eine OP, zwei Meinungen

5 Beiträge - 154 Aufrufe
?
koala  fragt am 20.04.2019
Hallo,

ich bin nach zwei Beratungsgesprächen bzgl. einer Brustvergößerung total verunsichert. Die beiden Plastischen Chirurgen, bei denen ich war, sind sehr erfahren und gut bewertet im Netz, sie haben sich aber komplett widersprochen und völlig unterschiedliche Methoden vorgeschlagen.

Der eine meinte, dass meine AL nicht ganz einfach sei (sehr breiter nach außen gewölbter Brustkurb, Unterbrustumfang 90, Brustumfang 100, nach außen stehende Brüste, sehr festes Drüsengewebe, unterer Pol wenig augeprägt, insgesamt bin ich 1,65 m goß). Er riet mir dringend zu anatmoischen Implantaten ÜBM mit max. 300 ml, alles andere würde nicht aussehen bzw. birge Gefahren wie z.B. double bubble.

Der andere würde ausschließlich runde Implantate UBM setzen, dafür aber auch mehr als 300 ml. Er sieht keinerlei Bedenken bzgl. eines double bubbles, meinte höchstens, dass man unten das Implantat tasten könnte.

Dass sich die Meinungen sich so unterscheiden, hilft nicht gerade dabei, Vertrauen zu fassen. Aber vielleicht kann hier jemand eine Meinung zu den beiden vorgeschlagenen Wegen äußern und mir einen Rat geben.

Vielen Dank schon mal.
 
MissesHappy  sagt am 20.04.2019
10 Ärzte=10 Meinungen
Ich würde mir einfach nochmal bei einem weiteren PC eine Beratung holen.
Ich habe 2 mal den Fehler gemacht und habe nicht bach meinem Bauchgefühl entschieden. Die ersten beiden OPs waren bei PC 1 und 2 Katastrophe. Und dann hatte ich den Salat und musste sie ganzen Fehler korrigieren lassen. Beim 3.pc hab ich nur noch auf meinem Bauch gehört. Ich Gatte viele Beratungen bei verschiedenen PCs. Nach langer Sucherei gab ich endlich einen verdammt guten gefunden.
Ich kann nur raten, solange zu suchen, bis man einen gefunden hat, dem man zu 100 Prozent vertraut.
Vg
 
koala  sagt am 23.04.2019
Ich bin jetzt fast soweit Abstand zu nehmen von einer BV, obwohl ich eigentlich - wie du es vorgeschlagen hast - noch eine dritte Meinung einholen wollte. Doch nachdem die ersten beiden Gespräche so unterschiedliche, widersprüchliche Ergebnisse gebracht haben, weiß ich nicht, wie ich Vertrauen fassen soll und was richtig ist.

Ich würde mich freuen, wenn auch weitere Experten zu meiner Ausganglage und den Beratungen etwas sagen könnten.

Danke im Voraus
 
Serenissima  sagt am 23.04.2019
Liebe Koala, es gibt nicht ein richtig oder ein falsch. Jeder Chirurg wird das favorisieren , wo er die besten Erfahrungen mit gemacht hat und du wirst spüren wenn du dem Richtigen gegenüber sitzt. Es ist nicht falsch sich verschiedene Meinungen anzuhören. Derjenige der sein Vorhaben schlüssig erklärt und Vertrauen bei dir erweckt , ist der Richtige. Es gibt für beide Vorschläge gute und weniger gute Argumente. Lass dir Bilder und Ergebnisse von ähnlichen Ausgangslagen zeigen. Es ist keine Not Op, du hast alle Zeit der Welt und lässt dich erst dann operieren, wenn du überzeugt bist.
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 03.05.2019
hallo koala.
gerne können sie mir Bilder und die maße schicken, dann kann ich mehr dazu sagen. 300g bei einem ubu von90 erscheinen mir aber auf jeden fall viel zu schmal in der breite. bei einer tuberösen brust - so hört es sich an, ist übm durchaus eine alternative, besonders, wenn sie eine dickere haut/fettschicht haben. gerne mehr nach Bildern, große, Gewicht...
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolter Berlin/Zürich

Facharzt für Chirurgie-Ästhetische Operationen

[Link anzeigen]

+49-30-88001855

Jetzt antworten

Teilen