Youtube
Folgen Sie uns auf  

Durchschnittliche Länge der inneren Schamlippen...?

26 Beiträge - 46248 Aufrufe
?
michaelajoch  fragt am 23.05.2013
Hallo,
ich bin Michaela mit sehr ausgeprägten inneren Schamlippen und finde sie wie anscheinend die meisten Frauen unästhetisch. Ich habe viel darüber gelesen und es gibt wie gelesen viele Frauen mit diesem Problem. Mich würde interessieren, was eigentlich "viele Frauen" bedeutet und auch was eigentlich "zu lang" oder "zu ausgeprägt" oder "extremer Befund" eigentlich bedeutet. Wie Dr. med Günther berichtete, gibt es dazu keine wissenschaftlichen Untersuchungen/ Statistiken (Thread: "Was hält denn die Männerwelt von großen Schamlippen?").

Eine Hauptproblem bei dieser Thematik ist nämlich nach meiner Meinung, dass man sich selbst als etwas "Besonderes" ansieht. Wenn ich nicht die einzige Frau meiner Volleyballmannschaft mit so ausgeprägten inneren Schamlippen wäre, sondern es z.B. mehrere Frauen in meiner Volleyballmannschaft aufweisen würden, empfände ich es als viel normaler und würde mir da wahrscheinlich kaum Gedanken machen.

Daher möchte ich Frauen bitten folgende Fragen zu beantworten wie groß ihre inneren Schamlippen sind, so dass man evtl. hier herausfindet, was "lang" oder "normal" heißt:

1. Wie weit hängen die inneren Schmalippen heraus?

2. Wie lang sind sie insgesamt?

3. Sind die inneren Schamlippen unterschiedlich lang?

Ich kann nur aus meiner Sicht sagen, dass meine inneren Schamlippen gut 2cm nach unten heraushängen, einfach, wenn ich mich nach dem Duschen breitbeinig hinstelle.
Meine "Spalte" ist immer ca.1cm geöffnet, aus denen die inneren dann ab dem Kitzler abwärts hervorschauen.
Wenn ich an meinen inneren Schamlippen ziehe sind sie natürlich um einiges länger und verbleiben auch nach in Ziehen in einem ca. 1cm längerem Zustand.
Insgesamt sind sie jeweils ca. 4,5cm lang (habe das Lineal zwischen innere und äußere schamlippen geschoben, die innere Schamlippe an das Linael gedrückt).
Wenn ich mich breidbeiniger hinstelle hängen sie nen guten cm weiter raus, da die äußeren Schamlippen bei mir dann dünner werden.

Ich hoffe auf nette Antworten oder evtl. auch auf eigene Erfahrungen/ Beobachtungen,
Michaela
 
blackbutterfly  sagt am 31.07.2013
Hi Michaela,

dann mach ich mal den Anfang^^

Ich gehöre auch zu den Frauen die "gut bestückt" sind. Bei Wikipedia steht sogar eine Statistik drin, bei der 2981 Frauen im Alter von 18 bis 50 Jahren vermessen wurden. Natürlich ist diese Zahl nicht unbedingt aussagekräftig im Vergleich zu der Gesamtbevölkerung der Erde, aber es lässt eine gewisse Tendenz feststellen.
0-2cm 2613 Frauen 87,7%
2cm 146 Frauen 4,9%
3 cm 170 Frauen 5,7%
4-5cm 32 Frauen 1,1%
5-6cm 20 Frauen 0,7%

Nun zu mir:

zu 1.
Wenn ich mit gespreitzten Beinen dastehe wie du beschreibst hängen sie bei mir ca. 3,5 cm runter.

zu 2.
Insgesamt, also wenn ich sie komplett auseinanderziehe, haben sie eine Länge von 5,5 - 6 cm. Womit wir schon bei 3. sind.

zu 3.
Ja sie sind unterschiedlich lang. Die linke ist 5,5 cm und die rechte sogar 6 cm. Das erkennt man aber nur, wenn man nachmisst, optisch fällt das gar nicht auf.

Ich persönlich habe keine Probleme damit, weder physisch noch psychisch :)
Allerdings hab ich auch die Beobachtung gemacht, dass kürzere öfter vertreten sind. Ich geh oft am See baden, wo auch FKK praktiziert wird.

