Youtube
Folgen Sie uns auf  

Stoffwechselmassage

Lesezeit: 1 Min.

Stoffwechselmassage - diese Massage soll in der regel den Stoffwechsel anregen

Stoffwechselmassagen werden in erster Linie zur Anregung des Stoffwechsels angewendet, wobei unter diesem Oberbegriffe zahlreiche Massageformen zusammengefasst sind. Zu dieser Kategorie der Massagen zählen beispielsweise die Saugpumpenmassage, Ayurveda-Massagen, die Lymph-und Bürstenmassage oder auch die Kneipp-Massage.

Während der Stoffwechselmassage werden nicht nur bestimmte Handgriffe ausgeführt, sondern auch spezielle Öle und Salben, die dabei unterstützen sollen den Stoffwechsel von Schlacken zu befreien und für eine allgemeine Verbesserung der Durchblutung zu sorgen. Selbstverständlich ist auch bei dieser Massageform die Entspannung mit ein wichtiger Bestandteil, sodass man mehrere gesundheitliche Komponenten durch die Stoffwechselmassage erfahren kann.

Die Stoffwechselmassage in der Anwendung


Da die Stoffwechselmassage anregende Wirkungen auf den Organismus auslösen soll wird zumeist mit recht kräftigen Massagegriffen und Bewegungen massiert. Für schmerzempfindliche Menschen kann diese Massagevariante zunächst etwas ungewohnt oder auch leicht schmerzhaft sein, was sich allerdings schnell reguliert und danach als angenehm empfunden wird. Verschiedene Streich-, Druck-und Knetbewegungen werden bei der Stoffwechselmassage ebenso eingesetzt als auch vielfältige Hilfsmittel, wie etwa die Saugpumpe, Bürsten oder auch Massagehandschuhe. Die Massagedauer ist abhängig ob es sich um eine Teilkörper-oder Ganzkörpermassage handelt, bewegt sich jedoch in einem Zeitraum von 20 bis 60min.

Die Stoffwechselmassage und ihre Wirkung


Wird die Stoffwechselmassage in regelmäßigen Abständen durchgeführt und mit ergänzenden Maßnahmen, wie etwa Bewegung und eine Ernährungsumstellung begleitet, dann stellen sich ziemlich viele Wirkungen ein. Neben dem Entspannungsfaktor auf den Körper und den Geist, werden die Durchblutung, sowie der Abfluss angestauter Lymphflüssigkeit angeregt. Schlacken werden damit aus dem Gewebe gelöst und über die Ausscheidungsorgane nach außen befördert. Die Hautporen können sich besser öffnen, was sich auf das gesamte Hautbild positiv auswirkt.

Extra-Tipp


Stoffwechselmassagen sind die idealen Begleiter, wenn man sich gerade in einer Diätphase befindet. Zusätzlich Anregung zur Entschlackung bieten unterschiedliche ätherische Öle, die während der Massage in einem Trägeröl auf die Haut aufgetragen werden sollten. Zitronenöl, Birkenöl und Rosmarinöl unterstützen diesen Effekt auf den Fett-und Gewebewasserabbau nochmals um ein Vielfaches.


Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?
Schönheitschirurg
Portrait Dr. Frank Busse, Filialpraxis im Ärztehaus, Rosenheim, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. F. Busse
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 83022 Rosenheim
Portrait Dr. Sylvia Nikisch, Heidelberger Klinik für plastische und kosmetische Chirurgie, proaesthetic GmbH, Heidelberg, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. S. Nikisch
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 69120 Heidelberg
Portrait Dr Murat Dagdelen, DiaMonD Aesthetics, Düsseldorf, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr M. Dagdelen
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 40213 Düsseldorf
Alle anzeigen Zufall