nase schief nach op

164 Beiträge - 54770 Aufrufe
?
fayed  fragt am 16.10.2008
Sehr geehrte Damen und Herren,

am 25.09 hatte ich mir meine nase "verändern" lassen.bei mir wurde der höcker entfernt und die nase wurde gekürzt.
war auch sehr zufrieden,dass ich diesen schritt gemacht habe und fragte gleich nach der operation die schwester, ob die op erfolgreich verlief und sie sagte mir,ja das ist sie.
nun knapp 3 wochen nach der op und nach erfolgreicher abnahme des gibses und das ziehen der fäden,hab ich das gefühl meine nase ist schief.also es ist jetzt genau eine woche her,seit dem ich kein gibs mehr trage.

zu beginn sah meine nase wirklich sehr schlimm aus und in den letzten tagen hat die nase die krümmungen wieder in den "griff bekommen".aber wenn ich genau hingucke,dann ist immer noch meine nase schief.es ist minimal und sieht auch schon besser aus als eine woche zuvor, aber sie ist es trotzdem (schief).hab das gefühl,dass die nasenspitze mit den knorpeln nicht zum knochen passt.
.nun stell ich mir die frage,ist wirklich alles gut verlaufen oder ist was schief gegangen.
ich mach mir wirklich große sorgen,da ich mit einem geraden nasenbein in die op ging und nun nach kürzung der nase und abtragen des höcker ist sie schief.

zur info die op hab ich bei einem sehr guten arzt geamcht zumindestens hat es sich gut angehört,was er mir erzählte und sein ärztlicher werdegang hat mich auch überzeugt.da ich denke,bei sovielen qualifikationen,weiß der mann wovon erspricht.das er seit 20 jahren nichts anderes macht und ein speziallist auf dem gebiet und zigfache weiterbildungen gemacht hat + hno chirugie usw. erlernt hat.

ich weiß,egal wie gut ein arzt ist,ein restrisiko bestehe immer..aber trotzdem macht man sich gedanken und fragt sich nun,hätte ich die op nicht gemacht,dann hätte ich eine lange nase mit einem höcker,aber sie wäre gerade....

handelt es sich um schwellungen ? gewebewasser? ich hab keine ahnung und deswegen probiere ich mich auf diesem wege schlau zu machen,damit ich vllt. doch beruhigter schlafen kann.

zudem wurde auch bei mir die nasenscheidewand begradigt und die nasenmuschel verkleintert.

mit freundlichen grüßen und dank im voraus

Portrait Dr. med. Jürgen Marsch, Arzt befindet sich im Ruhestand, Bitte wenden Sie sich an Dr. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Essen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 17.10.2008
Hallo,
das Ergebnis einer Nasenkorrektur ist bei geschlossenem Zugang frühestens 3 Monate und bei offenem Zugang frühestens 8 bis 12 Monate nach der Op zu beurteilen!!! Sie schreiben selbst, dass sich bereits in kurzer Zeit der Eindruck verbessert hat!
Ohne Kenntnis des Op-Berichtes und ohne Untersuchung kann ich leider mehrnicht sagen. Stellen Sie sich bei Ihrem Operateur vor.
Geduld - Geduld!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Marsch
 
fayed  sagt am 23.10.2008
möchte meinen aktuellen Stand zu meiner erfolgreichen oder vielleicht nicht erfolgreichen Operation durchgeben.Wie oben schon ausführlich beschrieben,ging es um den Schiefstand meiner Nase und heute war ich zur Nachuntersuchung beim Operateur und sagte ihm,dass ich unglücklich bin,weil meine Nase/Nasenbein schief ist.
Er sagte zu mir,die ist nicht schief.Weil der Verband auf der rechten Seite enger dranlag als links,sieht die Nase demensprechend auch so aus.Soll angeblich eine Täuschung sein.
Hab heute auch meine zweite Sprize in die Nasenspitze bekommen,was die Nasenspitze verfeinert und die Anschwellung des Gewebes rückgängig macht.
Zudem sagte man mir auch,dass ich in wenigen Wochen eine Spritze bekomme,die so ähnlich ist,wie eine Spritze gegen Falten.Also kein Botox.Aber was anderes.
Jetzt könne man es nicht machen,weil der Heilungsprozess der Nase nicht abgeschlossen ist.
Hab im Internet nach so einem Verfahren geschaut und nichts gefunden.
Was ist das für ein Vefahren und gegen was soll das sein?Ist das üblich so eine Spitze gegen Falten.Denke mir der Arzt weiß wovon er spricht,der macht seit 20 jahren solchte Operation.
Aber trotzdem ist man verunsichert.
Hab mir doch nur die Nase machen lassen und nichts anderes.Warum jetzt so eine Spritze

