Youtube
Folgen Sie uns auf  

Unzufrieden nach Brust Op

11 Beiträge - 741 Aufrufe
?
Lilliane88  fragt am 05.09.2013
Hallo,
ich hatte vor 6 Monaten meine Brust Op, ich bin 1,60 gross und wiege 49 Kilo. Ich habe 380 ml unter den Brustmuskel eingesetzt bekommen, sodass ich von einem A/B Körbchen auf ein gutes C gekommen bin.
Meinem Arzt habe ich genau erklärt, was ich mir vorstelle, da meine Brustwarzen sehr tief lagen, wollte ich das sie höher kommen.
Zu Beginn war ich sehr erschrocken, die Brust war riesig und extrem angeschwollen und vorallem die Brustwarzen hingen nach unten. Mein Arzt meinte das legt sich noch, ich habe einen Gurt bekommen, den ich seit dem trage.
ich hatte dazu noch ganz viele Komplikationen, weil die Narben bzw. die fäden um die Brustwarzen sich entzündet haben. Es dauert ewig, bis alles verheilt war, was aber nun zu grösseren Narben geführt hat. Das schlimmste jedoch ist jetzt, das meine Brüste unterschiedlich gross sind und die Brustwarzen immer noch so weit unten sind.
Ich habe nun meinen Arzt darauf angesprochen, worauf er meinte ich solle den Gurt länger tragen und ansonsten müsste man nochmal eine Bruststraffung machen, die nochmals 7.000 euro kosten soll!!!!
Er könne hier nichts dafür, da er die Implantate so weit wie möglich nach unten platziert hat und es dauert sowieos ein Jahr bis das Ergebnis zu sehen wäre. Stimmt das?
Wann ist das voll abgeschwillt? Hätte man nicht schon vorher sehen müssen, dass eine Straffung notwendig ist?
Danke schonmal für ihre Antwort.
 
kik666  sagt am 05.09.2013
Mit Sicherheit muss man das vorher sehen.Der Gurt bewirkt doch nicht dass die Brustwarzen höher kommen.Wie soll das auch gehen.Hört sich nicht sehr kompetent an;-(Wo warst du denn?
 
Xeni  sagt am 06.09.2013
Huhu,
ich nehme mal an das Du mit Gurt den Stuttgarter Gürtel meinst, der hält die Implis unten an Ort und Stelle. Ich trage den auch noch, bin allerdings erst 3 1/2 Wochen post OP.
Mal andersrum gefragt:
Als du deinem PC erklärt hast was du möchtest, hat er dir da erklärt inwieweit das erreichbar ist, bzw. welche Eingriffe dafür nötig sind? Das zeichnet nämlich unter anderem einen guten Arzt aus, das er sich Zeit nimt deine Fragen zu beantworten und alles ausführich erklärt. Ein guter PC sagt dir auch wenn ein Wunsch nicht erfüllbar oder schlecht für deinen Körper ist.
Wieviele Vorgespräche hattest du? Zum Vergleich: Ich hatte zwei und beide haben über ne Stunde gedauert. Auch für die Nachsorge hat er sich immer ausreichend Zeit genommen.
Das es bei dir noch geschwollen ist ist irgendwie schwer vorstellbar nach der Zeit, hast du denn noch Beschwerden?
Würde mich übrigens auch interessieren wo du warst, da ist ja ordentlich was schief gelaufen :/

LG Xeni
 
Lilliane88  sagt am 06.09.2013
Hallo Xeni, Hallo kik66,

ich war bei einem Arzt in der Nähe von Darmstadt. Eigentlich wirkte er auf mich sehr vertrauenswürdig, hatte auch gute Referenzen im Internet. Wir hatten ebenfalls zwei Gespräche, aber darauf Ist er nie eingegangen, dass ich eventuell noch eine Straffung bräuchte, weil die Brustwarzen zu tief sitzen. Bin total unglücklich, dieser doofe Stuttgarter Gürtel nervt und ich glaube auch nicht, das er noch irgendwas bewegen wird. Schmerzen habe ich nur durch den Druck des Gürtels, vorallem beim schlafen drückt es enorm. Kann dadurch auch immer noch nicht auf dem Bauch schlafen.
Bei welchen Ärtzen ward ihr denn?
Seid ihr zufrieden?
Danke für eure Nachricht.
Grüsse
 
kik666  sagt am 06.09.2013
Also bei mir z.b hat der Arzt gesagt,ohne Straffung brauch man da erst garnicht über eine OP nachdenken und als ich ihm meine Wunschgröße sagte,meinte er das sieht er eigentlich erst während der OP welches von beiden Kissen benutzt wird,das kommt drauf an wieviel Eigengewebe noch da ist.
 
