allergische Reaktion nach Brustvergrößerung

9 Beiträge - 2711 Aufrufe
?
Cabra  fragt am 19.05.2014
Hallo,
ich hatte am 08.05.2014 meine Brustvergrößerung. Eingesetzt wurden re und li je 415 ml Silikonimplantate Allergen Inspira TRF, unter den Brustmuskel. Ich blieb eine Übernachtung in der Klinik zur Beobachtung, Drainagen wurden nicht gesetzt. Die OP habe ich gut überstanden, Schmerzen waren natürlich vorhanden. Verordnet wurden post OP ein Antibiotikum (Cefurox Basics 500 mg für 6 Tage je 2x tgl.) sowie ein Schmerzmittel (Voltaren 145,6 mg Diclof.-Colestyramin). Vom Schmerzmittel nahm ich für ca. 5 Tage jeweils abends eine Tbl. Die Tabletten habe ich dann am 15.05.2014 abgesetzt, da die Schmerzen ohne auszuhalten waren. Die Nachkontrolle bei meinem PC am 15.05.14 war o. B. Seit meiner OP litt ich unter trockener Haut, das schob ich auf die nun weniger ausfallende Pflege (also keine Cremes etc.). Gestern, 18.05., bekam ich plötzlich dicke geschwollene Finger mit Juckreiz und noch andere Quaddeln am Körper. Heute war auch mein rechtes Handgelenk geschwollen und ständig Juckreiz. Ich war bereits bei meinem Hausarzt, hier Blutentnahme. Mit meinem PC habe ich auch Rücksprache gehalten, erklären konnte er sich das nicht, evtl. allergische Reaktion. Einen Hausarzt habe ich auch aufgesucht, dieser tippt ebenfalls auf eine aller. Reaktion auf die Med. Nun meine Frage: Ich mache mir viele Gedanken. Gerade die geschwollenen Finger könnten auch auf eine rheumatische Erkrankung hindeuten. Gibt es Infos oder andere Betroffene, die evtl. eine allergische Reaktion auf Silikonimplantate hatten. Ich lese immer wieder von Autoimmunerkrankungen, auch Rheuma, im Netz. Was kann man dazu sagen? Es bereitet mir Sorgen. Kann eine allergische Reaktion auf Medikamente erst jetzt erfolgen,obwohl ich diese bereits seit 4 Tagen nicht mehr nehme? Meine Brüste sind noch etwas geschwollen und ziepen hier und da-aber nichts, was mit jetzt Sorgen bereiten würde. Ich wäre froh über Antworten…
lG
 
kittyjane  sagt am 20.05.2014
Hallo cabra,

ich hatte meine BV am 9.5. Was genau ich für Schmerzmittel in der Klinik bekommen habe, kan ich nicht sagen. Ich habe IBU600 mit nach Hause bekommen und täglich 3 Stück genommen, alle 6 Stunden eine. Angefangen hat es mit Bläschen an den Fingerseiten, die auch sehr gejuckt haben. In den Blschen war klare Flüssigkeit. Ich habe die Tabletten nach 4 Tagn ca abgesetzt. Trotzdem wurde es noch schlimmer. Hände und Füße waren plötzlich so gewschwollen und juckten heftig. Überall diese Bläschen. Ich konnte morgens die Hände nicht mehr zur Faust machen. Der Hautarzt meinte auch, dass es eine allergische Reaktion auf Medikamente sein muss. Den Allergietest bekomme ich leider erst im Juli.
Allerings habe ich einen Tag bevor es so schlimm wurde zwei ältere Decken aus der Kammer geholt, um mein "Nest" auszubauen. Ich lag aber nicht dierekt auf den Decken. Eine hatte ich im Rücken mit Kissen darüber (ich habe im Sitzen geschlafen und musste ordentlich polstern) und eine hatte ich unterm hintern geschoben und darüber auch noch eine Kuscheldecke. Also ich habe die nur beim raus holen und platzieren mit den Händen berührt. Könnte möglicherweise auch eine Milbenallergie sein. Aber warum waren dann die Füße so geschwollen?!
Ich habe vom Hautarzt eine angemixte Salbe verschrieben bekommen, die den Juckreitz auch linderte und Allergietabletten. Seitdem klingt der Ausschlag ab und sieht schon wieder sehr gut aus. Ich hätte mir auch liebe die Hände und Füße abgehackt, als dieses Jucken weiterhin ertragen zu müssen. Also lass dir bloß was geben!
LG
 
