Youtube
Folgen Sie uns auf  

Schutz der Nase für die Nacht

2 Beiträge - 2830 Aufrufe
?
Schnuffelinchen  fragt am 16.05.2015
Hallo,

vor nicht ganz 4 Wochen wurde ich an der Nase operiert. Eigentlich wollte ich nur die Nasenscheidewand begradigen lassen, um besser Luft zu bekommen und die Nasenmuscheln verkleinern lassen. Es ging bei der OP (anstatt eine 2 wurde es eine 8 Stunden OP) so einiges schief und jetzt habe ich eine ganz neue Nase bekommen, die ich eigentlich gar nicht wollte. Ich hoffe nur, wenn sie dann irgendwann abschwillt, dass sie sich noch verändert, denn sie ist im unteren Teil etwas schief. Ich hätte mir vorher auch nie gedacht, dass man an seiner Nase so hängen könnte. Jedes Mal, wenn ich in den Spiegel schaue, ist mir diese Nase so fremd und ich trauere meiner alten Nase hinterher.
Nun aber zu meiner Frage: Eigentlich sollte ich in der Nacht weiterhin auf dem Rücken schlafen, aber wie soll ich das verhindern, wenn ich schlafe, dass ich mich nicht auf die Seite drehe. Außerdem habe ich im Schlaf mit dem Handrücken meine Nase abwischen wollen und bin vor Schmerz schreiend aufgewacht. Gibt es da eine Möglichkeit, meine Nase in der Nacht zu schützen?
Vielen Dank und liebe Grüße
 
StarkChristine  sagt am 12.09.2016
Hier habe ich sehr hilfreiche Informationen gefunden:

[Link anzeigen]

"Verhalten nach einer Operation

Funktionelle und ästhetische Nasenkorrektur

Nach der Operation dauert es einige Zeit, bis sich Knorpel und Gewebe wieder vollständig gefestigt haben. Daher sind eine gute Nachsorge und Ihr umsichtiges Verhalten ausgesprochen wichtig für den Erfolg einer Nasenkorrektur. Bitte beachten Sie folgende Regeln:

Körperpflege

Der äußere Gipsverband verbleibt für etwa eine Woche auf Ihrer Nase und wird dann ambulant in unserer Praxis entfernt. Lösen Sie den Gips auf keinen Fall selbst ab! Achten Sie darauf, dass er trocken bleibt.
Waschen Sie Ihr Gesicht vorsichtig, so dass der Gipsverband nicht feucht wird. Bis der Verband abgenommen wird, sollten Sie daher besser baden statt zu duschen. Waschen Sie in den ersten fünf Tagen auch nicht Ihre Haare, da dabei der Verband zwangsläufig nass werden würde. Falls Sie auf eine Haarwäsche nicht verzichten möchten, lassen Sie sich die Haare von einem Freund oder dem Friseur vorsichtig waschen.
Reinigen Sie Ihre Zähne vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste. Belasten Sie dabei nicht Ihre Oberlippe.
Putzen Sie die Nase erst, wenn ich es Ihnen ausdrücklich erlaube. Ich kann erkennen, ob die Wunde ausreichend verheilt ist. Bei leichten Nachblutungen oder wenn sie Schnupfen bekommen, sollten Sie die Flüssigkeit vorsichtig mit einem Taschentuch abwischen oder tupfen.
Öffnen Sie den Mund, falls Sie niesen müssen.
Wenn der Nasengips entfernt worden ist, sollte die Haut vorsichtig mit einer milden Seife oder Lotion gereinigt werden. Nach Bedarf können Sie Make-up auflegen, um den eventuellen Farbunterschied zu kaschieren. Dazu werde ich Sie in meiner Praxis gerne beraten.
Schwellungen

Seien Sie nicht beunruhigt, wenn nach der Entfernung des Gipses Nase, Augen und Oberlippen geschwollen und farblich verändert sind. Kühlen Sie Ihre Augenlider mit feuchten Umschlägen und schlafen Sie auf dem Rücken, wobei Ihr Kopf erhöht sein sollte. Die Schwellungen und Verfärbungen verschwinden in der Regel nach zwei bis drei Wochen.
Verbleibende geringe Schwellungen an der Nase sind ebenfalls normal. Sie klingen nach etwa sechs bis zwölf Monaten vollständig ab.
Schmerzmittel

Nehmen Sie nur die von mir empfohlenen Medikamente ein! Vermeiden Sie in jedem Fall Schmerzmittel, die Acetylsalicylsäure (ASS) enthalten. Sie wirken gerinnungshemmend und können daher Nachblutungen auslösen oder verstärken.
Körperliche Aktivitäten

Verzichten Sie auf jegliche anstrengende körperliche Aktivitäten, zum Beispiel durch Sport oder Gartenarbeit. Halten Sie stattdessen mehr Ruhe ein als gewöhnlich.
Vermeiden Sie in der ersten Woche exzessive Gesichtbewegungen („Grimassen“, lauthals Lachen). Dadurch würde es zu Spannungen an den Wundrändern führen. Dies wäre ungünstig für die Heilung des Gewebes und damit die erwünschte Nasenform.
Aus demselben Grund sollten Sie in den ersten zehn bis vierzehn Tagen nach der Operation keine langen Telefongespräche führen und auf gesellschaftliche Aktivitäten verzichten.
Vermeiden Sie einen Monat lang, zu schwimmen, da es hierbei häufig zu Verletzungen kommt.
Essen und Genussmittel

Sie können in den Tagen nach der Operation essen, was Sie möchten. Sie sollten allerdings harte Nahrungsmittel und Speisen, die lange gekaut werden müssen, vermeiden, zum Beispiel Nüsse, Vollkornbrot. Verzichten Sie mindestens zwei Wochen, besser aber vier Wochen nach dem Eingriff auf Zigaretten und Alkohol, da beide die Wundheilung beeinträchtigen können.
Brille und Bekleidung

Tragen Sie nur Oberteile, die sich vorn verschließen lassen, vermeiden Sie Pullover, T-Shirts und andere Bekleidung, die über den Kopf gezogen werden muss.
Tragen Sie keine normalen Brillen oder Sonnenbrillen, die auf der Nase ruhen und zwar für mindestens vier Wochen. Ich zeige Ihnen, wie Sie Ihre Brille befestigen können, ohne Druck auf die Nase auszuüben.
Kontaktlinsen dürfen ab dem zweiten oder dritten Tag nach der Operation wieder getragen werden.
Sonnenbaden

In den sechs Wochen nach der Operation dürfen Sie auf gar keinen Fall ein Sonnenbad nehmen oder ins Solarium gehen. Auch auf einen Saunabesuch sollten Sie verzichten. Die Hitze kann zu einer Schwellung der Nase und Nachblutung führen."

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?