LG
blackbutterfly
 
schatzi83  sagt am 03.08.2013
Hallo ihr lieben ich hatte auch das problem und habe sie mir vor 4 jahren verkürzen lassen, bei mir ragt jetzt gar nichts mehr raus ich habe einen schönen hügel ohne das was raus schaut :) ich kann nur zu meiner erfahrung sagen das ich es jederzeit wieder tun würde ich bin so glücklich damit, ich war vorher immer schnell wund vorallem nach dem sex hat es höllisch gebrannt. Ich habe mir in einer klinik bei einem Gynokologen einen Termin gemacht und er hat gleich gesagt das ich nicht so leiden müsse und ich habe auch nichts bezahlt es ging auf kasse...Aber jeder muss es für sich selber entscheiden hätte ich nicht diese schmerzen gehabt hätte es mich optisch auch nicht gestört, hoffe ich konnte dir weiter helfen :) liebe grüße
 
swissfrog  sagt am 05.08.2013
Liebe Blackbutterfly
wieder muss ich sagen, dass Dein Beitrag sehr konstruktiv und informativ war ! Die Statistik ist wirklich sehr interessant.
Sehr gesund und selbstbewusst wie Du damit umgehst, ja Du kannst sogar echt stolz auf deine Ausprägung sein! Es ist ein Fruchtbarkeitssymbol und ein Hingucker.

Mit besten Grüssen
 
Christin  sagt am 27.08.2013
Hier mal meine Größen: Ich finde es super interessant zu erfahren, wie es bei den anderen Frauen so ist - ähnlich Michaela:
Sie hängen 1,5cm heraus und sind insgesamt 2,5cm lang, die linke ist 0,5cm länger, also 3cm...wenn ich sie so lang ziehe, wie es geht, sind sie jeweils ca 4,5cm lang...
Hoffentlich beteiligen sich noch mehr Frauen...
 
CarolinS  sagt am 28.08.2013
Es gibt eine ganz ähnliche (sogar noch ein bißchen ausführlichere) Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Intimchirurgie zu diesem Thema: [Link anzeigen]

Ich hab da auch schon mitgemacht und bin gespannt, wann die ersten Ergebnisse veröffentlicht werden. Vermutlich wenn genug Frauen den Fragebogen ausgefüllt haben - also, alle mitmachen!
 
swissfrog  sagt am 01.11.2013
diese Aerztin Rät von Schamlippen OPS ab. ich bin auch dafür ! :)

[Link anzeigen]
 
saunafan  sagt am 03.03.2014
Ich (m mit 17) finde Schamlippen fast alle verschiedene Schamlippen schön.Est ist Auch so mit den Brüsten. Es ist die Varation dass Schön ist Furchtbar wenn alle gleich waren Ich hab vielmals Fragen von Freundinnen usw bekommen und ich antworte immer " lass sein "
 
xXxLivxXx  sagt am 03.03.2014
Hi Michaela,

bei mir ists ganz genau wie bei dir, nur dass Sie im "Normalzustand" nach dem Duschen exakt 2,4cm haben.

Meine Antwort dazu, Es mag ja Frauen geben, die PERSÖNLICH auf nichtexistente Schamlippen stehen und es ausschließlich so schön finden. In dem Fall sollen Sie es machen lassen. Denn ich habe meine Brüste auch vergrößern lassen obwohl Andere es unnötig fanden weil Sie wirklich schön waren, nur zu klein. Aber es war mein PERSÖNLICHES Empfinden.

Bei dir kristallisiert sich aber klar heraus, dass du nur wegen der Unterschiedlichkeit zu einer "kleinen" Vergleichsgruppe (Volleyballmannschaft)
deine Schamlippen nicht mögen "kannst" und da sage ich ganz klar, tu es nicht.

Wenn du Mal genau darüber nachdenkst, gehörst du mit den 2cm immer noch zu den 87,7% und da haben ja auch Einige die 1,5 bis 2cm. "g"

Und auch wenn du über Männer und die Thematik Sex nichts geschrieben hast, kann ich dir nur sagen dass ich die Erfahrung gemacht habe dass es kaum Männer gibt die ein Problem mit größeren oder großen Schamlippen haben. Ich habe absolut gegenteilige Erfahrungen gemacht. In der Vergangenheit hab ich dafür immer Komplimente bekommen (Aber das thematisiert man ja eher selten, im Gegensatz zu Aussagen wie "Der hat gesagt, ich hab einen "Weltklassearsch"...

