Delle in der Nase und Schwellungen nach 5 Wochen der Nasenkorrektur

2 Beiträge - 65 Aufrufe
?
lrajsmn  fragt am 26.11.2019
Ich hatte vor genau 5 Wochen eine Nasenkorrektur. Nach 2 Wochen erfolgte die Gipsabnahme, bis dahin war alles noch „normal“. Nach ein paar Tagen viel mir auf, dass ich eine Delle direkt neben der Nasenspitze habe. Die Delle ist nicht nur sichtbar, sondern man kann sie auch fühlen. Es ist wie eine Lücke. Ich habe mein Chirurg schon gefragt, er meinte nur es wäre ein ?Schatten? oder ein blauer Fleck, aber ein blauer Fleck oder ein Schatten würde man doch nicht spüren? Zudem habe ich Angst, dass meine Nase so bleibt wie sie momentan ist. Sie sieht von vorne und von oben sehr asymmetrisch aus und dicker und knolliger als vorher (von vorne), obwohl ich dies sogar eher reduzieren wollte. Ich trage nun schon seit 3 Wochen täglich Tape auf der Nase, doch spüre so gut wie keine Veränderung.
Meine 2 Fragen nochmal zusammengefasst:
1. Was ist das für eine Delle und bleibt sie/muss nochmal operiert werden
2. wie sieht es durchschnittlich mit den Schwellungen nach 5 Wochen aus? Bleibt meine Nase ungefähr so oder wird sich das noch etwas bessern? Bringt das Tapen was?
Portrait Dr. med. Holger Marsch, Praxisklinik im Girardet-Haus, Klinik für Kopf-Hals-Chirurgie und Plastische Operationen, Essen, HNO-Arzt, Facharzt für HNO (Hals, Nase, Ohren)
Dr. Marsch  sagt am 27.11.2019
Hallo Irajsmn,

Ihre Fragen wird Ihnen niemand beantworten können - mit Ausnahme des Operateurs. Warum fragen Sie ihn nicht einfach, er wird Ihnen sicher helfen können.
Eines kann ich Ihnen aber auch aus der Ferne sagen: Schwellungen nach Nasenoperationen dauern ein Jahr.

Gute Besserung

Dr. Holger Marsch

Jetzt antworten

Teilen