7 Wochen nach Brustvergrößerung unzufrieden

7 Beiträge - 320 Aufrufe
?
Ellimariposa  fragt am 17.06.2019
Hallo zusammen,

Kurz zu meiner Geschichte..
Am 26.4 war meine BV in Düsseldorf (von 75 aa) mit runden Motivaimplantaten 315 ml. Sehr großer Abstand zwischen den Brüsten und wie ich gehört hab,etwas tubulär. Habe einen Sohn, der mittlerweile 3 Jahre alt ist.

Ich hatte 3,5 Wochen so starke Schmerzen, sowohl Op Schmerzen als auch Rückenschmerzen, nichts hat geholfen. Jetzt sage ich,sowas würde ich nie wieder machen,lieber kriege ich noch 100 Kinder,egal auf welchem Weg..
2 Wochen nach Op war der erste Kontrolltermin, angeblich alles perfekt. Die Schmerzen wären gekommen,da er ordentlich ackern musste..für mich zu diesem Zeitpunkt okay gewesen und ich habe es so hingenommen.
Auf den Fotos am Op Tag und an diesem besagten Kontrolltermin sah man eine leichte Delle die nach innen geht, dachte mir es geht nach den 6 Wochen Kompri tragen weg..
6 Wochen nach der BV,hatte ich erneut den Termin und wieder sagte der Dr mir,es sei alles perfekt,diese Delle würde davon kommen,weil mein Brustgewebe an dieser Stelle sehr dünn sei..okay auch so hingenommen, es wurde gesagt, es wird so bleiben und nicht weggehen.

Jetzt habe ich seit 4 Tagen das Gefühl,als wäre ein Stein in dieser Brust, sie ist kleiner als die rechte und sieht auch absolut nicht schön aus. Die Narbe hat eine Delle und die andere Delle ist weiter nach innen gegangen..wenn ich meinen Muskel anspanne, zieht sie sich noch weiter rein. Insgesamt sieht Die Linke Brust sehr komisch aus,als ob sich das Implantat ein einziger Knautschball ist (wenn ihr versteht wie ich das meine). Habe merkwürdige Schmerzen beim nach vorne beugen und es fühlt sich an als ob das Implantat sich bewegt,halt wie ein Stein.

Ich bin total deprimiert und einfach nur schlecht drauf,weil der Arzt es so runterspielt.. habe mir für Mittwoch einen Termin gemacht und bin gespannt,was er mir wieder für eine Geschichte auftischt..

Hat jemand eventuell einen Rat oder hat/hatte das gleiche Problem?

Liebe Grüße Elli
 
Lara26  sagt am 19.06.2019
Liebe Elli , ich kann keinen Facharzt Rat geben , aber wurde ein Ultraschall gemacht , um zu gucken , ob da vielleicht ein großes Hämatom ist ? Ob so schnell eine Kapsel fibrose entstehen kann , weiß ich natürlich nicht .
Würde mir 2. Meinung holen und oder zu deinem Gynäkologen gehen .
Sende Dir Kraft , ich bereue momentan melde Operation aufgrund der schmerzen u Schwäche auch . Habe den 1. kontroll Termin noch nicht mal geschafft . Bei mir gluckert es in der Brust u ich bin nur noch genervt .
Drücke Dir die Daumen alles liebe Lara
 
Ellimariposa  sagt am 19.06.2019
Hallo Lara,
glaub mir ich bereue meine Entscheidung zutiefst, das gluckern und knartschen hatte ich auch, ganz ekeliges Gefühl..
Heute war ich zum Termin, habe es nicht mehr ausgehalten.
Alles abgetastet, mehrmals und auch angeguckt und Fotos gemacht um zu vergleichen.
Er sagt dadurch das meine Brust vorher so hässlich aussah, sieht es jetzt noch nicht so aus wie ich es mir wünsche. Ich soll dem ganzen Zeit geben und Geduld haben, die ich aber nicht habe , also die Geduld.
Habe meine Fotos von vor der op gesehen, sah nicht schön aus, aber verstehe es trotzdem nicht wieso sie unterhalb der Brustwarze so gerade ist und nicht schön rund..er hat es mir irgendwie versucht zu erklären,kapieren zu ich es nicht..werde in 4 Wochen wieder hin zum normalen Termin zur Kontrolle.
Vorhin rief mich die Geschäftsführerin an und meinte was ich für ein Problem habe, die brüste sind doch schön und nix dran zu meckern, ich soll abwarten und Geduld haben, schließlich ist es erst 8 Wochen her. Das endgültige Ergebnis wird dauern..naja abwarten, ansonsten kann ich ja leider noch nichts machen
 
Lara26  sagt am 19.06.2019
Oh das ist aber nicht nett von denen u extrem Unprofessionell und überflüssig so mit Dir zu reden . Man ist halt verunsichert u das ist doch deren Job dann da zu sein u nlcht zu sagen , wie hässlich das vorher war .
Würde sowas auf deren Bewertungs Seite mal schreiben !!!! Halte weiter durch Lg Lara
 
Ellimariposa  sagt am 19.06.2019
Ach ich bin da aus der Facebookgruppe schon rausgeflogen,weil sie negative Sachen löschen oder gar nicht erst posten öffentlich. Kann jetzt leider nichts weiter machen außer abwarten und mich innerlich aufregen und hoffen es wird besser :(
 
Hexenmaus  sagt am 21.06.2019
Hallo, hast du die Implantate ubm? Dann sind starke Schmerzen normal. So ging es mir auch.
Habe 2 Wochen lang gedaxht, warum habe ich mir das nur angetan.
Wie du bestimmt sc hon gelesen hast, ist das endgültige Ergebnis erst nach ca einem halben Jahr zu sehen. Und richtig eigentlich erst nach einem ganzen Jahr.
Eine Delle ist evt nicht normal, aber schwierig zu beurteilen in einem Forum.
Ich würde auch zu einem Ultraschall raten. Die Bemerkung, es sah vorher nicht gut aus, also sieht es jetzt auch nicht gut aus, kann ich nicht nachvollziehen. Man macht die OP ja, damit es besser aussieht. Und wenn das nicht erreichbar ist, dann sollten Ärzte vorher drauf hinweisen, xamit man noch mal drüber nachdenken kann.
Wenn du dir gar nicht sicher bist, ist es vllt eine gute Idee, eine 2. Meinung einzuholen.
Habe ich auch gemacht, nachdem i h nicht zufrieden war. Der erste PC meinte, ist doch alles vut und schön. Hab schon gedacht, ich jammere auf hohem Niveau. Nun 2. Meinung eingeholt, ohne meine Befürchtung zu äussern und schon hatte ich die Bestätigung, dass ich richtig liege.
Kein PC wird von sich aus sagen, ich hab da Mist gebaut. Wer würde das schon zugeben?
 
Risiken_brust...  sagt am 28.06.2019
Wir haben eine Facebook Gruppe, wo nichts gelöscht wird und keiner raus fliegt:-)

Da darf jede Frage gestellt werden!!!

Risiko Brustimplantat Vorher und Nachher

Es gibt auch eine passende Homepage: [Link anzeigen]

Jetzt antworten

Teilen