link anzeigen]
 
Jenise  sagt am 05.05.2015
@keinennamen...
14 Tage war ich auch noch zufrieden mit den Implis ÜBM und ich war es sogar 3 Jahre, doch dann ging es los mit den Problemen. Nach 5 Jahren war es dann unansehnlich, weil ich Rippling über die ganze Brust verteilt hatte. Ich würde Dich ja zu gern in 3-5 Jahren fragen, ob Du immer noch zufrieden bist. Wie Du auch lesen kannst, hat Dr. Ferrara meine Schilderung auch bestätigt.
Ich habe den direkten Vergleich und so ein extremes Rippling, was ich mit der ÜBM-Lage hatte, werde ich jetzt mit UBM nie wieder haben.
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 05.05.2015
Guten Tag,

Es ist nicht besonders kompliziert: bei sehr schlanken Damen, deren Gewebedicke im Pinchtest über dem Dekolleté weniger als 2 cm beträgt, wird die UBM Lage empfohlen, um eine bessere Bedeckung des oberen Brustpols zu erreichen, damit die Implantatsränder besser abgedeckt sind.

Beste Grüsse

Dr Petra Berger
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Frankfurt, Zürich

[Link anzeigen]
info(at)[Link anzeigen]

0049 69 92020883
0041 44 500 8882
#dr_petra_berger
 
BV2015  sagt am 05.05.2015
Mich überzeugten 2 Argumente meiner Frauenärztin mich gegen ÜBM zu entscheiden!
1- da dabei u.a. Brustgewebe zerstört kann es zur Stillunfähigkeit kommen ( wenn man noch Kinder will ein Argument)
2- Die Brustkrebsvorsorge wird problematisch da das Implantat auf dem Gewebe liegt, da kommen weder Röntgenstrahlen durch noch ist das Gewebe unterm Implantat tastbar!
Letzteres war das überzeugendere Argument!!!

Zudem las ich online einen Artikel zu Komplikationen auf lange Zeit gesehen nach Brustvergrößerungen, da belegten Studien das es deutlich mehr Probleme auf lange Zeit bei ÜBM gibt als UBM da eben mehr Brustgewebe zerstört und die Haut viel doller belastet wird, dadurch teilweise fie Implis stark sichtbar trotz Eigengewebe.

Ich mache auch Sport, habe jetzt 7 Wochen post Op langsam angefangen und es ist soweit ok, ich stämme keine Gewichte aber habe schon den Brustmuskel im Einsatz.

Und sich nur wegen einer Vollnarkose geg. UBM zu entscheiden gind ich heut zu tage unverstäbdlich, das Narkoserosilo ist sooo gesunken, die Zahl von Brustkrebs steigt und wenn da dann was wegen nem Implantat nicht zu sehen ist... neee danke.

Denk nochmal drüber nach :)
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 05.05.2015
Liebe BV2015,

dem kann selbst ich nichts mehr hinzufügen...danke

Dr Petra Berger
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Frankfurt, Zürich

[Link anzeigen]
info(at)[Link anzeigen]

0049 69 92020883
0041 44 500 8882
#dr_petra_berger
 
mandy1999  sagt am 05.05.2015
Hallo Natascha!

Ich kann dir nur meine persönlichen Erfahrungen schildern und die sind eben ganz anders als z.b.die von Jenise.

