Youtube
Folgen Sie uns auf  

Hat jemand Erfahrungen mit Motiva Implantaten?

13 Beiträge - 530 Aufrufe
?
cateye  fragt am 11.06.2018
Hallo zusammen, ich bin's schon wieder,.. Ich habe bald auch endlich meine sehnlichst erwünschte BV wobei noch immer vieles unklar ist für mich,.. Wie z.Bsp. auch die Marke der Implantate. Ich werde mich wahrscheinlich entweder für Eurosilicone oder Motiva Implantate entscheiden, wobei ich über letztere erst wenig gelesen/erfahren habe.
Daher wollte ich euch fragen, ob jemand von euch schon Erfahrungen mit diesen Implantaten hat und ob ihr zufrieden damit seid?
Ich würde mich riesig über eure Infos und Inputs freuen!!!

Vielen lieben Dank jetzt schon!
Portrait Dr. Ralf Frönicke, München, Gynäkologe (Facharzt für Gynäkologie)
Dr. Frönicke  sagt am 12.06.2018
Hallo Cateye,


deine vorgesehenen Implantate von den Firmen Eurosilicone und Motiva sind gute Wahl. Weitere gute Implantfirma ist meiner Meinung nach Sebbin. Jede Firma hat unterschiedliche Produktionslinien. Zum Beispiel unterschiedlichen Oberflächen oder auch Härtegrade. Dies solltest du auch beachten. Desweiteren natürlich auch welche Form rund , tropfenform und Projektion welche du möchtest. Ein bisschen in Verruf gekommen sind zurzeit die Implantaten von Allergan (früher mcghan). Im Internet liest man von vielen geplatzten Implantaten. Jeder Arzt hat so seine Favoriten , das sollte aber kein Problem sein, dass du dir dein Implantat nach deiner Wahl aussuchst.

Ich wünsche Dir für deine Operation das Allerbeste.

Mit bestem Gruß aus München

Dr.med. Ralf Frönicke
Nymphenburger Str.155
80634 München
Tel. 089/161423
Fax. 089/133893
info@[Link anzeigen]
[Link anzeigen]
 
cateye  sagt am 12.06.2018
Sehr geehrter Herr. Dr. Frönicke,

Ich möchte mich herzlichst bei Ihnen bedanken für Ihre Antwort und Ihre Informationen betreffend den Implantaten.
Es ist sehr schwierig, da es so viele verschiedene gibt und wie Sie sagen, jeder Arzt hat wieder seine eigene Marke,..
Darf ich Sie gleich noch etwas ganz anderes Fragen: Wie Sie wissen, habe ich bald meine BV bin mir aber sehr, sehr unsicher, wieviele ml ich benötige um ein optisches C (noch lieber D) am Ende zu haben.
Meine Ausgangslage wäre wie folgt: Ich bin 1.74 cm gross, 55 kg schwer UBU von 80 cm und BU von 85 cm (Körbchengrösse 80A). Also, ich habe so gut wie keine Brüste und fühle mich nicht wohl in meiner Haut,..
Mir wurden bis jetzt immer so um die 350 ml UBM empfohlen wobei ich einfach das ungute Gefühl habe, das am Ende mein Busen zu klein sein wird,.. Ich habe das so oft gelesen, dass viele Frauen im Nachhinein mehr ml genommen hätten und das wäre schlimm für mich, da ich schon lange für die BV am sparen bin.

Ich weiss, dass es für Sie schwierig ist zu urteilen, ohne etwas zu sehen und zu messen. Ich wäre Ihnen aber wirklich dankbar, wenn Sie mir grob sagen könnten, ob ich damit am Ende Happy sein werde,..

Ich würde mich über Ihre Rückmeldung riesig freuen!
 
Nikolausine1  sagt am 13.06.2018
Hallo Cateye,

ich kann dir zum Vergleich gerne meine Maße nennen. Oft hilft es bei der Entscheidung - jedoch ist natürlich jeder Körperbau anders und daher nur bedingt Aussagekräftig.

