Nasenhaare Lasern

6 Beiträge - 1521 Aufrufe
?
annawer  fragt am 19.01.2015
Ich wollte mal wissen, ob es möglich ist, sich auch Nasenhaare in der Nase Lasern zu lassen. Ebenfalls würde mich interessieren ob man die kleinen feinen Haare auf der Nase lasern lassen kann.
Portrait Dr. Darinka Keil
Dr. Keil  sagt am 19.01.2015
Hallo Annawer,
Dauerhafte Laserenthaarung - kein Problem!
Durch Neuentwicklungen im Bereich der Lasertherapie und IPL (Intensed Pulse Light) stehen mittlerweile Geräte zur Verfügung, die eine sanfte schonende Entfernung der lästigen Behaarung ermöglichen. Nach jahrelanger Erfahrung mit verschiedenen Lasersystemen und IPL Geräten haben wir die wirksamsten und am wenigsten zu spürenden Geräte für Sie ausfindig gemacht. Dabei war es uns wichtig, Geräte zu finden, mit denen Sie mit den wenigsten möglichen Sitzungen den höchsten Enthaarungseffekt erzielen können.
Eine starke Behaarung im Gesicht (“Damenbart”) oder am Körper ist vor allem für Frauen nicht nur ein kosmetisches, sondern auch ein seelisches Problem. Männer können ebenfalls unter einer zu starken Körperbehaarung leiden. In den meisten Fällen ist die übermäßige Behaarung ethnisch oder genetisch bedingt. Nur selten führen medizinische Ursachen oder die Einnahme bestimmter Medikamente zu unerwünschtem starkem Haarwuchs. Der Wunsch nach langanhaltender Haarentfernung hat meist kosmetische oder kulturelle Gründe.
Bisherige Behandlungsmethoden wie z.B. die Nadelepilation sind äußerst langwierig und mit einem Narbenbildungsrisiko verbunden oder bringen keinen dauerhaften Erfolg. Durch Neuentwicklungen im Bereich der Lasertherapie stehen mittlerweile Geräte zur Verfügung, die eine schonende und dauerhafte Enthaarung der lästigen Behaarung ermöglichen.
Prinzip der Methode
Wie funktioniert die Haarentfernung mit dem Laser?
Das Laserlicht wird durch das pigmentierte Haar absorbiert und in die Tiefe weitergeleitet bis hin zur Haaranlage, die dadurch geschädigt bzw. zerstört wird. Das Haar fungiert dabei als Lichtleiter. Zusätzlich können die winzigen Haarversorgungsgefäße durch die Hitze zerstört werden. Die oberen Hautschichten bleiben unberührt. Die Behandlung funktioniert am besten bei dunklen, dicken Haaren.
Durch die Schädigung der Haaranlage bzw. die Minderdurchblutung des Haarfollikels verlangsamt sich das Haarwachstum, die Haare werden dünner. Im Idealfall hört das Haar vollständig auf zu wachsen. Aber auch gegen dünnes, helles Haar haben wir ein geeignetes Lasersystem oder IPL System. Mit jeder Enthaarungs-Sitzung treffen Sie die Haare in der Wachstumsphase, aus diesem
Grunde sind immer mehrere Sitzungen notwendig.
Wann kann die Methode eingesetzt werden?
Folgende Bereiche können mit guten Erfolgen behandelt werden:
• Gesicht (Oberlippe, Kinn, Wangen, Augenbrauen, Ohren, Nase)
• Bartlinienkorrektur für Männer (z. B. bei entzündeten, eingewachsenen Haaren im
Halsbereich oder hohem Haaransatz über den Backenknochen) und Bartentfernung
• Hals
• Achselhöhlen
• Bikinizone und Genitalbereich komplett
• Haarentfernung an Armen und Beinen
• Haarentfernung an Brust und Rücken

Nebenwirkungen, Risiken, Komplikationen
Wir führen die Laserenthaarung seit Jahren erfolgreich durch. Durch unsere ausführliche Aufklärung mit dem Hinweis, für 4 Wochen nach der Haarentfernung sollten Sonne und Solarien vermieden werden. Bei Laserung im Sommer empfehlen wir eine Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Mit unseren Laser und IPL Geräten haben wir dank unserer große und langjährigen Lasererfahrung noch nie Nebenwirkungen gehabt.
Vorbereitung
Je heller die Haut, desto besser sind die Behandlungsergebnisse, da höhere Behandlungsenergien verwendet werden können und dadurch weniger Sitzungen nötig sind. Für dunklere Hauttypen wie Asiaten und Amerikaner sowie Afrikaner haben wir einen speziellen Laser, bei dem die Laserenthaarung ebenfalls möglich ist.
Etwa 4 Wochen vor der Laserung sollten die Haare wenn möglich nicht gezupft, maschinell epiliert oder mit Wachs entfernt werde. Auch Enthaarungsmittel sollten nicht benutzt werden.
Die Haarlänge sollte am Behandlungstag etwa 1 Millimeter betragen. Dazu wird empfohlen, das Haar etwa 1-2 Tage vor dem Eingriff zu rasieren oder mit einer Schere entsprechend zu kürzen.
Auch gegen helles Haar haben wir ein spezielles Lasergerät zur Verfügung. Benötigen Sie mehr Information? Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter der Tel. 06322-94930 oder per Email praxis@[Link anzeigen]. Wir freuen uns auf Sie!