Ich hatte meine erste BV vor 16 Jahren, runde Implis ÜBM. Ausgangslage war erschlafftes Gewebe nach Stillen, aber noch genug für ÜBM. Das Ergebnis war perfekt, die Brüste waren nicht nur wunderschön und symmetrisch, ich hatte auch keinerlei Probleme beim Sport und Krafttraining. Ich hatte kein Rippling, keine Kapselfibrose und 1 Wochen nach OP auch keinerlei Schmerzen mehr.
Leider hatte ich nach 15 Jahren eine Ruptur, weshalb ein Implantatwechsel notwendig war. Ich hab es selbst bemerkt, weil ich links einen Knubbel gespürt habe, der va. rauskam, wenn ich am Bauch lag. Ansonst hat man nichts gesehen, die Brust war noch genauso schön wie 15 Jahre davor. Sie war weder erschlafft noch hatte ich Rippling oder sonst irgendein Problem.
Leider ist der PC der mich damals operierte schon in Rente.
Der zweite PC erklärte mir, dass heutzutage eigentlich kaum mehr ÜBM operiert wird und UBM sicherer wäre. Er hat mich leider überhaupt nicht aufgeklärt, welche Probleme mit UBM entstehen können.
Die Schmerzen nach dem Implantatwechsel auf UBM waren ungleich schlimmer und dauerten 5 Wochen an. Die Brust sah furchtbar aus, ungleich groß, ungleich hoch und das Schlimmste - extreme Probleme mit dem Muskel. Nicht nur, dass ich keine Liegestütze oder Klimmzüge und ähnliches mehr machen kann, der Brustmuskel drückt ständig auf das Implantat und die Brustwarzen sind dadurch eingefallen bzw ziehen sich ein. Alles sieht total unnatürlich aus. Ich habe mich daher bei einem weiteren PC 3 Monate später nochmals operieren lassen, ausgemacht war, die Implantate wieder ÜBM zu legen und den Brustmuskel so gut es geht wieder anzunähen. Bei der OP konnte er jedoch leider keine Tasche mehr präparieren, da das Gewebe von der Explantation so vernarbt war. Also wieder UBM. Nun habe ich weiter Probleme beim Sport und auch im Alltag bei der Hausarbeit, es ist permanent ein unangenehmes Gefühl und ich würde mir die Dinger am liebsten rausreissen. Außerdem hab ich nun Rippling bekommen, was ich bei ÜBM nie hatte. Ich bin verzweifelt mit meiner Brust und will nur, dass mein Brustmuskel wiederhergestellt wird. Er zuckt oft morgens von alleine, ich kann das gar nicht beeinflussen. Ich laufe nur mit Schals oder dick gepolsterten BHs herum, damit es keiner sieht. Mit ÜBM und 200 ml hatte ich dazumal ein 75c und nach Gewichtszunahme ein 80b.
Jetzt hab ich 295ml drin und 4 cm weniger Umfang, also nur mehr ein 80a, weil der Brustmuskel das Impli so zusammendrückt. Meine alten BHs sind nun zu groß.
Klingt alles unglaublich, ich weiß und wahrscheinlich bin ich einer der wenigen Fälle, bei denen UBM solche Probleme verursacht, aber nachdem alle nur positiv über UBM und negativ über ÜBM schreiben, wollte ich dir meine Erfahrung schildern, die genau gegenteilig ist.

Für mich war ÜBM in jeder Hinsicht perfekt und nun UBM ein Albtraum.
Und ich würde alles geben, um die zweite OP rückgängig zu machen und auf ÜBM zu bestehen. Denn damit gab es bei mir null Probleme und war wunderschön.

Es wird einen Grund haben, warum dir dein PC zu ÜBM rät, mein erster damals meinte, mein Brustmuskel wäre sehr trainiert und daher wollte er ÜBM operieren.
Und recht hatte er!

Alles Liebe
Mandy
 
keinennamenge...  sagt am 05.05.2015
Hallöchen,

Da ich genug Eigengewebe hatte, haben wir uns...mein Arzt und ich...für ÜBM entschieden....Irgendwie hat mir der Gedanke, dass an meinem Brustmuskel herum geschnibbelt wird ein mulmiges Gefühl gegeben...hab ich mich nicht mit anfreunden können...
Habe 22kg abgenommen...von 90C suf 80B....dss was noch da war hing also....hab auch ein zkind gestillt....Kinderplanung also abgeschlossen...
Bei mir wurde allerdings eine BV+Straffung gemacht....und jetzt 14 Wochen post OP und nach 3 Wochen wieder recht fit....

Durch das ganze gelese im Internet macht man sich schon ganz schön verrückt....
Ich denke Du solltest auf Deinen PC vertrauen und auf Dein Gefühl natürlich....