Meine AL 171 cm - 65 kg BH 85A - also eher normalschlank aber obenrum breit gebaut, du bist ja eher schmal (zierlich?)
BV hatte ich im letzten September mit je 500cc runde, moderate Profile UBM mit Straffung um die BW.
Ich trage nun einen BH in 80E und habe pralle und natürlich Brüste. Optisch je Klamotte würde ich sagen ein gutes D
Im Vergleich mit anderen Frauen in meinem Alter sitzen die Brüste natürlich eher fest mit einem tollen Dekollté auch ohne PushUp.

Ich habe da auch allerdings meinem PC vertraut - wusste also vorher nicht wie viel ich bekomme - klar war nur, min. 400cc um überhaupt einen vernünftigen Unterschied zu sehen, also gleich richtig...
Er hat unter der OP entschieden und für mich ist es perfekt.

Wenn du unsicher bist ggf. nochmal eine zweite Meinung einholen.
Lieben Gruß
 
cateye  sagt am 13.06.2018
Liebe Nikolausine,

Vielen Dank für deine wertvolle Rückmeldung und deine Erfahrung!
Ich finde, ich bin obenrum auch eher breiter, vor allem meine Schulter sind sehr breit. Daher bin ich auch wahnsinnig unsicher mit den ml.

Auch jetzt, wenn du schreibst, dass du 500cc bekommen hast und die mir bis jetzt nicht ein Arzt annähernd empfohlen hat. Das verunsichert mich doch schon sehr.
Hast du deinem Arzt dann gesagt, welche BH Grösse du am Ende haben möchtest? Bei mir hiess es einfach immer, dass ich am Ende ein volles C, anfangs D Körbchen haben werde. Ich wünsche mir aber ein optisches C, noch lieber D. Und so wie ich oft gelesen habe, ist Körbchen und optisch nicht wirklich das gleiche?!
Genau das was du beschreibst mit einem tollen (und darf auch gern ein pralles) Dekolleté wünsche ich mir auch so sehr,..
Bei wir wäre es auch UBM mit 350/325 ml (da linke Brust etwas kleiner) aber ich denke, ich werde damit nicht auf meine Wunschgrösse kommen,..
Es freut mich aber riesig für dich, dass du dich wohlfühlst und du zufrieden bist :-))
 
Nikolausine1  sagt am 13.06.2018
Aber gern - leider hört man ja eher immer die Stimmen bei denen was nicht so toll läuft....
Ehrlich gesagt - nein ich habe keine konkrete Aussage/Vorstellung gehabt.
Durch das Lesen und Surfen war mir schnell klar, dass jeder unterschiedlich ist und eben nicht alles was "frau" sich in den Kopf setzt geht. - aber eben so groß wie möglich bei natürlichem Aussehen. - Eben weil ich einen UBU von 86 hatte wären wohl alles unter 400 nicht wirklich mehr gewesen sondern das bisschen was ich hatte aufgepusht.
Bei dem ersten BG hab ich den PC wohl auch leicht verrückt gemacht.
und ganz klar - ohne Straffung ging bei mir nichts (bin aber auch bereits 46J.)
die Probeeinlagen waren bei mir "nur" bei ca. 300 und es kam mir natürlich riesig vor.
Wäre aber definitiv zu klein gewesen.

Habe ihm dann Bilder geschickt, wie ich mir meine Brust in der Form vorstelle, und da meine Vorstellung mit den Möglichkeiten machbar war... Ging es dann auch los.
Du bist ja doch um einiges "weniger" als ich - von daher kann die vorgeschlagene Größe schon passen.
im Übrigen habe ich Implis von Mentor.
LG
 
Nikolausine1  sagt am 13.06.2018
und wie viele hier im Forum bestätigen,
Im Zweifel lieber etwas mehr ....
 
cateye  sagt am 14.06.2018
Ja genau, das verunsichert mich eben leider auch sehr,.. und vorallem auch das, dass viele Frauen am Ende bereuen, nicht ein grösseres Implantat gewählt zu haben,..
Ja, das stimmt natürlich und bei jeder Frau ist es immer wieder anders,.. Da können bei einer 350 ml komplett anders aussehen als bei der anderen,..
Darf ich fragen, was du nun für eine Körbchengrösse hast?
Und bist du zufrieden mit deinen Implantaten?