mfg
Portrait Dr. med. Jürgen Marsch, Arzt befindet sich im Ruhestand, Bitte wenden Sie sich an Dr. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Essen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 24.10.2008
Hallo,
gedulden Sie sich doch noch ein paar Wochen, denn erst dann kann man das Ergebnis wirklich beurteilen (s.o.)!
Spritzen gegen Falten nach einer Nasenkorrektur sind mir unbekannt - bitten sie Ihren Operateur um Auskunft!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Marsch
 
peso20  sagt am 04.03.2009
hallo ich wurde ca vor 5monaten an meiner nasenscheidenwand opperiert weil sie schief war durch einen unfall zwar sieht meine nase von vorne normal aus aber wenn ich mal von oben nach unten mit dem finger fahr spür ich in der mitte einen knochen der rausschaut am anfang wo mann den gibs abgenommen hat sah die nase echt gut aus außer dass sie noch dick war erst nach den vergangenen monaten kam aufeinmal der knochen ..Vor der op hatte ich dass nicht ,
deshalb sieht meine nase auch von der seite so schief aus liegt das an einer falschen opperation oder kann es sein dass es noch die schwellung ist am knochen ?
ich hoffe doch dass es nur schwellungen sind noch eine op durchzumachen will ich garnicht
nochmal danke im vorraus.....
Portrait Dr. Dr. med. Matthias Siessegger, aesthetische medizin koeln, Köln, Mund-Kiefer-Gesichtschirurg (Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie), Kosmetische Chirurgie, Ästhetische Medizin, Plastische Gesichtschirurgie
Dr. Dr. Siessegger  sagt am 05.03.2009
Guten Morgen Peso,

Sie sollten sich mit Ihrem Operateur in Verbindung setzen und ihm Ihre Sorgen und den entsprechenden Befund an der Nase präsentieren.

Er wird Ihnen sagen können, ob damit zu rechnen ist, dass sich die tastbare Knochenkante noch etwas abrunden wird oder nicht.

Bestimmt sollten Sie nicht von außen Druck auf frisch operierte Regionen ausüben, das kann die Heilung verzögern.
Im ungünstigen Fall kann es sein, dass der Knochen operativ nivelliert werden muss.

Ich wünsche Ihnen alles Gute

Dr. Dr. M. Siessegger
 
rania  sagt am 11.08.2010
hallo ich habe meine nase operieren lassen und ich habe ihr vorher gesagt, dass sie meine nase nicht zu kurz schneiden soll.Jetzt ist meine nase sehr hoch.Ich weiß nicht, ob sie noch runterkommt.Ich habe außerdem noch ein problem:meine nasenscheidewand.Eine ist kleiner als das andere.(ich habe am 3.8.10 meine op gemacht).wird sich alles ändern?
Portrait Dr. Dr. med. Matthias Siessegger, aesthetische medizin koeln, Köln, Mund-Kiefer-Gesichtschirurg (Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie), Kosmetische Chirurgie, Ästhetische Medizin, Plastische Gesichtschirurgie
Dr. Dr. Siessegger  sagt am 12.08.2010
Guten Morgen Rania,

selbstverständlich wird sich die Nase im Rahmen des Heilungsprozesses noch ändern.
Dennoch sollten Sie Ihre Sorgen im Detail mit Ihrer Operateurin besprechen. Sie kann Ihnen am besten erklären, was genau zu erwarten ist-, viel hängt von der gewählten Operationsmethode ab.
Sie sollten davon ausgehen, dass alles richtig gemacht wurde.

Und dann brauchen Sie auch noch etwas Geduld.