LG keinennamengefunden
prof-KMeinen  sagt am 08.05.2015
Hallo,
die geschilderten Probleme sind leider sehr häufig bei Implantationen UBM.
Wenn Sie Ruhe haben wollen, müsste man die Prothesen explantieren und eine neue Tasche über dem BM schaffen und dann wahrscheinlich neue Prothesen hierhin implantieren.
Sorry, lästig und mit Kosten verbunden, aber leztlich die einzige Lösung
Viele Grüße

Prof.Dr.K.Meinen
Weyerstrasse 155
42719 Solingen WEB: [Link anzeigen] Mail: info@[Link anzeigen]
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 09.05.2015
Guten Tag,

natürlich ist jeder fall anders und muss individuell diskutiert werden. Eine Patentlösung so wie UBM für alle ist eher nicht angezeigt.

Deswegen kann die Untersuchung und Beratung bei einem qualifizierten Plastischen Chirurgen auch im digitalen Zeitalter nicht ersetzt werden.

Alles liebe und viel Erfolg

Dr Petra Berger
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Frankfurt, Zürich

[Link anzeigen]
info(at)[Link anzeigen]

0049 69 92020883
0041 44 500 8883
#dr_petra_berger
 
neeltak  sagt am 15.05.2015
Hallo ,ich hätte meine OP am Montag. Und zwar begeisterte mich die Technik des Operateurs. Nicht unter den BM aber auch nicht nur darüber. Sondern er trennt die Faszie von Muskel und schiebt das Implantate darunter. Es ist somit viel weniger schmerzhaft, und es iSt wie ein unsichtbarer BH.es nennt sich subfasciale Mammaaugmentation.machen sehr wenige Ärzte weil es viel aufwendiger ist. Falls du mehr wissen willst,frag mich.
 
Sonnenschein2015  sagt am 15.05.2015
hey :) ich hatte meine Op auch am Montag.
wie geht es dir denn jetzt so ?
 
Zimt  sagt am 18.05.2015
Hallo neeltak,

ich habe vor 10Mo. eine BV UBM gehabt, leider bin ich nicht recht zufrieden. Bei welchem Arzt hast du diese OP machen lassen? Ich kenne nur einen in Düsseldorf. Warst du dort auch? Da hier ja keine Werbung erlaubt ist, würdest du mir vielleicht eine Mail schicken?
Vielen Dank für deine Antwort!
LG Zimt
 
Natascha87  sagt am 18.05.2015
Hey neeltak,

die Methode klingt super interessant. Hattest du die OP in Vollnarkose? Und wie bist du mit dem Ergebnis zufrieden?
 
laubfrosch  sagt am 27.05.2015
Hallo BV2015,
wollte mal anmerken, bin vor 18 Jahren ÜBM operiert worden,
mein Implantat sitzt unter (nicht über) dem eigenen Brustgewebe, somit ist es hervorragend vom Gyn. abzutasten oder mit Ultraschall zu untersuchen.
Brustgewebe wurde keines zerstört, was ein vor kurzem durchgeführtes MRT bestätigte.
Außerdem hatte ich bis vor kurzem ein hervorragendes kosmetisches Ergebnis mit 220ml von 75 A/B auf 75 D
Jetzt steht leider ein Inlaywechsel an und ich muß mich neu informieren was bei mir sinnvoll ist.
Liebe Grüße
 
laubfrosch  sagt am 27.05.2015
hallo neeltak,
mich würde interessieren wie es dir geht und ob du mir eine mail schreiben kannst wer dich operiert hat, muß mich noch entscheiden,
bin Voroperiert ÜBM vor 18 Jahren brauche jetzt einen Inlaywechsel und UBM wurde mir damals abgeraten, ist mir auch eher unsympatisch.
Danke für eine Antwort
 
laubfrosch  sagt am 27.05.2015
Liebe Mandy,
ich bin dir für deinen ehrlichen Beitrag überaus dankbar, wenn gleich es für dich sehr traurig ist, was dir passiert ist.
Mir ist es in den letzten 18 Jahren genauso gegangen wie dir, überaus zufrieden mit ÜBM und mit 220ml ein 75 D.
Jetzt steht ein Inlaywechsel an. -
Was ist, wenn der Operateur keine neue Tasche ÜBM bilden kann ???
Ergibt sich das ausschließlich intraoperativ, oder kann man das präoperativ irgendwie abklären?
Mein Operateur damals meinte auch mein Brustmuskel sei sehr stark trainiert, er rät mir nicht zur UBM Op.
Alles liebe
"Laubfrosch"

Jetzt antworten

Teilen