Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wie dauerhaft ist die Entfernung von Altersflecken mittels Laser?

Lesezeit: 2 Min.

Laserbehandlung verspricht längerfristigen Erfolg

Bei manchen Menschen treten Altersflecken bereits im Alter von 35 Jahren auf, bei anderen erst Mitte 50. Der Hauptgrund dafür, dass sich die Haut im Laufe des Lebens dunkel verfärbt, ist in erster Linie jahrelange Sonneneinstrahlung. Auch erbliche Faktoren sowie der Lebensstil spielen eine Rolle. Wer Altersflecken dauerhaft loswerden möchte, ist mit einer Laserbehandlung oftmals gut bedient.

Sonneneinstrahlung und ungesunde Lebensführung begünstigen Altersflecken

Bevor Altersflecken überhaupt behandelt werden, sollten sie von einem Arzt untersucht werden. Manchmal handelt es sich bei verfärbten Stellen um andere Erkrankungen wie Hautkrebs, der dringend behandelt werden muss. Das Entfernen von Altersflecken, zum Beispiel mit dem Laser, ist dagegen ein rein kosmetischer Eingriff und ist medizinisch nicht notwendig. Altersflecken sind lediglich eine Begleiterscheinung des Alters.

Sobald die Haut nicht mehr in der Lage ist, UV-Strahlung des Typs A und B aufzunehmen, reagiert sie mit der Bildung von Pigment- und Altersflecken. Begünstigend für die Entstehung sind sowohl erbliche Faktoren als auch Genussmittel wie Alkohol oder Tabak, die die Schutzfunktion des Körpers beeinträchtigen und die Haut schneller altern lassen. Häufige lange Aufenthalte in der Sonne fördern die Entstehung der Flecken. Fast Food, Fertigprodukte und Süßigkeiten haben eine schädliche Wirkung auf den Körper, sodass die Haut schneller alt und schlaff erscheint. So kann es unter Umständen dazu kommen, dass man mit Mitte 30 an Altersflecken leidet.

Altersflecken mittels Laser entfernen – wie sieht das Ergebnis aus?

Eine beliebte Methode ist die Entfernung störender Altersflecken mittels Laser. Der Laser arbeitet mit starker Hitze, die die Pigmente zerstört. Die abgetöteten Hautzellen werden nach wenigen Wochen vom Körper abgestoßen und ausgeschieden, sodass sich die Haut erneuern kann. Je nach Intensität der Altersflecken können jedoch mehrere Behandlungen notwendig sein, um die Pigmente vollständig zu zerstören. Da sich die Haut zwischen den Behandlungen erholen muss, empfehlen Experten einen zeitlichen Abstand von zwei bis sechs Wochen. Sichtbare Ergebnisse gibt es jedoch bereits nach der ersten Behandlung.

Hat man es geschafft, die Pigmente mit dem Laser komplett zu zerstören, können Betroffene zufrieden sein: Die jeweiligen Altersflecken sind dauerhaft entfernt. Allerdings sollte man diese Einschätzung den Fachärzten überlassen. Oftmals erkennt man auf dem ersten Blick keine Altersflecken mehr, obwohl sich einzelne Pigmente noch in den tieferen Hautschichten befinden, sodass weitere Behandlungen erforderlich sind. Darüber hinaus lässt sich das endgültige Ergebnis oft erst nach mehreren Monaten feststellen. Die angegriffene Haut ist je nach Behandlung über mehrere Monate gerötet und empfindlich. Erst nachdem sich die Hautzellen vollständig regeneriert haben, lässt sich das endgültige kosmetische Resultat eindeutig feststellen.

Trotzdem sollten Betroffene wissen, dass der Alterungsprozess damit nicht aufgehalten wird. Somit können sich mit fortschreitender Zeit auch wieder neue Altersflecken bilden. Viele Schönheitschirurgen empfehlen daher eine jährliche Auffrischung der Laserbehandlung, um dauerhaft attraktive und jugendlich erscheinende Hände zu gewährleisten.



Letzte Aktualisierung am 31.08.2017.
War dieser Artikel hilfreich?