Youtube
Folgen Sie uns auf  

Rippling brustvergrösserung

4 Beiträge - 206 Aufrufe
?
Jennyyo  fragt am 26.12.2018
Schönen Guten Tag,

Folgendes Problem,



Brustvergrösserung und Straffung

Implantate Mentor 650 cc vor dem Muskel,
Op am 4.10.17

Diagnose Starkes Ripplingen um die ganze Brust und Kapselfi. 2

Ich habe wirklich starke schmerzen ich kann nicht richtig auf der Seite liegen meinen Sohn auf die Brust legen oder auf dem Bauch schlafen .

Antrag an die Aok 3 mal abgelehnt mit Gutachten sowie Ultraschallbild.

Antrag 3 mal an meine Private Versicherung beautyprotect exclusive exclusive
Die meinten wenn ich die Stärke 3 habe übernehmen die die Kosten.
Per Email bestätigt worden.

Ich weiss nicht mehr weiter die schmerzen sind wirklich nicht schön .
Ich weiss nicht was ich machen soll.
Berichte liegen vor bwz das Gutachten.

Könnte man Mentor die Firma anschreiben wegen den starken Rippling?

Liebe grüße aus Hannover
 
Serenissima  sagt am 26.12.2018
Schmerzen und ein Rippling das durch die Fibrose entstanden ist , spricht für Stufe 3. Genaue Klassifizierung gibt es sowieso erst nach dem histologischem Befund nach der Operation. Die AOK hat damit nichts zu tun , aber die Beauty protect sollte nach der Beurteilung des Operateurs die Kosten übernehmen. Falls du Wechseln lassen möchtest , würde ich dir zu einem Logenwechsel raten. Alles Gute für dich.
Portrait Dr. med. Mark A. Wolter, Tätigkeitsschwerpunkt: Ästhetisch-plastische Chirurgie, Berlin, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Wolter  sagt am 14.01.2019
hallo jennyyo.
ich schliesse mich Serenissima mit der Empfehlung an, die implis bei einer Korrektur unter den Muskel legen zu lassen. ein rippling muss nicht durch eine kf kommen, eine dünne hautübnerdeckung kann da völlig ausreichen. wenn ich die beautyprotect richtig verstehe, greift sie beim größten Paket aber ja sogar bei Unzufriedenheit mit dem ästhetischen erfegbnis?!? insofern sollte sie in ihrem fall dann sicher bezahlen. am besten lesen sie sich die eingeschlossenen Leistungen nochmal genau durch...viel erfolg bei der Korrektur
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Mark Wolter Berlin/Zürich

Chirurgie-Ästhetische Operationen
[Link anzeigen]
0049-30-88001855
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Ruhr-OP, Mülheim an der Ruhr, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Reppenhagen  sagt am 23.01.2019
Hallo Jennyyo,
in Ihrem Falle würde ich versuchen erstmal den Ausbau der Implantate über die AOK abzuwickeln.
Hierzu sollten Sie Ihre starken Schmerzen als Leitsymptom angeben. Zudem wären eine Empfehlung zur Explantation durch den Hausarzt und Gynäkologen wichtig.
Im Normalfall bezahlt die AOK diese Op, da sie aktuell ein medizinisches Problem haben.
Den Aufbau müssten Sie dann wieder selber zahlen, wenn Sie unbedingt, trotz der Probleme die Sie hatten, wieder ein Implantat möchten.
In diesem Falle würde ich dann ein PU-beschichtetes Implantat empfehlen.

Viel Erfolg mit der Kostenübernahme.
MfG,

Dr. Reppenhagen aus Mülheim an der Ruhr.


[Link anzeigen]

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?