Ja, das kann gut möglich sein, trotzdem bin ich mir immer noch sehr unsicher,..
Vielen lieben Dank für deine Hilfe und deine Erfahrungen :-))
 
Nikolausine1  sagt am 18.06.2018
guten morgen,

na klar darfst du fragen :)
ich trage in BH´s nun 80E - ohne wattierung - da alles an ort und stelle bleibt, finde ich es schöner und bequemer. mit wattierung geht es dann eher in ein F.
Ich bin mega zufrieden, der PC hat hervoragende Arbeit geleistet. Die Brüste passen perfekt zu mir und meinem Körperbau, der Heilungsverlauf war mehr als unkompliziert.

schönene Tag
 
cateye  sagt am 19.06.2018
Guten Morgen, danke für deine Rückmeldung!
Klingt super und es sieht bestimmt toll aus :-) Es freut mich sehr für dich, dass du zufrieden bist und ich hoffe, ich werde bald auch glücklich sein mit meinem neuen Busen :-) Nochmals vielen Dank für deine Hilfe! Ich wünsche dir auch einen schönen Tag
 
Julyyy  sagt am 21.06.2018
Hallo, ich habe SEBBIN high Profil Implantate 335ml pro Seite. Bin 168cm 57kg UBU 74
ÜBU 95 trage 80D/ 75E. Früher hätte ich UBU 74 ÜBU 83 dabei habe ich 75B getragen. Mein rechtes Implantat ist nach 2 Jahren geplatzt. Bitte um Rat... bzgl des Implanttausches. Kosten.. etc. wer Haftet? Muss ich alles selber zahlen?.. nochmehr Narben?..vielen Dank im Voraus!!!
1. OP war im Februar 2016. LG
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Ruhr-OP, Mülheim an der Ruhr, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Chirurg (Facharzt für Chirurgie)
Dr. Reppenhagen  sagt am 21.06.2018
Hallo Julyy,
nach so kurzer Zeit ist ein geplatztes Implantat meistens das Resultat eines OP-Fehlers.
Zu beweisen ist dies meist nicht.
Ev. würde Sebbin ein neues Implantat kostenfrei, zur Verfügung stellen, wenn Sie das alte untersuchen würden.
Haftung ist ausgeschlossen.
Es sei denn man kann einen Fehler nachweisen.
Die Narben bleiben beim Austausch gleich.
Im Falle des Austausches würde ich PU-Implantate empfehlen, da diese sehr wenig Reaktion beim Austausch machen.
Sprechen Sie mit Ihrem PC und lassen sie sich ein Austauschangebot machen.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Reppenhagen

[Link anzeigen]
 
cateye  sagt am 22.06.2018
Liebe Julyy,
Als erstes, vielen Dank für deine Info betreffend deiner AL und deiner jetzigen Grösse.
Das tut mir wahnsinnig leid mit deinem geplatzten Implantat,.. Weisst du, wie das passieren konnte? Ich dachte, das dürfte mit den heutigen Implantaten eigentlich nicht mehr sein?!
Leider kann ich dir betreffend dem Implantataustausch nicht weiterhelfen, da ich mich überhaupt nicht auskenne,.. Aber wahrscheinlich ist es am besten, wenn du das direkt mit deinem PC besprichst?
Oder hast du mittlerweile schon Neuigkeiten?
Ich wünsche dir alles gute und hoffentlich findet sich da eine gute Lösung für dich!

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?