Schwitze an Händen und Füßen

3 Beiträge - 1136 Aufrufe
?
Norbert  fragt am 06.10.2006
Ich leide seit meiner Geburt unter starkem Schwitzen an Händen und Füßen. Mittel zum Anwenden auf die Haut habe ich bereits ohne Erfolg ausgetestet. Gibt es andere Behandlungsmöglichkeiten (Operationen)?
Portrait Dr. med. Kai Rezai, Institut für ästhetische Dermatologie Münster, Kornelia Brüske-Bourscheid; Dr. med. A. Jansen-Baumann, Münster, Hautarzt (Facharzt für Dermatologie)
Dr. Rezai  sagt am 24.11.2006
Es gibt im Armbereich die Endoskopische transthorakale Sympathektomie (ETS) welche in einigen Zentren durchgeführt wird. Alternativ kommt eine Jontophorese oder eine Behandlung mit Botox in Frage. Botox wikt sehr gut muss aber alle 6 Monate wiederholt werden.
 
joe123  sagt am 29.07.2010
Habe das selbe Problem. Würde am liebsten gleich die Operation vorziehen, wo der Nerv durchtrennt wird. Ist das möglich und werden danach irgend welche Nebenwirkungen, wie zum Beispiel taube Stellen an Füßen oder Händen auftreten? Wie hoch wären die Kosten wenn Hände und Füße behandelt werden? Und werden die von der gesetzlichen oder privaten KK übernommen wenn man als Berater oft Kontakt mit Kunden hat?

Jetzt antworten

Teilen