Sehr schlank - anatomisch/rund? Medium projection/ high projection?

5 Beiträge - 241 Aufrufe
?
F_ee  fragt am 11.02.2019
Hallo! :)
Ich überlege eine Brustvergrößerung vornehmen zu lassen und würde gerne wissen ob es hier andere sehr schlanke Frauen gibt, die Implantate tragen und für welche Form und Projektion ihr euch entschieden habt und wie euch das Ergebnis gefällt.
Was würdet ihr einer sehr schlanken Frau für ein natürliches Ergebnis raten? Runde oder anatomische Implantate und welche Projektion?

Liebe Grüße,
Fee
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 25.02.2019
Hallo Fee.
Wenn Sie ein natürliches Ergebnis erzielen wollen, dann sollten Sie runde low oder medium/moderate Profile Implantate oder anatomische, auf keinen Fall runde high Profile Implis wählen. Am besten lassen Sie sich von mehreren, auf Bvs spezialisierten Chirurgen beraten und sich vor allem vorher-nachher Bilder von Frauen mit ähnlicher Ausgangslage und Größenwunsch zeigen. Nur so können Sie Ihre Vorstellung und die des Chirurgen sicher in Einklang bringen und wissen, was Sie als Ergebnis erwarten können.
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolter Berlin/Zürich

Facharzt für Chirurgie-Ästhetische Operationen

[Link anzeigen]

+49-30-88001855
 
Wunschnamen_v...  sagt am 26.02.2019
Hallo,

ich habe meine Brust vor 6 Wochen vergrößern und straffen lassen.
Bin 1.60m und wiege 48kg.
Meine Ausgangslage waren tubuläre Brüste (Schlauchbrüste), die nach Schwangerschaft und Stillzeit von F auf kleines B geschrumpft sind. Die Haut blieb bei E/F, das Innenleben bei kleinem B. Also Haut weg, Implantat rein :)

Mit 300g/Seite bin ich bei einem vollen C.
Implantate sind rund und medium Profil. Unter dem Brustmuskel.

Es kommt immer auf die Ausgangslage, die eigenen Wünsche und die Möglichkeiten an, ob dies so umgesetzt werden kann.
Mir fehlte oben die Fülle (Schlauch halt), die mit einem anatomischen Implantat so nicht hätte hergestellt werden können.
Rund heißt nicht gleich "aufgesetzte Bälle", denn auch die bekommen eine Form. Dadurch, dass der Brustmuskel darüber liegt, werden sie in eine natürliche Form "gedrückt". Stehen also nicht oben ab.
Es gibt es kurzes Video auf YouTube von BeautyInsiders über runde und anatomische Implantate. Ganz gut und verständlich erklärt.

Ganz klar empfehlen kann ich dir, Gespräche bei verschiedenen Ärzten zu suchen (kosten meist 30-50 Euro).
Das formt evtl. die eigene Vorstellung noch ein bisschen (oft verschätzt frau sich bei der Wunschgröße (dachte an D und als die Dummies im BH waren, war ich ziemlich erschrocken)) man erhält verschiedene Eindrücke, kann sich Vorher-Nachher-Bilder zeigen lassen und natürlich den Arzt kennenlernen.

Wünsche dir viel Erfolg bei der Suche und natürlich der OP.
 
cherrypie  sagt am 26.02.2019
Hallo Fee,
Ich habe mir im März 2015 die Brüste bei Dr. Wolter in Berlin vergrößern lassen
Ich bin 1,79m und wog zum OP Zeitpunkt 55kg, also sehr sehr schlank.
Habe von 70A auf 70D aufgestockt, es sind 400ml high profile nicht anatomische Implantate, da sie teilweise unter dem Brustmuskel sitzen, sehen sie trotzdem sehr natürlich aus, ich kann mich da null beschweren das man sofort sieht das sie "gemacht" sind, eher im Gegenteil, es gab Menschen die erstaunt waren die mich in Bikini oder Unterwäsche sahen als dann irgendwann mal raus kam die sind nicht echt.
Ich bin Dr. Wolter auch dankbar mir geraten zu haben mich für die größeren zu entscheiden als ich zwischen 2 Größen schwankte, denn jetzt nach fast 4 Jahren hat man sich so drann gewöhnt das man manchmal denkt "könnten ja etwas größer sein"

LG und alles Gute wie auch immer du dich entscheidest.
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 03.03.2019
@cherrypie :-))))

Jetzt antworten

Teilen