5 Jahre post OP: Brust links arg geschwollen

17 Beiträge - 6509 Aufrufe
?
Perdita83  fragt am 16.04.2010
Hallo ihr Lieben,

am 11. September 2005 habe ich mir die Brüste vergrößern lassen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, es gab nie Probleme oder Komplikationen. Nun ist meine linke Brust seit etwa 2 Tagen recht geschwollen, so etwa 2 cm nach allen Seiten. Sie ist also deutlich größer als die andere. Ich habe Schmerzen im Brustbeinbereich, an die geschwollene Brust angrenzend und auch unter der rechten Narbe tut es weh. Die Brust fühlt sich ungewohnt weich an, ja man kann sagen "wässrig". Kann sich denn auch Jahre nach der OP noch Wasser bilden?
Ich bin nirgendwo angestoßen oder so, kann trotzdem was entzündet sein? Ich habe nächste Woche Donnerstag einen Termin bei meinem Chirurgen, wäre aber sehr dankbar über die ein oder andere Antwort. Das würde mich sehr beruhigen, ich habe etwas Angst ...

Gruß,
Perdita.
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 17.04.2010
hallo perdita.

wahrscheinlich ist das ein reizzustand, dessen ursache schwer feststellbar ist. das passiert zwar eher früher, theoretisch kann es aber immer nach einer bv auftreten. die gute nachricht ist, daß meist voltaren sehr gut hilft und es damit innerhalb einiger tage wieder weggeht. wenn nicht, müßte man eine cortisonkur machen, damit verschwinden dann in der regel auch die wenigen fälle, die nicht auf voltaren ansprechen...ich würde aber versuchen, schon am montag zu ihrem arzt zu gehen - je früher man beginnt, umso besser.

mit beruhigenden grüßen

dr. wolter

[Link anzeigen]
 
Denise  sagt am 17.04.2010
Hallo Herr Dr. Wolter, kann man Voltaren auch bei frisch gemachten Brüsten anwenden oder schadet das? bin 10 Tage post OP und habe starke Schmerzen an den Rippen und die Brust ist noch geschwollen.

Danke :)

 
evenstar  sagt am 17.04.2010
@denise:

versuch es mal mit arnica d6 globulis und der doc-salbe aus der apo- das hilft ganz toll und ist homöopathisch..:o)
lg,evenstar
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 17.04.2010
hallo denise.

..ja, kann man. allerdings ist es verschreibungspflichtig und deshalb sollten sie ihren arzt danach fragen.

mit freundlichen grüßen

dr. wolter

[Link anzeigen]
 
Perdita83  sagt am 17.04.2010
@dr. wolter:

vielen dank für die antwort. es beruhigt mich doch etwas, jedoch stelle ich mir die frage woher diese reizung plötzlich kommt. nun denn, sammelt sich denn bei so einer reizung wasser in der brust oder so? eine schwellung von der masse ist ja doch sehr furchteinflösend. ich finde auch, dass die geschwollene brust in der mitte beim brustbein an einer stelle etwas dunkler ist. wenn ich die brust "schiebe" würde ich fast sagen, da ist eine leichte delle drin? ich sollte da nicht so oft hinsehen, wahrscheinlich sehe ich gespenster.
ich kann den termin am donnerstag kaum abwarten. beruflich ist es mir früher leider nicht möglich. ich schmiere brav mit der antimas selz salbe, die ist homöopathisch und hat mir bei brustschmerzen vor der menstruation geholfen. die haben zwar eine völlig andere ursache aber hauptsache ich schmiere irgendwas drauf, das beruhigt mich irgendwie.
trotzdem vielen dank für die antwort, ich hoffe auf das beste!!
Portrait Dr. med. Petra Berger, Ästhetische Chirurgie - Plastische Chirurgie Frankfurt Zürich Palma de Mallorca, Frankfurt, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Berger  sagt am 18.04.2010
Guten tag,

Haben sie eventuell den arm stark belastet, die wohnung renoviert, sport gemacht,
Ihren freund besucht.......?
Das koennen alles gruende fuer eine solche erscheinung sein. Entweder der muskel ist geschwollen
Oder sie haben tatsaechlich eine art haematom/serom
In ersterem fall hilft kuehlen, diclofenac arnica etc etc etc, in letzterem fall, nun ja, das sollte dann ihr operateur
Entscheiden..
Wenn das schlimmer wird, wuerde ich auch dringend raten am montag zum pc zu gehen. Ist wie zahnschmerzen da wartet man ja auch nicht so lange.
Alles gute fuer sie,
Gruss berger
 
---Sara---  sagt am 20.12.2010
Hallo,
habe leider das gleich Problem, nehme seit 4 Tagen voltaren und war auch schon beim Arzt. Der meinte nur das man sowas abwarten muss. Also im Ultraschall ist alles in Ordnung mit den Implantaten. Könnten Sie mir hier evtl. weiterhelfen? Da ich mir doch Sorgen mache.

Vielen Dank
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 20.12.2010
Guten Abend sara!

Was wurde denn noch gemacht ausser Untersuchung und Ultraschall?
labor ? entzündungswerte?
Hat den Voltaren bislang Linderung verschafft?

Überlastung?
Bringt Schonung etwas?
schon mit Kühung der Brust versucht? Coolpacks?

