Youtube
Folgen Sie uns auf  

Rebalancing

Lesezeit: 1 Min.

Rebalancing - Element der Körpertherapie

Das Rebalancing ist auch als eine Art der Körpertherapie bekannt, die sich in der Zeit der Hippies in Ashrams entwickelten und eine Kombination aus unterschiedlichen Elementen beinhaltet. Wieder ausgleichen, so die Übersetzung von Rebalancing, stellt genau diesen Aspekt in den Fokus: Den Ausgleich von Körper, Geist und Seele. Erreicht werden soll es mit den Elementen Achtsamkeitsübungen, verschiedenen Teilen von Körpertherapien und Meditationen. Rebalancing als heilende Therapieform ist zwar nicht wissenschaftlich belegt, doch da diese Methode sehr auf die Seele abzielt, sind durchaus positive Wirkungen bei dem einzelnen Durchführenden möglich.

Das Rebalancing in der Anwendung


In der Anwendung von Rebalancing steht das Zulassen von Berührungen mit im Vordergrund. Dieses Zulassen soll als eine Art Schlüsselfunktion dienen, damit Heilprozesse und die Wiederherstellung des körperlichen und seelischen Ungleichgewichtes möglich werden. In der Regel sind zehn Sitzungen mit einem Rebalancer, wie der Therapeut genannt wird, angesetzt. Je Sitzung werden die verschiedensten Körperteile mittels Bindegewebsmassagen ebenso aktiviert als auch für ein Gleichgewicht mit Meditationen oder auch bewussten Berührungen gearbeitet.

Das Rebalancing und seine Wirkungen


Auswirkungen durch ein Rebalancing zeigen sich beispielsweise auf die Atmung, Spannungskopfschmerzen, Ischias-und Rückenbeschwerden, innerer Unruhe oder auch bei leichten Depressionen. Daneben wird diese Therapieform, die übrigens Elemente aus der Alexander-Technik, dem Shiatsu, Feldenkrais oder auch der Akupunktur beinhaltet, als präventive Maßnahme gegen die oben genannten Beschwerden eingesetzt.

Extra-Tipp


Das Rebalancing kann durchaus eine Möglichkeit sein, sich wieder auf sich selbst zu besinnen, an sich zu arbeiten und sich damit über viele Belastungen oder Gedanken klarer zu werden. Für Menschen, die Schwierigkeiten haben Nähe und Berührungen zuzulassen, kann diese Ausgleichstherapie allerdings etwas schwieriger ausfallen, da genau diese Nähe ein ausschlaggebender Faktor des Rebalancing ist. Seit 1981 gibt es im Bereich des Rebalancing branchenspezifische Grundlagen auf denen die Therapeuten arbeiten. Für den Kunden oder Patienten ist das ein Vorteil, denn so kann man sicher gehen, dass diese Art von Therapie einer Art Handwerk gleicht, das von den Rebalancern ernst genommen wird.



Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?
Schönheitschirurg
Portrait Prof. Dr. med. Goetz A. Giessler, Klinikum Kassel GNH, Klinik für Plastisch-rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie, Kassel, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Europäischer Facharzt für Plastische Chirurgie (FEBOPRAS) Prof. Dr. G. Giessler
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Europäischer Facharzt für Plastische Chirurgie (FEBOPRAS)
in 34125 Kassel
Portrait Dr. med. Katrin Müller, Klinik Dr. med. Katrin Müller GmbH & Co. KG, Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hannover, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. K. Müller
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 30175 Hannover
Portrait Annette Ulatowski, Rein ästhetisch, Wermelskirchen, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie A. Ulatowski
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 42929 Wermelskirchen
Alle anzeigen Zufall