Fieber und Schüttelfrost nach Anstrengung

6 Beiträge - 81 Aufrufe
?
Mimamu  fragt am 11.09.2019
Ich hatte vor 4 Jahren eine Brustvergrösserung in Berlin, bisher ist alles super verlaufen!
Alles ist schön heilt und optisch gefällt mir alles gut!
Nur seit ein paar Monaten habe ich immer wieder das Problem wenn ich mich mal körperlich angestrengt habe, habe ich am nächsten Tag Schüttelfrost und sogar Fieber bis zu 39 Grad bekommen :(
Das macht mir jetzt große Angst, so sehr das ich überlege mir die Implantate entfernen zu lassen!
Beim letzten Mal habe ich mit meinem Sohn (1 Jahr) zu einem Lied getanzt, ihn dabei hochgeworfen und wieder aufgefangen... also nichts übermäßig anstrengendes! Und promt nachts bekam ich Fieber und Schüttelfrost... das ist doch nicht normal oder?

Über eine Antwort von einem der Ärzte würde ich mich sehr freuen!
Vielen Dank im Voraus!
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 12.09.2019
hallo mimamu.
das ist sicher nicht normal. ob es an den implis liegt, ist aber auch nicht klar. insofern würde ich das ganze testen lassen. evtltz. in dem man eine Anstrengung so legt, dass man danach, wenn der Schüttelfrost kommt, Blut abnehmen und auf Bakterien untersuchen kann. ausserdem natürlich einen Ultraschall der brust machen lassen ob sich Sekret in der höhle befindet. mehr fällt mir aktuell nicht ein. evtl nicht autoimmun/antikörper...am besten fragen sie dazu einen Internisten oder infektiologen. bevor man den doch harten schritt einer op und endgültiger imlli Entfernung geht, sollte alles abgeklärt sein. wenn dann wirklich nichts zu finden wäre, bleibt die Entfernung immer noch. aber die Anamnese ist so atypisch und passt eigentlich nicht zu einer Reaktion auf die implis, dass man wirklich suchen sollte...
Mit freundlichen Grüßen 

Dr. Mark Wolter
Ästhetische Chirurgie Berlin/Zürich
[Link anzeigen]
+49-30-88001855
 
Mimamu  sagt am 12.09.2019
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Die Implantate sind Ubm gesetzt worden, kann es sein das bei Anstrengung Reibung erzeugt wird und mein Körper dadurch eine Abwehrreaktion auslöst?
Ich habe meinen Sohn 4 Monate voll gestillt, könnten sich dadurch evtl Bakterien o.ä in der Höhle angesiedelt haben?
Es wäre wirklich sehr schade wenn die Implantate raus müssten, das Ergebnis ist selbst nach Schwangerschaft und dem stillen immer noch wunderbar!

Eine Frage hätte ich noch,
gibt es evtl eine Versicherung die man abschließen kann um dauerhaft abgesichert zu sein in Sachen Schönheitsoperation? Wenn doch mal etwas gravierendes vorliegt sind die Kosten ja schon sehr hoch!

Vielen lieben Dank für Ihre Mühe
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 13.09.2019
hallo mimamu
zur Ursache kann man nur wild spekulieren, wenn man nicht einmal weiss, was genau sie denn eigentlich haben.... und was die Versicherung an gehet, kann man die immer vor einer op und dann für 1-5 jähre abschliessen. was genau die Versicherung beinhaltet, hängt vom Anbieter und dem Paket ab - da müßten sie sich online informieren, zum Beispiel bei beautyprotect oder medassure oder der folgekostenversicherung...
Mit freundlichen Grüßen 

Dr. Mark Wolter
Ästhetische Chirurgie Berlin/Zürich
[Link anzeigen]
+49-30-88001855
 
Mimamu  sagt am 13.09.2019
Vielen Danke für Ihre Auskünfte!
Ich habe heute morgen ganz spontan einen Termin
bei einem PC bekommen, es wurde ein Ultraschall gemacht und soweit sieht alles ganz normal aus!
Nur sagte mir die Dame das genau meine Implantate
(Allergan raue Textur) vom Markt genommen wurden weil sie Krebs auslösen! Das war ein Schock...
Schade das man darüber nicht informiert wird!
Ich habe mich jetzt aufklären lassen über eine Reimplantation, das ist mir die Optik nicht wert!

Vielen lieben Dank noch mal
Und liebe Grüße
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 16.09.2019
hallo mimamu.
sie können gerne Allergan googeln oder deren Pressemitteilung bzw. die allgemeinen Empfehlungen auf meiner Homepage anschauen. grundsätzlich sollte man Allergan implis nur entfernen bzw austauschen, wenn sie Probleme machen. in ihrem fall bin ich mir weiterhin nicht sicher ob das etwas mit den Implantaten zu tun hat. insofern würde ich weiter raten, alles erst abklären zu lassen, bevor sie sich erneut operieren lassen. dann natürlich mit anderen implis...
Mit freundlichen Grüßen 

Dr. Mark Wolter
Ästhetische Chirurgie Berlin/Zürich
[Link anzeigen]
+49-30-88001855

Jetzt antworten

Teilen