Viel Glück

Dr. Dr. M. Siessegger
 
Ronia  sagt am 21.08.2010
Guten Tag,
ich habe mir auch die Nase operieren lassen, *nasenscheidenwand* die haben auch Höcker entfernt naja das ist schon ein Jahr her,und was habe ich jetzt??? Wieder ein Höcker und die Nase sieht schief aus!!! Für diese Op hat man ungefähr 4000 Euro von meiner Kranken kasse erhalten!!! Was soll ich jetzt machen??? Und falls der Operateur das nochmal operiert, übernimmt die Krankenkasse nochmal die Kosten??? Denn der Operateur hat einen Fehler begangen.

Danke im Voraus

Viele Grüße
Portrait Dr. med. Jürgen Marsch, Arzt befindet sich im Ruhestand, Bitte wenden Sie sich an Dr. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Essen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 22.08.2010
Hallo Ronia,
zunächst ist nicht sicher, ob der Operateur bei einem unbefriedigendem Ergebnis einen Fehler gemacht hat!
Ob die Kasse die Kosten für eine Nachkorrektur übernimmt, sollten Sie mit ihr nach Rücksprache mit dem Operateur klären.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Marsch
 
Ronia1  sagt am 23.08.2010
Danke für die Antwort Herr Dr. Marsch. Noch eine Frage bitte und zwar:Ist das möglich die Nase bei einem anderen Operateur zu operieren??

Viele Grüße

Ronia
Portrait Dr. med. Jürgen Marsch, Arzt befindet sich im Ruhestand, Bitte wenden Sie sich an Dr. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Essen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 23.08.2010
Hallo Ronia,
selbstverständlich können Sie die Nase bei einem anderen Operateur nachkorrigieren lassen! Allerdings wird er Ihnen den bei ihm üblichen Preis berechnen. Ihr Operateur wird Ihnen die Nachkorrektur ohne erneute Kosten oder für die entstehenden Sachkosten anbeieten.
Viel Erfolg!
Dr. Marsch
 
rania  sagt am 31.08.2010
Hallo ich bins nochmal rania,eine frage:
wann kann ich aber eine nachkorrektur machen?6 monate ? 7 monate?ich muss nur die nasenscheidewand korrigieren.
Rania
Portrait Dr. med. Jürgen Marsch, Arzt befindet sich im Ruhestand, Bitte wenden Sie sich an Dr. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Essen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 01.09.2010
Hallo Rania,
frühestens 6 Monate nach der ersten Op-
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Marsch
 
daniel  sagt am 07.09.2010
guten tag herr doktor

meine name ist daniel bin 22 jahre, ich hatte vor 4 tagen eine nasenscheidewand op weil meine nasenscheidenwand sehr schief war ich wollte sie endlich gerade haben. die plastikdinger kommen freitag raus, die nasenscheidenwand ist aber noch immer schief!!! was soll ich tun?
danke

mfg daniel
Portrait Dr. med. Jürgen Marsch, Arzt befindet sich im Ruhestand, Bitte wenden Sie sich an Dr. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Essen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 07.09.2010
Hallo Daniel,
Sie Können nichts tun - wenden Sie sich bitte an Ihren Operateur!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Marsch
 
daniel2  sagt am 07.09.2010
guten tag ich bins nochmal daniel
kann sein das sie mit der zeit gerade wird?? es sind noch nähte drinnen und die plastikdinger halt, und nochwas darf ich eigt. leicht mit der nase aufziehen? und eine sache noch wenn ich liege muss ich am rücken liegen oder kann ich mich zur seite legen?? will nur sicher gehen
danke
mfg daniel
Portrait Dr. med. Jürgen Marsch, Arzt befindet sich im Ruhestand, Bitte wenden Sie sich an Dr. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Essen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 08.09.2010
Hallo Daniel,
möglicherweise wird die Nase noch gerade - aber ohne Untersuchung und Kenntnis des Op-Berichtes kann ich nur spekulieren!
Es gibt keinen Grund, warum Sie die Nase nicht hochziehen und auch nicht auf der Seite liegen können. Die Verhaltensweisen nach der Op bestimmt allerdings der Operateur!
Mit feundlichen Grüßen
Dr. Marsch
 
