Implantate verursachen immer wieder Kapselfybrosen an der rechten Brust.

2 Beiträge - 56 Aufrufe
?
Eveline  fragt am 14.05.2019
Hallo. Ich habe bereits meine 3. Implantate drin. die ersten Implantate hielten über 20 Jahre. Seit 2010 hatte ich Eurosilicone Implantate und immer Schmerzen wegen Fybrosen an der rechten Brust. Vor 2 Jahren hatte man bei einem MRI festgestellt, dass diese innerlich geplatzt sind. Im April 2018 wurden mir diese bei meinem PC ersetz gegen neue Eurosilicone (Implis wurden kostenlos ersetzt).
Schon nach kurzer Heilphase wurde mir klar, dass die rechte Brust wieder Kapselfybrosen hat und auch zu fest nach oben zog (fast 3-4cm höher als links) Die linke Brust lässt sich schön bewegen. Rechts ist hart und verwachsen.
Mein PC will mir jetzt nur das rechte Implantat austauschen gehen ein PU Implantat von Polytech....
Kann mir da jemand Ratschläge geben, was ich machen soll? PU oder Salzlösung oder Silicon?
Beide Implantate oder nur das rechts? Vielen Dank im Voraus
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 12.06.2019
hallo eveline.
die frage ist ja schon etwas älter - ich schaue hier aus Zeitgründen leider nicht immer regelmäßig rein. grundsätzlich sind pu Implis bei wiederkehrenden kf sicher eine gute Entscheidung. allerdings muss das ein Chirurg machen, der sich gut mit diesen speziellen und speziell einzusetzenden implis auskennt und ich würde nicht rechts und links verschiedenartige implis haben wollen...
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolter Berlin/Zürich

[Link anzeigen]

+49-30-88001855

Jetzt antworten

Teilen