5 Wochen nach Bauchdeckenstraffung Einlagerungen von Wundflüssigkeit

1 Beitrag, keine Antworten - 88 Aufrufe
?
Ridgialex  fragt am 15.04.2019
Hallo....hatte vor 5 Wochen eine Bauchdeckenstraffung mit Verschluss der Rectusdiastase und eine straffung des Schamhügels .Alles soweit gut verlaufen. Nach 3 Wochen fing es an das Wundflüssigkeit sich gestaut hatte .Musste 2 mal punktiert werden.PC meint darf nicht so oft punktiert werden .Wenn es so weiter geht soll es nach operiert werden.Mein Bauch auf der rechten Seite hat auch eine Beule.Aber dort ist wohl nichts drin.Bei der letzten Punktion wurde Antibiotika in die Wunde gespritzt zur Verklebung .Mieder soll ich so stramm tragen ,wie es geht (ist mega unangenehm und ich habe das Gefühl dadurch wird alles gequetscht).Habe ein Termin in 2 Wochen ,aber jetzt wieder eine Schwellung.Soll kaum rumgehen mich nur ausruhen laut PC .Weiß einer Rat?Ach hatte zwischendurch auch Fieber ,wo die Flüssigkeit gestaut war.Lg Ridgi

Jetzt antworten

Teilen