Auch finde ich sollte man Mal drüber nachdenken, dass in unserer "kranken" Gesellschaft in Zunehmendem Tempo offenbar Alles "optimiert" werden muss.
Von Nasenkorrekturen, Brustop's, Faltenunterspritzung, über Gesäßimplantate, gemacht werden muss heutzutage offenbar Alles um einem Stereotyp zu entsprechen. Ehrlich, die Brustop WOLTE ich, unbedingt, immer schon. Und wenn ich drüber nachdenke: Ja, eine Falte hab ich jetzt auch schon unterm Auge und mein Po sieht nicht mehr aus wie mit 16, aber irgendwo muss man partizipieren wo der eigene Wille anfängt und wo er aufhört.

Betrachte jetzt schon Mal genau die Farbe deiner Vagina, denn das neueste Produkt ist ein Färbemittel für eben Diese. In "schönem" Rosenpink, Aprikos etc. damit die Vagina (die angeblich im Laufe der Jahre ihre Farbe verändert) wieder knackig und frisch aussieht. "g"

Die Umfrage Die du hier startest finde ich gut um Mal ein realistisches Bild in kleinem Rahmen zu gewinnen und ich hoffe du findest dadurch die Bestätigung eben alles Andere als "Unnormal" zu sein.

Abgesehen davon, ich denke die Vagina ist gerade einer der wenigen Teile am menschlichen Körper die in Form, Farbe, Ausprägung wahnsinnig individuell ist und auch deswegen eigentlich ziemlich außer Konkurrenz von Normen steht.
Gerade deshalb finde ich es unglaublich schade, dass auch hier noch versucht werden muss ein Optimum zu finden und auf angebliche "Schönheitsmerkmale" zu reduzieren.
 
emma68  sagt am 13.07.2014
Dann beteilige ich mich auch mal an der Umfrage :)
Ich gehöre zu den geringer bestückten Frauen :D

1.) Heraushängen tun sie gar nicht.
2.) + 3.) Ja sie sind unterschiedlich lang.
Die linke ist circa 1.3 - 1.4 cm lang.
Die rechte hingegen ist 1.8 cm lang.

Ich bin damit zufrieden :)
Allerdings habe ich im Bekanntenkreis schon einige Frauen gehört, dass sie mit ihren sehr unzufrieden wären, was ich gar nicht verstehen kann, ich finde, jede Frau ist auf ihre eigene Weise schön, jede Vulva ebenfalls.
Und wenn es einen Mann stören sollte, kann es ja wohl nicht der Richtige sein ^^ ich habe noch nie einen Mann gehört der sagen würde: du hast zu lange Schamlippen, mit dir will ich nicht zusammen sein! So ein Quatsch!

Von daher, macht euch keine Sorgen Mädels!
LG
 
Eli99  sagt am 20.12.2014
Hallo,
Ich bin 14/15 Jahre alt und habe das gleiche Problem.. bei mir ist die linke Seite etwas länger als die andere und wenn ich sie lang ziehe sind sie auch 5,5 cm lang.
Es ich überhaupt nicht so mein ding, so etwas im Internet zu sagen aber es stört nicht echt sehr, weil es z.B. beim laufen unangenehm ist und manchmal auch weh tut (wegen der reibung)...
Ist das in meinem Alter normal?
Ich bin ja eigendlich einer von der "späteren" Sorte, meine Tagehabe ich erst ca. Märtz 2014 (mit 14 Jahren) bekommen und lange habe ich auch noch keine brüste.. vielleicht seit nem halben Jahr oder ein bisschen mehr..

Ich habe auch schon mit meiner Mama darüber geredet (bei ihr ist das eigendlich kein Problem, ihr kann ich alles anvertrauen :) ).
Ihre inneren scharmlippen sind 1-2 cm und werden von den äußeren scharmlippen verdäckt. Sie war sehr verwundert über meine größe und macht sich Sorgen weshalb ich mich seit einigen Tagen im Internet informiere..

