Youtube
Folgen Sie uns auf  

Schwedische Massage

Lesezeit: 2 Min.

Schwedische Massage - klassische Massageform die meist in der Rückenmassage eingesetzt wird

Die schwedische Massage ist eine typische klassische Massageform, die überwiegend für eine Rückenmassage eingesetzt wird, allerdings auch bei einer Ganzkörpermassage ihren Einsatz findet.

Als klassische Massage wird diese zur Entspannung und Anregung der körperlichen Funktionen, sowie zur Verbesserung der Hautstruktur angewendet. Angeboten wird dieses Massage in allen gängigen Wellness-und Massagebetrieben und erfreut sich immer wieder größter Beliebtheit, und das nicht nur in Schweden in der diese Massageform ihren Ursprung gefunden hat.

Die schwedische Massage und ihre Anwendung

Als klassische Massage wird auch bei der schwedischen Massage Öl zum Massieren eingesetzt, die sowohl ohne als auch mit Duftölen versetzt sein können. Unter der Verwendung zusätzlicher ätherischer Öle wird diese Massage auch als Duftmassage im Angebot der verschiedenen Wellnesseinrichtungen geführt, die den weiteren Effekt einer Aromatherapie bietet und somit für ein Mehr an Entspannung für den Körper und die Seele sorgen kann. Die schwedische Massage kann auf einer Massageliege oder auch auf einem Massagestuhl angewendet werden. Letzteres wird sehr gerne bei der mobilen Massage angeboten, die oftmals in Büros oder auch Hotels erwünscht ist.

Bei der Massage werden durch leichte mit stärke Druck-, Streich-und Knetbewegungen die einzelnen Körperregionen massiert. Bis zu 72 verschiedene Massagegriffe können es bei einer Ganzkörpermassage sein und erfordern für eine optimale Anwendung eine sehr gute Schulung des Masseurs. Beginnend bei den Füßen und Beinen, weitergehend über den Rücken und die Arme bis hin zum Kopf und Gesicht sind unterschiedliche Abläufe der schwedischen Massage möglich.

Die schwedische Massage und ihre Wirkung

In der Wirkung ist die schwedische Massage äußerst vielfältig. Primär steht natürlich die Entspannung von dem Körper im Fokus der Behandlung, doch auch die Seele kann sich bestens bei dieser wohltuenden Massage entspannen. Zudem werden die Muskeln gelockert und die Durchblutung der Haut angeregt, was sich wiederum auf das Hautbild und auch die Entschlackung angesammelter Giftstoffe im Körper auswirkt. Auch eine hohe pflegende Komponente für die Haut findet sich bei der Anwendung dieser Massageart, besonders dann, wenn man zuvor ein Körperpeeling durchgeführt hat und der Masseur hochwertige Öle für die Massage verwendet.

Extra-Tipp

Die schwedische Massage als Klassiker unter den Massagen, kann man auch selbst in den eigenen vier Wänden anwenden. Empfehlenswert ist es jedoch sich mittels einer entsprechenden Lektüre einige der wichtigsten Handgriffe beizubringen, um den Erholungswert dieser Massage auch tatsächlich erreichen zu können. Wer sich näher mit der schwedischen Massage beschäftigen möchte, hat zudem die Möglichkeit ihre Grundlagen in Wochenendseminaren zu erlernen.



Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?
Schönheitschirurg
Portrait Dr. med. Edwin J. Messer, Fronhofklinik, Praxis Dr. E. J. Messer, Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Bad Dürkheim, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. E. Messer
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 67098 Bad Dürkheim
Portrait Andreas Schmidt-Barbo, Praxisklinik Dr. Wagner, Büren, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie A. Schmidt-Barbo
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 33142 Büren
Portrait Dr. Christian Döbler, Praxis Dr. Döbler, Wuppertal, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Europäischer Facharzt / Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (EBOPRAS) Dr. C. Döbler
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Europäischer Facharzt / Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (EBOPRAS)
in 42285 Wuppertal
Alle anzeigen Zufall
Verwandte Themen