Nach Brustvergrösserung Sport möglich?

7 Beiträge - 183 Aufrufe
?
Melaniebecker89  fragt am 04.10.2019
Hi. Meine Brustvergrösserung ist nun 10 Monate her.
Ich hatte mich an alle Bedingungen gehalten und erst nach 6 Wochen mit dem Sport wieder langsam angefangen. Eigentlich merke ich meine Implantate gar nicht mehr.
Ich habe diese unter dem brustmuskel.
Im August war ich im Urlaub und das erste mal nach der OP schwimmen. Es hat sich total komisch angefühlt, keine Schmerzen aber es war auch nicht angenehm. Es hat sehr gespannt und ich konnte auch nicht lange schwimmen.
Ist das normal? Wie geht es euch?
Ich bin eigentlich zufrieden mit der op und hatte auch keine Komplikationen.
Meine linke brustwarze und der Teil darum ist zwar noch ein wenig taub, es stört mich aber nicht.
Habe auch bei Krafttraining meine Probleme und traue mich nicht meine Brüste viel zu belasten.
Keine liegestütze möglich und auch Kisten tragen oder so, danach merke ich immer eine Spannung. Wer hat Erfahrungen? Habe es in meinem Kopf mittlerweile so verankert das ich mich nicht traue meine Brüste viel zu belasten :/
 
Melaniebecker89  sagt am 06.10.2019
Kann mir keiner antworten?
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 07.10.2019
hallo melaniebecker.
tatsächlich hört es sich mehr nach einem Kopfproblem an. machen dürfen sie nach der langen zeit alles und es darf und kann auch nichts mehr kaputt gehen dadurch...also einfach machen und den kopf ausschalten... schwimmen kann und ist bei ziemlich allen sehr ungewohnt vom Gefühl her, das ist normal.....
Mit freundlichen Grüßen 

Dr. Mark Wolter
Ästhetische Chirurgie Berlin/Zürich
[Link anzeigen]
+49-30-88001855
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Ruhr-OP, Mülheim an der Ruhr, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Reppenhagen  sagt am 07.10.2019
Hallo Melanie,
bei der Brustvergrößerung hinter dem Muskel, kann es nach langer Sportabstinenz schon einmal zu Spannungen und leichten Schwellungen bei Wiederaufnahme des Trainings kommen.
Dies kommt dadurch, dass sich einzelne Muskelfasern lösen und es wie bei einem Muskelkater zu Mikrorissen kommen kann.
Dies ist aber nicht weiter schlimm.
Sie können ruhig alles wieder machen, die umgebene Muskulatur übernimmt dann nach und nach die Funktion des großen Brustmuskels.
Mit freundlichen Grüßen aus Mülheim an der Ruhr,
Dr. Reppenhagen


[Link anzeigen]
 
Melaniebecker89  sagt am 09.10.2019
Danke für Antwort, dass beruhigt mich schonmal. Noch eine andere Frage, meine op ist ja nun 10 Monate her. Die Rechte Brust ist ganz normal, aber die Linke bei ihr ist es so, dass ich unterhalb der Brustwarze nichts fühle. Die Nerven sind schon besser geworden aber noch nicht 100 Prozent da. Gibt einfach einen Abschnitt wo ich nichts fühle. Die Linke Brustwarze stellt sich bei Kälte auch nicht zu 100 Prozent auf wie die andere. Alles nicht so schlimm aber manchmal habe ich ein pieksen in den Nerven auf der Seite wo ich nichts fühle. So als ob die Nerven beleidigt sind. Sind das auch Anzeichen dass man wieder Gefühl bekommt oder wie kann man das einordnen ? Vielen Dank und LG
 
Melaniebecker89  sagt am 18.10.2019
Kann sich bitte einer melden :/?
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Ruhr-OP, Mülheim an der Ruhr, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Reppenhagen  sagt am 19.10.2019
Hallo Melanie,
da Nerven sehr langsam wachsen, ist es in der Tat so, dass sich das Gefühl manchmal erst wieder nach über einem Jahr einstellt.
Anzeichen in Form von kurzen Schmerzimpulsen oder Überempfindlichkeit können da schon erste Hinweise geben.
Eine Garantie gibt es nicht, man muss leider Geduld haben.
Ich wünsche Ihnen, dass sich alles normalisiert.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Reppenhagen


[Link anzeigen]

Jetzt antworten

Teilen