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MfG
Elisabeth
 
Lilli23  sagt am 21.12.2014
Hallo liebe Eli,

ich kann deine Gedanken gut nachvollziehen, auch wenn ich selbst nicht in der Lage bin. Wenn du wirklich Beschwerden bei alltäglichen Situationen wie Reibung und Schmerzen hast oder psychische Probleme, solltest du diese mit einem Gynäkologen oder einer Frauenärztin sprechen, die sich deinen Problem annimmt und dich ggf. an einen Chirurgen weiterleitet, der sich auf die Genitalchirugie spezialisiert hat. Super ist es auf jeden Fall, dass deine Mutter und du ein gutes Verhältnis habt, so kann sie bei Arztterminen mitkommen und dich auch seelisch unterstützen. Allerdings bist du noch sehr jung, und dein Körper verändert sich noch, sodass eine OP in deinem Alter sehr riskant und vielleicht noch zu verfrüht ist. Zudem sind lange Schamlippen nichts "Unnormales" um deine Frage zu beantworten. Sie gehören genauso zur menschlichen Individualität, wie z.B deine Schuhgröße oder Augenfarbe oder dein Daumenabdruck :) Also zerbrich dir nicht den Kopf, du bist schön so wie du bist! :)
 
Eli99  sagt am 21.12.2014
Ersteinmal vielen dank für deine antwort Lilli23,

aber mir geht es überhaupt nicht um "schönheit" ich wollte nur wissen ob es "normal" ist und ob man etwas gegen das "problem" und die schmerzen/das unangenehme gefühl machen kann (oder sollte)^-^
ich will ja auch nicht gleich ne op oder so... ;)
ich werde einfach nochmal mit meiner mutti reden und vielleicht machen wir ja doch ein termin beim Gynäkologen...

grüß Eli
 
NaNaNa  sagt am 22.12.2014
"Normal" im Sinne von "natürlich gewachsen" ist jede Schamlippenlänge. Ob die Schamlippenlänge im Durchschnitt aller Frauen liegt oder länger ist, ist eine andere Frage. Und ob Du Dich mit Deiner Länge wohlfühlst, wieder eine ganz andere...

Die Deutsche Gesellschaft für Intimchirurgie hat dazu eine Umfrage durchgeführt und die Ergebnisse hier veröffentlicht: [Link anzeigen]

Ich würde damit allerdings nicht zum Gynäkologen gehen, sondern zu einem darauf spezialisierten plastischen Chirurgen...
 
BonyD  sagt am 08.02.2015
Hallo,
Ich habe ein ähnliches Problem.
Meine inneren Schamlippen sind beide unterschiedlich lang, wenn ich sie ziehe ist die linke 2,5 cm lang und die rechte 5 cm lang. Ich fühle mich total unwohl und weiß nicht was ich tun soll. Ich bin noch nicht so alt aber manchmal habe ich deswegen richtig Angst. Ich weiß nicht mit wem ich darüber reden soll. Auch meiner Mutter kann ich mich nicht anvetrauen.
VG Annika
 
paintball  sagt am 10.02.2015
Ich habe auch zwei unterschiedlich große Schädlingen, aber es macht mir nichts aus, ich meine mal gelesen zu haben, dass das normal wäre. Mich jedenfalls stört es nicht.
 
Keksdose  sagt am 09.03.2017
Meine inneren Schamlippen sind besonders lang - wenn ich sie strecke 8 cm... aber sie sind gleichlang und ich habe keine Probleme mit ihnen, sex ist nicht schmerzhaft, eher wunderbar und ich glaube bei zu langem sex ist es normal dass es sich ein bisschen wund anfühlt.
 
Jennar  sagt am 09.03.2017
Ich fragte meinen Frauenarzt, der hat dOchsenknecht den Vergleich und beruhigte mich. Mir ist mal eine beim hinsetzen gerissen, weil Haare sich verfangen hatten. Seitdem achte ich sehr auf die rasur und lasse das nicht schleifen. Er meint das wäre auch für ne Krankenkasse noch kein Grund eine Kürzung zu zahlen. Ich hab Frieden geschlossen damit. Guck doch wieinfach säcke hängen, ehrlich, alles gut bei Adam und Eva im Gebüsch. Wir machen uns verrückt nur weil die in den pornografische immer aussehen wie Kinderscheiden.
 
