Das Leben nach dem Ballon?

4 Beiträge - 987 Aufrufe
?
latifa  fragt am 30.08.2010
Hallo, wer hat Tipps für die Zeit, wenn der Ballon rausgekommen ist? Ich habe ihn seit etwa 4 Wochen draußen und 3 Kilo zugenommen (unter dem Ballon hatte ich knapp 20 Kilo abgenommen)! Kein Drama jetzt, bin immer noch hochzufrieden, aber ich muss unbedingt diesen Prozess stoppen!!! Ich sehe eigentlich zu, dass ich 3 Mahlzeiten am Tag regelmäßig esse und auch nicht zu viele Kalorien darin sind! Manchmal überkommt mich trotzdem noch die Gier, etwas ausgiebiger zuzulangen, was ich mit meinem kleinen Helfer im Magen nicht konnte... Bitte gebt mir ein paar Anregungen, wie ich konsequenter sein kann, wenn ich zu leicht an zu viel Essen herankommen kann!!
 
doro123  sagt am 30.08.2010
Hallo,

selbstdisziplin, wirklich reine Selbstdisziplin ;)
Nicht böse sein! Einfach mal den eigenen Schweinehund am Kragen packen und beschimpfen! Der ballon soll doch nicht umsonst gewesen sein!

Alles Gute, Doro
Portrait Dr. med. Deniz Uyak, Medical One Schönheitsklinik Hamburg, Hamburg, Chirurg (Facharzt für Chirurgie), Facharzt für Innere Medizin und Notfallmedizin / Magenballon-Spezialist
Dr. Uyak  sagt am 31.08.2010
Liebe Latifa,
bei Ihnen sollte man den Ursachen des Übergewichtes näher auf den Grund gehen. Gibt es eine genetische Disposition? Wie sieht die Ernährung konkret aus? etc. Erst dann kann beurteilt werden, wie man Ihnen helfen kann, vielleicht mit einer Therapie bei einem auf Essstörungen spezialisierten Psychologen. Am besten Sie konsultieren noch einmal Ihren behandelnden Arzt. Mit freundlichen Grüßen, Dr. med. Deniz Uyak
 
bergkristall  sagt am 31.08.2010
mein rat, bei jedem was du essen willst frage dich, will ich das essen? legst es wieder hin. nimmst es erneut, fragst dich, muss ich das essen? legst es wieder hin? warten und wenn dann zwei ja kommen iss es bewusst. nix essen vor dem tv. weil da schlemmt man ohne es zu merken. ja doro hast recht so hätte ich es auch gesagt. nicht jammern sondern knallhart werden mit sich selber. klar ist auch alle süssgetränke, ketschup, mayo, süsses, fettes streichen. aber sich das auch mal bewusst gönnen. bei uns gibt es alle " jubeljahre" mal süssgetränke für den abendtisch, dann teilen wir uns 1,5 l durch 4 leute und gut ist. ich habe meine kinder so erzogen, es gibt mal was aber süsses, mayo etc. ist nicht immer zur freien verfügung. das tolle daran, meine teenies sind nicht übergewichtig, hatten noch nie ein loch im zahn und ernähren sich jetzt selber bewusst. denn alles kann ich nicht mehr kontrollieren da beide arbeiten gehen.

Jetzt antworten

Teilen
20 Tipps für weniger Falten
Mit diesen praktischen Tipps bekämpfst du Falten! Hier gratis anfordern