kik666  sagt am 06.09.2013
Man führt ja erst die Straffung durch und dann kann man sich Gedanken über eine Vergrößerung machen oder man macht es zusammen,aber nicht erst Vergrößern und dann Straffen...das ist wohl Humbug.
 
Xeni  sagt am 06.09.2013
Puh... das ist aber ein ganz schlechtes Zeichen wenn ein PC nicht auf einen geäußerten Wunsch eingeht, du musst doch erfahren was im Bereich des Möglichen liegt.
Ich habe zb immer wieder betont das ich mir eine natürliche Tropfenform kleines D wünsche, dazu muss ich sagen das ich wenn mir was sehr wichtig ist dazu neige mich oft zu wiederholen. Mein PC hatte da echt ne Eselsgeduld und hat mir genau erklärt inwieweit er meine Wünsche erfüllen kann. Erschwerend kam bei mir hinzu das ich eine starke Asymetrie hatte, die bei meiner ersten OP 2001 nicht behoben werden konnte. Mir wurde gesagt das eine 100% symetrische Brust in meinem Fall unrealistisch ist, aber das es definitiv deutlich besser sein würde nach der OP.
Mein PC hat also eher tief gestapelt und mir auch gesagt dass das Ergebnis besser wird wenn ich ihm bei der Impli Größe etwas Spielraum lasse. Meine Wünsche und die geplanten Eingriffe wurden schriftlich festgehalten, musste ich auch unterschreiben. Als Realist bin ich dann mit eher kleinen Erwartungen in den OP gegangen, und mit zwei wunderschönen, fast perfekt symetrischen Brüsten aufgewacht :)))

Achso bevor ichs vergesse, ich war in Offenburg, weiß nicht ob euch das was sagt ist keine soooo große Stadt. Kann die dortigen PCs aber wärmstens weiterempfehlen.

Das der Stutti nach 6 Monaten noch was bringt kann ich mit irgendwie nicht vorstellen, hab auch noch nie gehört das man den so lang tragen soll.
 
Lilliane88  sagt am 07.09.2013
Hallo Xeni,
danke für deine Antwort. Ich bin es auch wirklch leid, noch länger den Gürtel zu tragen. Vorallem habe ich nicht das Gefühl, das es was bringt.
Ich neige leider dazu, zu denke, das es mein Fehler war, ob ich es nicht deutlich genug gesagt habe?
Aber ich habe Bilder geziegt, die er sich noch kopiert hat und mit ihm vor dem Spiegel gestanden, was kann man sonst noch tun?
Ich bin unglücklicher als vorher...
 
Lilliane88  sagt am 07.09.2013
Hat denn jemand Erfahrung mit einer Straffung nach der Brust Op?
 
Lilliane88  sagt am 07.09.2013
Würde mich über eine Meinung eines Facharztes freuen.
Vielleicht ist jemand in der Nähe von Frankfurt\ Darmstadt den ich bezüglich einer Zweitmeinung aufsuchen könnte.....
Bei meinem Arzt möchte ich nicht gehen, der belächelt mein Problem.
 
Xeni  sagt am 08.09.2013
Sorry, aber ein Arzt der die Probleme seiner Patienten belächelt gehört echt in die Tonne gekloppt, geht ja wohl garnicht :/

Du hast bestimmt nichts falsch gemacht, kannst ja nicht mehr tun als ihm zu sagen was du möchtest. Eine zweite Meinung einzuholen ist immer ne gute Idee, ich würd dir meinen PC empfehlen aber so weit wirst nicht fahren wollen nehm ich an.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?