Dr. med. Darinka Keil
Fachärztin für Dermatologie, Allergologie
ambulante Operationen, Lasertherapie
[Link anzeigen]
 
ingaa  sagt am 31.07.2015
na klar geht das auch. Warum solls denn nicht gehen. Würde aber eher das Auslang empfehlen. Eine gute Freundin von mir hat zum Beispiel in der Türkei ihre Haare per Laser entfernen lassen und es war drei Mal so günstig wie in Deutschland oder bei uns in der Schweiz. Ich selber möchte es definitiv auch bald machen lassen, aber traue mich irgendwie noch nicht so ganz. Ich lasse mir die momentan noch per Sugaring an den Beinen entfernen, das ist einfach schmerzfrei und die Haut fühlt sich einfach super an danach. Das Wachsstudio heißt remove hair zürich [Link anzeigen]/ und bin momentan sehr zufrieden mit denen. Kann diese Zuckergel Entfernungsmethode auf jeden Fall empfehlen. Aber wie gesagt komplett weg ist immer noch am besten!
 
ingaa  sagt am 31.07.2015
na klar geht das auch. Warum solls denn nicht gehen. Würde aber eher das Auslang empfehlen. Eine gute Freundin von mir hat zum Beispiel in der Türkei ihre Haare per Laser entfernen lassen und es war drei Mal so günstig wie in Deutschland oder bei uns in der Schweiz. Ich selber möchte es definitiv auch bald machen lassen, aber traue mich irgendwie noch nicht so ganz. Ich lasse mir die momentan noch per Sugaring an den Beinen entfernen, das ist einfach schmerzfrei und die Haut fühlt sich einfach super an danach. Das Wachsstudio heißt remove hair [url=[Link anzeigen]/]zürich[/url] und bin momentan sehr zufrieden mit denen. Kann diese Zuckergel Entfernungsmethode auf jeden Fall empfehlen. Aber wie gesagt komplett weg ist immer noch am besten!
 
ingaa  sagt am 31.07.2015
na klar geht das auch. Warum solls denn nicht gehen. Würde aber eher das Auslang empfehlen. Eine gute Freundin von mir hat zum Beispiel in der Türkei ihre Haare per Laser entfernen lassen und es war drei Mal so günstig wie in Deutschland oder bei uns in der Schweiz. Ich selber möchte es definitiv auch bald machen lassen, aber traue mich irgendwie noch nicht so ganz. Ich lasse mir die momentan noch per Sugaring an den Beinen entfernen, das ist einfach schmerzfrei und die Haut fühlt sich einfach super an danach. Das Wachsstudio heißt remove hair ] und bin momentan sehr zufrieden mit denen. Kann diese Zuckergel Entfernungsmethode auf jeden Fall empfehlen. Aber wie gesagt komplett weg ist immer noch am besten!
 
LoocyLoo  sagt am 20.10.2016
Hallo,

ich habe mir auch feine Haare mit Hilfe eines Lasers bei meiner Hautärztin entfernen lassen.

Sie hat ein paar Informationen auf Ihrer Webseite:
"sich die Haare sicher und dauerhaft entfernen.
Dank der innovativen Scanner-Technologie des Alexandrit-Lasers können auch große Flächen effizient und lückenlos behandelt werden. Ein intensiver Lichtstrahl durchdringt dabei die Haut mit hoher Energie und wirkt gezielt auf die Haarwurzeln ein: Der dort sitzende Farbstoff Melanin absorbiert die Lichtenergie, die Wurzel wird erhitzt und zuverlässig zerstört, kurz darauf fällt das Haar aus.
Die Laserbehandlung reduziert das Haarwachstum für lange Zeit um etwa 75 Prozent, nachwachsende Haare sind wesentlich dünner und heller. Für ein optimales Ergebnis sind mehrere Behandlungen im Abstand einiger Wochen nötig, weil immer nur ein Teil der Haarwurzeln auf die Behandlung reagiert. Laser können nur solche Haare erfolgreich entfernen, die sich zum Zeitpunkt der Behandlung in der Wachstumsphase befinden, denn nur dann speichern ihre Wurzeln genügend Melanin."
(Quelle: [Link anzeigen]/)

Vielleicht findest du hier hilfreiche Informationen für dich. LG!

Jetzt antworten

Teilen