rania  sagt am 04.10.2010
Hallo,
ich bin zu meiner HNO chirurgen gegangen und ich wollte mein geld wieder, weil sie mir meine nase total kaputt gemacht hat, aber sie gab es mir nicht und sagte ich mache noch eine op.Aber ich habe kein vertrauen zu ihr!Was soll ich jetzt machen?Sie gibt mir das geld nicht zurück und ich will auch nicht bei ihr nochmal machen!Ist es normal, dass chirurgen eine nase nochmal operiert?
Portrait Dr. Dr. med. Matthias Siessegger, aesthetische medizin koeln, Köln, Mund-Kiefer-Gesichtschirurg (Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie), Kosmetische Chirurgie, Ästhetische Medizin, Plastische Gesichtschirurgie
Dr. Dr. Siessegger  sagt am 05.10.2010
Guten Morgen Rania,

falls Sie die Rania sind, die am 03.08.2010 ihre OP hatte, sollten Sie versuchen, etwas zur Ruhe zu kommen und erst einmal abzuwarten.

Die Nasenheilung dauert noch einige Monate, solange kann sich die Nasenform auch noch ändern, wie bereits besprochen wurde.

Den Rat des Kollegen, jetzt direkt von Ihrer Nasenchirurgin Geld zurück zu verlangen, kann ich nicht nachvollziehen, geschweige denn unterstützen.

Warten Sie die Heilung ab, gehen Sie zu anderen Kollegen, holen Sie sich ausserhalb des internet eine professionelle Meinung inclusive einer Untersuchung Ihrer Nase ein und machen Sie sich nicht verrückt.

Fast jede Nase kann man korrigierend verbessern-, wenn das notwendig werden wird, solange der richtige Behandler am Werk ist.
Den allerdings müssen Sie sich selbst suchen-, wir koennen Ihnen da nicht weiter helfen.

Ich wünsche Ihnen Geduld und alles Gute

Dr. Dr. M. Siessegger
 
Dunia  sagt am 14.10.2010
Hallo,
seit 6 monaten habe ich eine Nasenkorrektu gemacht und vor der op hatte ich eine schmale Nase aber eine lange Nase.Nach der OP ist sie kürzer geworden dafür aber dicker.Jetzt habe ich eine ganz dicke Nase.Ich weiß nicht warum?Und stimmt das, dass man nach einer Nasenkorrektur eine Nasenmassage durchführenn sollte?Und wenn ja, soll man fest massieren oder ganz langsam?
Danke
Dunia
Portrait Dr. med. Jürgen Marsch, Arzt befindet sich im Ruhestand, Bitte wenden Sie sich an Dr. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Essen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 15.10.2010
Hallo Dunja,
nach eine Nasenverkürzung kann es zu einer optischen, nicht wirklichen Verbreiterung der Nase kommen! Sonst habe ich keine Erklärung!
Niemals sollte man eine Nase nach einer Korrektur massieren! Was sollte das auch bewirken?
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Marsch
 
auweia  sagt am 28.10.2010
Wurdest du von einem Arzt aus München operiert?
 
Aslenia  sagt am 20.11.2010
Guten Tag.Fast vor 2 jahre meine nase operiert worden bei dr zyngg (schweiz) am anfang war alles ok.nach 2 monate ich hab gemerkt meine nase ist schief geworden auf linke seite gegangen und vor 2 wochen ich war bei Dr Zyngg und er hat gesagt am 21 .01.2011 er macht spritze auf meine nasenspitze und meine nase kommt gut.stimmt das oder er zockt nur geld von mir weil er hat gesagt er würdet mir kosten 600 fr .was ist diese spritze?hilft das .hat jemand erfarung.bitte ich warte auf ihre antwort.
Portrait Dr. med. Jürgen Marsch, Arzt befindet sich im Ruhestand, Bitte wenden Sie sich an Dr. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Essen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 20.11.2010
Hallo Aslenia,
mir ist nicht verständlich, wie man mit einer Injektion auf oder in die Nasenspitze eine schiefe Nase gerade bekommen soll!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Marsch

Jetzt antworten

Teilen