Einen verschneiten Montagabend
wünsche ich Ihnen
Ihr
Dr. Robinson FERRARA
[Link anzeigen]
 
---Sara---  sagt am 21.12.2010
Guten Morgen,

also es wurde nur Untersucht und Ultraschall gemacht. Im Ultraschall wurde festgestellt das das Implantat in Ordnung. Wasserablagerung wurden aber auch festgestellt. Ich hatte letzte Woche meine schwere Reisetasche immer links getragen und ich denke das dies vom schweren Tragen kommt, da mein linker Arm auch leicht schmerzt. Aber Schmerzen in der Brust habe ich eigentlich nicht. Kühlung naja!

Gruß
Sara
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 21.12.2010
Hallo Sara!
Das hört sich doch wirklich nach Überlastung an.
Wenn im Ultraschall alles in Ordnung war brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.
Bitte den Arm etwas schonen und ein wenig zurücknehmen mit der Arbeit.
So kurz vor Weihnachten hört sich das für die Frauen natürlich "grausam" an. Es ist ja noch so viel zu tun.
Trotzdem wenn es machbar ist, gönnen Sie sich mit der linken Seite ein wenig Schonung.
Aus der schönen Winterlandschaft des Donnersberges
grüßt Sie
Ihr
Dr. Robinson FERRARA
[Link anzeigen]
 
---Sara---  sagt am 21.12.2010
Vielen Dank für die schnelle Beantwortung meiner Fragen.
Könnten Sie mir noch sagen wie lange sowas andauern kann?

Weihnachtliche Grüße
 
sonnen31  sagt am 28.12.2010
Guten Tag,
wollte nicht extra ein neues Thema eröffnen, weil denke dass meine Frage zu diesem Thema passt und vielleicht kann man darauf antworten.
meine op ist 6 Monate her. (ubm,230ml) Habe vor ca.1 Monat eine Woche schwer körperlich gearbeitet(Zoo) und Röschenflechte bekommen, weil nichts schlimmes war ich am abwarten bis es vorbei geht, nach ca. 2 wochen hat sich meine linke weichere Brust minimal vergrössert. Weil ich angeschlagen wegen dem Wetter? war ich schwach und die letzten zwei Tage war mir etwas schwindelig und unwohl. Habe gestern meine Regel bekommen und die linke Brust hat sich um 1 oder 2 Grössen vergrössert. Ich habe keine Schmerzen, es fühlt sich weich an, man fühlt kein Implantat im gegenteil zu der rechten Brust, die sich überhaupt nicht verändert hat, nur die linke ist riesengross, dass man die Adern mehr sieht , und eine Wölbung oben die vorher nicht da war richtig hervorhebt als ob ein Implantat oben wäre obwohl ich denke dass nach 6 Monaten es sich nicht verschieben kann aber wegen dem innerlichen Druck auf das Impli mache ich mir sorgen ob ich was machen kann.
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 29.12.2010
hallo sonnen.

es hört sich nach einem erguß an -aus welchem grund auch immer. am besten lassen sie ein ultraschall machen, damit man gewissheit hat, helfen tut meist voltaren, ggf. in kombination mit einem antibiotikum. am besten befragen sie ihren arzt und lassen es mit dem ultraschallbefund dort auch nochmal kontrollieren.
gute besserung.

mit freundlichen grüßen

dr. wolter

[Link anzeigen]
 
---Sara---  sagt am 24.01.2011
Hallo,

hätte mal eine Frage bezüglich Brustvergrößerung (unter dem Brustmuskel) und Bauchtraining. Ich trainiere seit ca. 1 Woche wieder im Fitness. Mache Bauchtraining und Armtraining. Seit gestern abend habe ich das Gefühl das der Abstand zwischen meiner Brust größer wird und in die Implantate hinein drückt. könnten Sie mir sagen was ich dagegen tuen kann?

vielen Dank
Portrait Dr .med. Robinson Ferrara, robinson-esthetics, Am Westpfalzklinikum GmbH Kirchheimbolanden, Kirchheimbolanden, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr .med. Ferrara  sagt am 26.01.2011
Hallo Sara!

Das ist ein Phänomen bei UBM Implantation und sollte wenn es mehr wird eher vermieden werden.
Durch die Aktion des Muskels kann es zu einer Bewegung des Implantates in der tasche kommen.
das lässt sich aber ohne Untersuchung kaum konkret beantworten.
Suchen Sie doch den Kollegen nochmals auf, unm Klarheit zu haben.
Hätte ja auch Konsequenzen.

Einen schönen Tag wünsche ich Ihnen

Ihr
Dr. Robinson FERRARA
[Link anzeigen]
 
paule  sagt am 13.03.2012
hallo,
ich habe mich 2005 einer Brustvergrößerung unterzogen und es ist alles sehr gut verlaufen. letzte woche ist meine rechte brust deutlich in alle richtungen angeschwollen. sie schmerzt nicht fühlt sich weich an (spannt aber mehr, wahrscheinlich liegt es am volumen, im gegensatz zur anderen seite) sie ist auch deutlich schwerer. ich war gestern bei meinem frauenarzt und habe einen ultraschall machen lassen,mann konnte nichts sehen. es würde alles normal aussehen.
ich habe mich damals in düsseldorf operieren lassen aber meinen arzt gibt es leider nicht mehr. was soll ich machen. meine frauenärztin meint ich solle 2 wochen mit einer hormonsalbe morgens und abends cremen und wenn es dann nicht besser wird zum radiologen gehen.
vielen dank für eine schnelle antwort.

Jetzt antworten

Teilen