Yudansha  sagt am 12.03.2017
Da gratuliere ich dir aber, Keksdose. 8 cm! Toll ! Jeder mag es halt anders und ich mag die inneren Schamlippen möglichst lang. Man(n) kann so schön spielen damit, massieren, ziehen, in den Mund saugen...... Viel Spass und Genuss wünsche ich dir damit!
 
swissfrog  sagt am 21.03.2017
Liebe Keksdose!
Das was du hast war schon immer mein Traum, ich würde gerne endlich jemanden kennenlernen, welche so etwas wunderschönes hat. Bitte schreibe mir doch, fallst du nicht willst, kann jemand auch anders schreiben mit solchen schönen Atributen, finde das ist wichtig für eine Partnerschaft. Alles Gute!
 
anonym  sagt am 13.05.2018
Narben entstehen. Ist auch klar nach einer Intimoperation. Ist doch zum Nachteil des Oralverkehrs...ist eben eine Operation. Eine die nicht notwendig ist. Neueste Studien belegen auch die Wichtigkeit der inneren Genitallippen beim Erregungsaufbau und Reizempfinden während des Geschlechtsverkehrs. Sie tragen letztendlich zum Orgasmus bei.
 
anonym  sagt am 13.05.2018
Narben entstehen. Ist auch klar nach einer Intimoperation. Ist doch zum Nachteil des Oralverkehrs...ist eben eine Operation. Eine die nicht notwendig ist. Neueste Studien belegen auch die Wichtigkeit der inneren Genitallippen beim Erregungsaufbau und Reizempfinden während des Geschlechtsverkehrs. Sie tragen letztendlich zum Orgasmus bei.
 
Knopper  sagt am 24.10.2018
Hallo zusammen... finde diese Umfrage echt super! Ich selbst (34) leide schon seit meiner Jugend unter meinen vergrößerten Schamlippen. Weil immer jeder schreibt " wenn ein Mann dich wirklich liebt..." usw... Ich habe von fast jedem Mann der mich nackt gesehen hat nen blöden Kommentar bekommen oder wurde belächelt.. und das obwohl ich hier im Vergleich noch recht gering hervorstehende habe!

1. 1 cm
2. Ca. 4 bis 5
3. augenscheinlich symmetrisch

Und diese Männer haben mich geliebt. Mit dem einen war ich sogar 8 Jahre zusammen! Und dann heißts plötzlich deine Mumu ist häßlich.

Klar kann ich mir jetzt denken, dass das alles Idioten waren.. aber ich gehe auf die 40 zu und habe bis heute keinen Mann kennengelernt der genau darauf stand. Ich weiß nicht was da für Männer immer schreiben wie sehr sie darauf stehen.. Im echten Leben hab ich das noch nie von einem gehört...

Ich fühle mich schrecklich häßlich. Ich habe noch dazu kleine und leicht unsymmetrische Brüste.. Ansonsten bin ich recht attraktiv, hübsches Gesicht, schlank.. weswegen ich wahrscheinlich auch ständig an diese oberflächlichen pornoverseuchten Typen gerate.. Da muss die Mumi immer klein und zart sein...achja und natürlich noch rosa, keine Haare (also ne Kindermumu) und gaaanz eng! Das ist doch total gestört! Kann langsam keinen Sex mehr haben weil ich ständig Angst hab dass ich beim Auspacken "enttäusche" und am Schluss noch beleidigt werde... Und je unsicherer man ist desto schlimmer und unattraktiver fühlt man sich. Und schon ist die Zwickmühle da... Ich würde hier ja echt gerne was Positiveres beitragen.. aber ich habe es leider bis heute nicht geschafft aus der Zwickmühle zu entkommen.. Also ich werde mich denke ich für die OP entscheiden... Der Eingriff ist auf jeden Fall deutlich risikoärmer als ne BrustOP.. und mit einem meiner Geschlechtsteile würde ich echt gerne mal Frieden schließen.. Vorallem wenn man bedenkt dass das Leben sehr schnell vorbei sein kann...

LG und ich wünsche allen dass sie das alles besser machen als ich.. Ich weiß ich bin eine Dummköpfin... und sorry für den Text..
 
Tussi  sagt am 26.10.2018
Ich finde es sehr befremdlich, wie sich deine Partner gegenüber deinem Intimbereich geäußert haben. Das hinterlässt den Eindruck fehlenden Feingefühs und einer verzerrten Wahrnehmung von Weiblichkeit. Ich wünsche dir, dass du dich von dieser Abwertung nicht weiter verunsichern lässt. Du bist gut, wie du bist. Alles "normal".

Liebe Grüße
 
anonym  sagt am 25.01.2019
Hallo Knopper,
begebe dich in professionelle Hände für Hypnose bei Sexualstörungen. Bei dir ist im Unterbewusstsein was falsch verankert!
Lg

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?