Cabra  sagt am 20.05.2014
Hallo Kittyjane,
danke für Deine Rückmeldung. Gestern hatte ich ja hauptsächlich diese geschwollenen juckenden Hände und Füße, heute juckt es am ganzen Körper und Quaddeln entstehen. Habe mir gestern noch ein Antiallergikum vom Hautarzt geben lassen, es scheint zumindest erstmal gegen den unangenehmen Juckreiz zu wirken. Die Schwellung war ja schon teilweise im Gesicht. Mein Arzt sagte jedenfalls sinngemäß, zu den Silikonimplantaten kann er nicht viel sagen bzw ob daher eine allergische Reaktion rührt. Die Gedanken kommen auf-nun habe ich etwas in meinem Körper (Implantate), gegen das ich evtl allergisch reagiere!? Ich hoffe daher fast eher, dass diese Reaktion auf die Medikamente zurückzuführen ist. Eine Allergietestung soll bei mir auch erst Ende des Jahres erfolgen, dann aber direkt in einer Hautklinik. Mir geht es hauptsächlich auch um das Thema rheumatische Erkrankungen bzgl. S.Implantate, da ja meine Hände und Füße anschwollen bis unter die Gelenke und auch unangenehm schmerzten, aufgrund des Juckreizes. Vielleicht antwortet auch ein PC, darüber würde ich mich sehr freuen.
 
MissKitty  sagt am 20.05.2014
Also für mich hört sich das ganz stark nach einer allergischen Reaktion auf Medikamente an..hatte das Problem selber mal und da war ich voll mit so Quaddeln und hatte Juckreiz ohne Ende . Schwellungen hatte ich an den Augen und an den Händen... :-/
wünsche dir eine gute Besserung!
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 22.05.2014
guten tag,

allergische erscheinungen wie die ihrigen können quasi über nacht und ohne ursache auftauchen. interessant wäre, ob sie halsweh oder blasenbeschwerden oder irgendwo sonst einen entzündungsherd (fokus) im körper haben. was die implantate anbetrifft , so hat man in grossen studien mit zigtausend teilnehmern einen srtatistischen zusammenhang von silikonimplantaten, allergien und rehumatischen beschwerden ausgeschlossen.

alles liebe

dr petra berger, frankfurt/ zürich
[Link anzeigen]
0049 69 92020883
0041445008882
 
Cabra  sagt am 22.05.2014
Hallo Fr. Dr. Berger,
danke für Ihre Antwort. Ein Entzündungsherd in meinem Körper ist mir nicht bekannt, habe keine Probleme und es wurde nichts festgestellt. Ich habe schon das Gefühl, einen "dicken" Hals zu haben und fühle mich schlapp. Aber ich kenne Halsweh und so fühlt sich das nicht an. Ich habe seit heute, obwohl ich die Med. seit über einer Woche nicht mehr nehme, wieder leichtes Jucken in den Händen und auch etwas Schwellungen. Es begann heut früh, nachdem ich in Berührung mit kaltem/ Wasser kam. Auch tun mir gelegentlich die Finger weh und der eine oder andere Zeh. Es macht mich ja gerade alles so nervös, weil es genau diese rheumaähnl. Symptome sind. Derartiges hatte ich bisher nie! Ein Blutbild ergab, dass der Leberwert zu hoch ist und der sog. DDI-Wert, der wohl mit der Blutgerinnung zu tun hat, ist ebenfalls erhöht. Haben Sie noch eine Idee, was abzuklären wäre? Vielen Dank für Ihre Bemühungen!
Beste Grüße Cabra
 
kittyjane  sagt am 22.05.2014
Bei mir ist die Haut wieder am generieren, aber drei Zehe am rechten Fuß sind taub. Ist mir anfangs garnicht aufgefallen. Aber wird schon wieder weg gehen, hoffe ich.
Dir alles Gute
 
Sjenka  sagt am 05.03.2018
Lieber Gott Bin ständig krank seit dem ich Brustvergrösserung gemacht habe.Alles in letzten 3 Jahren.Alergien.zöliakie,artose u.s.w.Bin 44 Jahre Alt :(
 
anonym  sagt am 03.04.2018
Silikon im Körper ist nunmal schlecht für den Körper. Das ist wie mit dem Rauchen. Der eine verträgt es der andere nicht. Das selbe gilt für Permanent Make up. Und das selbe gilt für Tattoos oder Piercings.

Jetzt antworten

Teilen