Positive Erfahrung!?

8 Beiträge - 2631 Aufrufe
?
HaEm  fragt am 14.01.2009
Hallo,ich möchte mir auch die Schweißdrüsen absugen lassen.Leider les ich hier nur von negativen Ergebnissen :-(
Gibts den auch positive?
Wielange dauert die op?Wielang muß man drine bleiben oder kann man gleich wieder unter Aufsicht versteht sich,heim?
Und die Kosten?

Danke für eure antworten

Liebe Grüße HaEm
 
Hexchen  sagt am 10.05.2011
Ich habe heute die Op machen lassen bin gespannt wie es wird! Der Eingriff hat 1,5 Stunden gedauert und war doch etwas komisch!
Muss dazu sagen, die ist meine erste Op in meinem Leben!

Bei Interesse einfach melden
 
snoopygirl  sagt am 12.06.2014
Huhu=) wie geht es dir denn jetztso? Hattest du lange schmerzen?ist man denn ehr eingeschränkt.plane auch eine schweisdrüenentfernung. Bleibt die achsel dann echttrocken?daaaaaanke für eine antwort=)lg
 
Jekkk  sagt am 03.09.2015
Hallo zusammen, ich hatte 2008 eine Schweißdrüsenentfernung und bin super zufrieden. Vorher habe ich sehr stark geschwitzt, egal ob Winter oder Sommer, heute schwitze ich nur noch leicht! Der Eingriff ging so ca. ne Stunde und war völlig schmerzfrei. Danach hatte ich schon leichte Schmerzen und war so 1-2 Wochen eingeschränkt beim Arme heben. Aber alles halb so schlimm. Anfangs habe ich garnicht mehr geschwitzt, weil ja die Nerven von der Haut (oder so ähnlich) durchtrennt werden, das dauert bis zu einem Jahr bis die sich regenerieren und seither schwitze ich leicht, tendenziell sogar weniger als die Durchschnitts-Frau.. Ich würde es jedem empfehlen!
 
Thones  sagt am 03.09.2015
Ab wann sagt man denn, das man übermäßig schwitzt und was ist noch "normal"?
Ich schwitze auch schnell, aber kann jetzt nicht einschätzen, ob es übermäßig ist..
 
Olla12456  sagt am 11.10.2015
Ich habe mich nun auch für die OP entschieden. Der Eingriff war schon irgendwie krass, da recht ruppig an dir gearbeitet wird. Aber alles aushaltbar und ich freue mich, dass der Wundschmerz danach absolut erträglich scheint. Einen Druckverband (wie andere) muss ich nicht tragen. Die Techniker hat auf Antrag einen Teil der Kosten übernommen. Jetzt hoffe ich darauf, dass das Ergebnis dauerhaft schwitzfrei bleibt
 
Kroli92  sagt am 03.11.2015
Ich fand das ganze auch sehr erträglich, lag aber vielleicht auch am Doc, der das gemacht hat. Hat mir jeden einzelnen Schritt erklärt und mich somit mehr als beruhigt! Aber ich denke jeder hat irgendwie ein anderes Schmerzempfinden und es gibt mit Sicherheit auch Leute, die da mehr empfinden. Aber das Ergebnis belohnt auf jeden Fall für den Aufwand!
 
Toni88  sagt am 14.11.2015
In welcher Klinik hat der Eingriff stattgefunden? Und weißt Du den Namen des Arztes?
Mit welchen Kosten muss man rechnen? Freue mich auf Rückmeldungen, danke!

Jetzt antworten

Teilen